Werbung

Nachricht vom 14.03.2017 - 12:48 Uhr    

Den Sonnenweg in Isert erkundet

"Wir sind Isert" - Die neugegründete Bewirtschaftsgruppe des Dorfgemeinschaftshauses in Isert begrüßte die Wissener Landfrauen. Bevor der Sonnenweg erkundet wurde gab es für die Wandergruppe die Begrüßung und einen "Sonnentrunk". Der Rundwanderweg mit seinen Sonnenuhren besteht seit rund 12 Jahren und wird trotz Vandalismusschäden immer wieder gepflegt und hergerichtet.

Die Wissener Landfrauen erkundeten den Sonnenweg. Foto: pr

Isert. Im Rahmen der Iserter Dorfmoderation wurde eine „Bewirtschaftungsgruppe“ gebildet, welche sich unter anderem mit dem Themenwanderweg "Sonnenweg" beschäftigt. Auch macht es sich die Gruppe zur Aufgabe, zukünftig zu probieren, für angemeldete Wanderungen das Dorfgemeinschaftshaus zu öffnen und Gäste zu begrüßen. Dieses hat den Vorteil, aufgrund fehlender Gaststätten und Lokalitäten, den Gruppen die Möglichkeit zu geben, die Toilette zu benutzen und auch mitgebrachte Kleinigkeiten im "Trockenen" zu speisen und trinken.

So wurden die Wissener Landfrauen von Wanderführerin Marie Luise Horn am Bürgerhaus herzlich begrüßt. Einige Frauen der neuen Bewirtschaftungsgruppe hatten einen "Sonnentrunk" zum Start und zur Begrüßung vorbereitet, obwohl das Wetter an diesem Tag wahrlich wenig mit Sonne zu tun hatte. Es regnete wie aus Eimern, was die wanderfreudigen Frauen aber nicht aufhielt. Marie Luise Horn führte die Gruppe über den 6 Kilometer langen Rundweg und erklärte die Funktionen der Sonnenuhren. Die Wissener Landfrauen hatten einen schönen Tag und kommen gerne wieder nach Isert.

Der Sonnenweg besteht schon seit über 12 Jahren. Leider sind in dieser Zeit von den sieben vorhandenen Sonnenuhren einige Uhren mutwillig zerstört worden. Der Heimatverein und die Gemeinden Isert und Racksen sind jedoch dabei die beschädigten Uhren soweit wie möglich wieder zu reparieren.

Interessierte Gruppen, welche den Weg einmal wandern möchten, können sich gerne mit dem Ortsbürgermeister Wolfgang Hörter in Verbindung setzen. (02681-7248). Informationen zum Sonnenweg gibt es auf der Homepage www.vg-altenkirchen,de


Kommentare zu: Den Sonnenweg in Isert erkundet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


„68er“ hatten Goldkommunion in Bruche

Betzdorf-Bruche. 36 Frauen und Männer des Kommunionjahrganges 1968 feierten den 50. Jahrestag ihrer Erstkommunion in Betzdorf-Bruche. ...

Für das Recht auf eine unversehrte Heimat

Friesenhagen-Steeg. „Ist das Landschaftsschutzgebiet Wildenburger Land in Gefahr?“ Mit dieser Frage beschäftigten sich die ...

Lebenshilfe informierte über berufliche Möglichkeiten

Wissen. Die dualen Ausbildungsmöglichkeiten zum Heilerziehungspfleger stellte Lukas Schmitz, Gruppenleiter in der Tagesförderstätte ...

Daadener Kitas erhielten Flohmarkt-Erlös

Daaden. Nach dem Erfolg des ersten Daadener Flohmarktes wurden nun auf dem Daadener Minigolfplatz die Flohmarkt-Erlöse an ...

Flächenbrand am Siegufer in Etzbach gelöscht

Etzbach. Am Samstagabend, 21. April 2018, wurde die Feuerwehr Hamm um 18.05 Uhr alarmiert. Gemeldet wurde von der Leitstelle ...

Ein König auf Mallorca: Norbert Lichtenthäler ist Bezirkskönig

Selbach. Die Büchsen hatten am Samstag auf dem Schießstand der St.-Hubertus-Bruderschaft Selbach geknallt, die Gastgeber ...

Weitere Artikel


Spielberichte des SSV95 Wissen

Wissen. Im Duell zwischen dem Vierten und dem Fünften der Landesliga Rhein/Westerwald kündigte sich bereits vor dem Beginn ...

Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen ehrte für Treue zum Verein

Wissen. Zur Jahreshauptversammlung kamen die Aktiven der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen in der Gaststätte "Hahnhof" zusammen. ...

Sportwagenrennen wird am 18. März besonders spannend

Niederdreisbach. Vom 15. bis 18. März geht das Team "Montaplast by LandMotorsport"
beim 12-Stunden Rennen in Sebring zum ...

Sparkasse Westerwald-Sieg fördert Deutsches Sportabzeichen

Region. Sport und insbesondere das weltweit begeisternde Ereignis der Olympischen Spiele vermitteln Werte, für die auch die ...

St. Hubertus Schützenbruderschaft hat neuen Vorsitzenden

Birken-Honigsessen. Nachdem Jörg Gehrmann seine Amtszeit (sechs Jahre) als Erster Brudermeister nicht mehr verlängerte und ...

Bildung als Integrationsmotor: Netzwerker zur Bildungskoordination für Neuzugewanderte

Altenkirchen. Es soll analysiert werden, welche Angebote es für Neuzugewanderte gibt und diese mit den Anforderungen von ...

Werbung