Werbung

Nachricht vom 16.03.2017 - 08:46 Uhr    

Neues Gesetz bietet Opfern von Stalking besseren Schutz

Der "WEISSE RING", Deutschlands größte Hilfsorganisation für Opfer von Kriminalität, begrüßt das am 10. März in Kraft getretene Gesetz, das Stalking-Opfer besser absichern soll. Der Weisse Ring ist im Kreis Altenkirchen mit Dieter Lichtenthäler vertreten.

Kreisgebiet. Bisher hing die Stalking-Strafbarkeit von der tatsächlich bewirkten Beeinträchtigung des Opfers ab. In der Regel wurde nur ein Umzug oder ein Wechsel des Arbeitsplatzes als Nachweis einer schwerwiegenden Beeinträchtigung anerkannt. Die Strafbarkeit hing also nicht von der tatsächlich verursachten Beeinträchtigung des Opfers ab, sondern allein davon, wie das Opfer ihr zu entfliehen versuchte. Stalking-Opfer, die Drohungen und Nachstellungen des Stalkers nicht nachgeben wollten und Wohnung und Arbeitsplatz nicht wechseln konnten, seien außen vor geblieben.

Der Weisse Ring hat seit jeher gefordert, es müsse ausreichen, dass bereits die Belästigungen des Stalkers geeignet sind, die Lebensgestaltung des Opfers zu beeinträchtigen, um den Tatbestand zu erfüllen. Das neue Gesetz trage dem Rechnung: Künftig seien der Erfolg des Stalkers – und eine Änderung der Lebensumstände des Opfers – zur Ahndung der Tat nicht mehr notwendig. Die Strafbarkeit des Täters hänge nicht mehr von der Reaktion des Opfers auf die Tat ab.

Im vergangenen Jahr 2016 haben sich bundesweit mehr als 630 Stalking-Opfer an den Weissen Ring gewandt und wurden materiell betreut. Im Vorjahr 2015 waren es ebenso viele. Die Zahl der ehrenamtlichen Hilfeleistungen des Weissen Rings wie Trost, Beistand und Begleitung zur Polizei oder zu Gerichtsterminen ist noch einmal bedeutend höher, wird vom Verein aber statistisch nicht exakt erfasst.

Der Weisse Ring hilft Betroffenen mit Rat und Tat. Ansprechpartner für den Kreis Altenkirchen: Dieter Lichtenthäler, 02741 935216 oder dieter.lichtenthaeler@t-online.de


Kommentare zu: Neues Gesetz bietet Opfern von Stalking besseren Schutz

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Energietipp: Kellerdeckendämmung lohnt sich fast immer

Region. Dabei ist die Dämmung der Kellerdecke eine wirtschaftliche Energiesparmaßnahme, da Materialkosten von nur etwa 20 ...

Zum Weihnachtsbaum-Schmücken im Sozialministerium

Mittelhof. Bereits zum vierten Mal in Folge übergab die Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen einen geschmückten Weihnachtsbaum ...

Schülerpraktikant wirkt Fachkräfteinitiative mit

Altenkirchen. Weiterhin hat die Kreiswirtschaftsförderung im Rahmen eines Praktikums den 14-jährigen Schüler Julius Viesel ...

IHK-Akademie: Uwe Reifenhäuser als Vorsitzender wiedergewählt

Koblenz. Die Mitgliederversammlung der IHK-Akademie wählte Uwe Reifenhäuser einstimmig zum neuen Vorsitzenden. Er ist der ...

Weihnachtsfeier und Spendenübergabe in der Tagesförderstätte Steckenstein

Mittelhof-Steckenstein. Schon ab dem ersten Advent hatten Tagesgäste und das Personal der LEBENSHILFE-Einrichtung alle Räume ...

Adventliche Feier der Seniorenakademie im Kaplan-Dasbach-Haus begeisterte

Horhausen. "Schön, dass Sie sich die Zeit genommen haben, um sich gemeinsam mit uns auf die Ankunft des Gottessohnes an Weihnachten, ...

Weitere Artikel


Förderverein und Ideenpool: Marienthal kommt in Fahrt

Hamm/Marienthal. Das Klosterdorf Marienthal ist seit jeher ein Ort der Zuversicht und der Hoffnung, daran hat sich bis heute ...

Kunst als Hilfe zur Bewältigung von Sucht und Co-Abhängigkeit

Altenkirchen. Kunst kann als Mittel zur Suchtbekämpfung oder zum Umgang mit Sucht bei Angehörigen eingesetzt werden. Künstlerisches ...

Andreas Wagner: Stauhitze - Krimilesung mit Weinprobe

Wissen. Der Jahrhundertsommer. Im Essenheimer Teufelspfad herrscht Stauhitze: Der Boden ist ausgetrocknet und die jungen ...

Badminton-Nachwuchs in Mayen mit guten Leistungen

Gebhardshain/Mayen. Zum ersten Nachwuchsturnier der neuen Saison des Badmintonverbandes Rheinland für Jugendspieler ab der ...

Neue Hinweisschilder in Pracht aufgestellt

Pracht. Kürzlich wurden durch den Landesbetrieb Mobilität Diez (LBM) neue Hinweisschilder aufgestellt. Im Bereich der Kreuzung ...

Das neue Team der Aktionsgemeinschaft Betzdorf startet

Betzdorf. Im Januar wurde in der Aktionsgemeinschaft Betzdorf ein neuer Vorstand und Beirat gewählt. In der außerordentlichen ...

Werbung