Werbung

Nachricht vom 12.04.2017    

Gemeinschaftskonzert begeisterte das Publikum in Mudersbach

Die Giebelwaldhalle in Mudersbach war Schauplatz eines Gemeinschaftskonzertes der Siegtaler Musikanten Mudersbach und der Siegerländer Bergknappenkapelle Niederschelden. Diese Premiere der beiden Orchester über Landes- und Kreisgrenzen hinweg sorgte für ein begeistertes Publikum. Der gemeinsame Auftritt zum Finale ließ den Wunsch aufkommen unbedingt eine solches Konzert zu wiederholen.

Beide Orchester musizierten zum Finale und erhielten viel Applaus. Fotos: Verein

Mudersbach. Erstmals haben die Siegtaler Musikanten und die Bergknappen ein gemeinsames Konzert gespielt. Die Idee dazu hatte der Musiker Jan Rudolph, der in beiden Orchestern Saxophon spielt. Bei Vorständen und Dirigenten beider Vereine stieß er auf offene Ohren und so war es schnell beschlossen, die beiden Orchester gemeinsam auf die Bühne der Giebelwaldhalle in Mudersbach zu bringen um über Landes- und Kreisgrenzen hinweg gemeinsam zu musizieren.

In der voll besetzten Giebelwaldhalle spielten zunächst die Siegtaler Musikanten unter dem Dirigat von Christoph Zimmermann. Sie eröffneten mit dem niederländischen Konzertmarsch "Marsch di Medici", dem das rockige "Rock-Opening" von Manfred Schneider und die Rockballade "Who wants to live forever" von Queen folgten. Den volkstümlichen Teil bildeten die "Südböhmische Polka", der "Deutschmeister-Regimentsmarsch", und das Polka-Medley "Das Beste von Moravanke". Mit dem nötigen Dschungelbeat präsentierten die Siegtaler Musikanten mit dem Dschungelbuch-Medley den filmmusikalischen Teil. Ohne Zugabe wurden die Siegtaler nicht von der Bühne gelassen und spielten noch den Marsch "Alte
Kameraden".

Nach der Pause bedankte sich der 1. Vorsitzende der Bergknappen, Carsten Daub, für die Einladung zum grenzübergreifenden Konzert. Schließlich seien "die Noten überall dieselben". Die Bergknappen unter der Leitung von Sven Hellinghausen begannen ihren Konzertteil mit "Salemonia", einem Marsch von Kurt Gäble. Es folgte der "Egerländer Musikantenmarsch" von Ernst Mosch, dem König der volkstümlichen Musik. Da der Name "Bergknappen" auch Programm ist, durfte der "Bergmannsgruß" nicht fehlen. Sonderapplaus verdiente sich Michael Nikolaus am Kornett beim "Kaiserin Sissi Marsch". Mit der Polka "Wir Musikanten" von Kurt Gäble verband Sven Hellinghausen auch eine Botschaft:
Heißt es doch im weiteren Text: " … vereint durch Spiel und Gesang sind befreundet ein Leben lang. …". Es folgten unter anderem die "Komatauer Polka" und die "Laubener Schnellpolka". Auch die Bergknappen wurden natürlich nicht ohne Zugabe entlassen und spielten den "Glück-Auf Marsch" am Ende ihres Teils.

Klanggewaltig spielten beide Orchester zum fulminanten Abschluss gemeinsam den "Böhmischen
Traum", "Dem Land Tirol die Treue" und die "Vogelwiese". Hier bewiesen die Musiker dass sie nicht nur gemeinsam Blasmusik machen sondern auch gemeinsam singen können. Nach einem tollen Auftritt beider Orchester waren sich die ca. 250 begeisterten Zuschauer und
Musiker einig: das sollte auf jeden Fall wiederholt werden und der 1. Vorsitzende der Siegtaler, Josef Pfeifer versprach, dass das auf keinen Fall ausgeschlossen sei. (PM)

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Gemeinschaftskonzert begeisterte das Publikum in Mudersbach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


„Im Reich von dieser Welt“ auf dem Hachenburger Marktplatz

Hachenburg. Bei den letzten Sonnenstrahlen des Tages und angenehmen Temperaturen um die 24 Grad lauschten rund 900 Zuschauer ...

Roxx-Busters läuten die Werksferien in Wissen ein

Wissen. Am 28. Juli kehren sie zu den Werksferien im Kulturwerk Wissen zurück:
Gitarrist Frank Rohles, der von Brian May ...

Thomas Kagermann & Violunar auf dem Alten Markt in Hachenburg

Hachenburg. Er schenkt Hachenburg deutschsprachige Lieder und Balladen mit Tiefenwirkung, inspiriert von Anklängen christlicher ...

Wandertipp: Skulpturenweg im Gelbachtal

Reckenthal. Die meisten Skulpturen dieser Freiluftausstellung wurden von der in Höhr-Grenzhausen beheimateten renommierten ...

Konrad der Große – Die Adenauerzeit in Köln 1917 bis 1933

Region. Herausgeberin Rita Wagner hat Fotodokumente und Beiträge gesammelt, die die „Adenauerzeit“ in Köln charakterisieren. ...

Sonnenkinder auf dem Alten Markt in Hachenburg

Hachenburg. Die jungen Musiker kennen sich schon seit Kindertagen, seit 2010 musizieren sie miteinander und wohnen nun gar ...

Weitere Artikel


Jahresversammlung des Aktionskreises Altenkirchen

Altenkirchen. Vorsitzende Katja Lang begrüßte zur Mitgliederversammlung von der Verwaltung Rebecca Seuser und Fred Jüngerich. ...

Pablo Kramer fährt beim ADAC Kart-Cup Rennen auf Platz 2

Hamm/Kerpen. Auf dem traditionsreichen Erftlandring in Kerpen startete am vergangenen Wochenende der Westdeutsche ADAC Kart-Cup ...

Festnahme von zwei jugendlichen Intensivtätern nach Handtaschenraub

Betzdorf. Am Mittwoch, 12. April, hat das zuständige Sachgebiet für die Bekämpfung von Jugendkriminalität Betzdorf zwei der ...

Thorsten Blatz zeigt gute Frühform

Betzdorf. Beim 68 Kilometer langen KT/ABC-Rennen mit zirka 95 Startern auf einem leicht welligen, windanfälligen Kurs mussten ...

Westerwaldbahn wünscht frohe Ostern

Steinebach. Um den Start in die Osterferien noch mehr zu versüßen erhielten die jungen Fahrgäste der Daadetalbahn am Freitag, ...

Technischer Defekt bringt Bambini-Fahrer um einen Doppelsieg

Altenkirchen. Mit riesigen Schritten kletterte Tom Kalender die Karriereleiter in der letzten Zeit hinauf. Im letzten Jahr ...

Werbung