Werbung

Nachricht vom 19.03.2017 - 08:33 Uhr    

Vortragsreihe zum Jubiläum 200 Jahre Kirchenkreis beginnt

Das Jahr 2017 ist Festjahr zu 500 Jahre Reformation in Deutschland, aber auch ein regionaler Geburtstag ist im Fokus: 200 Jahre Evangelischer Kirchenkreis Altenkirchen! Zeiträume in denen viel geschehen ist, zu denen Geschichte und Geschichten in den Blick kommen. Den Auftakt einer Vortragsreihe gestaltet am Freitag, 24. März, im Gemeindehaus in Wissen Dr. Nicole Kuropka aus Kiel.

Die Kirchengeschichtlerin Dr. Nicole Kuropka wird am Freitag, 24. März, 19.30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus in Wissen im Jahr des Reformations- und Kirchenkreis-Jubiläums die "Geschichte der Reformation im Rheinland" in den Blick nehmen. Fotos: KK-Altenkirchen

Kreisgebiet/Wissen. In einer Vortragsreihe im Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen sollen verschiedene Schlaglichter auf die Geschichte der Reformation im Rheinland allgemein und auf die Geschichte des Kirchenkreises geworfen werden.

Eröffnen wird diese Reihe von Dr. Nicole Kuropka, Berufsschulpfarrerin und Privatdozentin für Kirchengeschichte in Kiel. In ihrem Vortrag zur "Geschichte der Reformation im Rheinland" am Freitag, 24. März, 19.30 Uhr, im Gemeindehaus in Wissen, wird sie für alle Interessierten aufzeigen, wie unterschiedlich die Reformation in verschiedenen Regionen des Rheinlandes (zu dem der Kirchenkreis Altenkirchen gehört) verlaufen ist und wie sich das bis heute auswirkt.

Am Donnerstag, 30. März, 19 Uhr, folgt ein weiterer Vortrag im Jubiläumsjahr. Dr. Dieter Bach wird im Forum der Ev. Kirchengemeinde Altenkirchen über "Luther und die Deutschen" sprechen. Über die Sommer- und Herbstmonate werden weitere Vortragsangebote in Kirchenkreis und Gemeinden folgen. Mehr Infos dazu gibt es unter www.kirchenkreis-altenkirchen.de . Dies auch zu weiteren Veranstaltungen im Festjahr, so wie etwa ein Konzert am Sonntag, 2. April, 17 Uhr, in der Birnbacher Kirche, in dem die Künstlerin Jessica Burri (Sopran und Dulcimer) "die Apostel Gottes – Frauen der Reformation" musikalisch mit Texten und Gesang aufgreift.

Mit einem "Biker-Gottesdienst" am Sonntag, 9. April, 11 Uhr, am Westerwaldmuseum für Motorrad & Technik in Steinebach/Sieg startet im Jubiläumsjahr im Kirchenkreis auch eine Reihe von Open-Air-Gottesdiensten an außergewöhnlichen Orten. (PES)

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Vortragsreihe zum Jubiläum 200 Jahre Kirchenkreis beginnt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Prinzessin Sabine I. führt Altenkirchener Narren an

Altenkirchen. Am Freitag, 17. November, hatte die Karnevalsgesellschaft (KG)Altenkirchen 1972 e. V. zur Proklamation des ...

Feuer zerstört Scheunentrakt in Güllesheim

Güllesheim. Am Samstag, 18. November, alarmierte die Leitstelle Montabaur die Feuerwehr Pleckhausen, gegen 4.40 Uhr, zu einem ...

Vermisstensuche erfolgreich - Senior im Krankenhaus

Kirchen. Am Freitag, 17. November, gegen 20 Uhr wurde die Polizei Betzdorf mitgeteilt, dass ein 80-Jähriger an Demenz erkrankter ...

Kein Ausschluss des Nordischen Sportes vom Stegskopf

Emmerzhausen. Hierdurch müssen viele Westerwälder Sportler alljährlich in etwas mageren Wintern viele Wege mit dem Auto zurücklegen ...

„Wir zwei gehören zusammen“ - Enders liest in Rotter Kita

Rott. An einem warmen Frühlingsmorgen entdeckt der Hase den Igel. So etwas Stacheliges hat er noch nie gesehen. Ihm gefällt ...

Neue Winterbroschüre für den Westerwald erschienen

Region. Eine Übersicht aller Weihnachtsmärkte ist der Kern der nun neuen Winterbroschüre. An über 16 Orten im Westerwald, ...

Weitere Artikel


Willroth ist Schwerpunktgemeinde geworden

Willroth/Mainz. Die Gemeinde Willroth gehört zu den 25 neuen Schwerpunktgemeinden im Rahmen des Dorferneuerungsprogramms ...

25 Jahre DRK-Seniorengymnastik in Weitefeld

Weitefeld. Vor 25 Jahren wurde die Gymnastikgruppe Weitefeld des Deutschen Roten Kreuzes gegründet. In der Turnhalle im Ort, ...

Feuerpädagoge Thomas van Hal schulte Erzieherinnen

Fürthen. Einen spannenden und lehrreichen Nachmittag erlebte das gesamte Team der Kita "Die Phantastischen Vier" aus Fürthen. ...

Die "Ortsdetektive" sind in Hamm unterwegs

Hamm. Am 15. und 16. März besuchten zwanzig Ortsdetektive aus der katholischen Kindertagesstätte St. Joseph die "Neue Apotheke" ...

Diabetesambulanz als „Zertifiziertes Diabeteszentrum DDG“ ausgewiesen

Siegen. Diabetes Typ1 ist nach wie vor die häufigste Stoffwechselerkrankung im Kindesalter. Derzeit leben in Deutschland ...

Gelungene Premiere für die Bühnenmäuse

Wissen. John Miller ist ein ganz normaler Mann, auffallend unauffällig eben. Das meinen sogar seine beiden Ehefrauen Mary ...

Werbung