Werbung

Nachricht vom 17.04.2017 - 09:42 Uhr    

„De Räuber“ und Hubschrauberrundflüge in Atzelgift

Vom 9. bis 12. Juni feiert die Kirmesjugend Atzelgift 1967 ihr 50-jähriges Bestehen. Highlights sind ein einzigartiges live-Konzert der „Räuber“ und Hubschrauberrundflüge. Buchungen können bereits vorgenommen werden. Bei der großen Geburtstagsfeier kommt auch die Tradition nicht zu kurz.

Kirmesjugend Atzelgift. Foto: Veranstalter

Atzelgift. Seit nahezu 50 Jahren bereichert die Kirmesjugend das Atzelgifter Dorfleben mit der traditionellen Sommerkirmes und einigen weiteren Veranstaltungen. Dies nimmt sie zum Anlass, ihren Geburtstag ganz groß zu feiern. Bevor die eigentlichen Feierlichkeiten im Juni losgehen, präsentiert das ehemalige Mitglied Armin Teutsch am 29. April um 19 Uhr im Gemeindezentrum Atzelgift allen Interessierten jede Menge Fotos, Filme und Anekdoten.

Sechs Wochen später geht es dann richtig los. Am Freitag, den 9. Juni veranstaltet die Stufe Zwölf des Gymnasiums Marienstatt ihre Stufenfete im Festzelt unter dem Motto „Next Dimension“. Am darauffolgenden Samstag wird das Wahrzeichen der Kirmes, der Kirmesbaum, erstmals auf dem Dorfplatz aufgestellt – und zwar mit Manneskraft. Zuvor findet um 17 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst, musikalisch begleitet vom Musikverein Luckenbach, an selber Stelle statt, in dessen Anschluss die Kirmes offiziell durch den 1. Vorsitzenden Pascal Müller und Ekel Kevin Schäfer („Kleen Willi II.“) eröffnet wird. Einen Höhepunkt der Kirmes erwartet die Besucher ab 19.30 Uhr im Festzelt mit dem live-Konzert der Kölschen Band „De Räuber“, bei dem „Charly“ alias Karl-Heinz Brand sein vorletztes Konzert seiner „Räuber“-Karriere geben wird. 800 Personen wird das Zelt fassen. Karten gingen bereits nach Köln und Aachen, sind aber im Vorverkauf noch zu erwerben.

Am Kirmessonntag (11. Juni) greift die Kirmesjugend einerseits auf Bewährtes zurück, bringt aber auch Innovationen ins Programm. Der Morgen beginnt mit einem gemeinsamen Frühstück im Festzelt, an das sich der traditionelle und musikalisch von den Limbacher Dorfmusikanten begleitete Frühschoppen schließt. Am Nachmittag tanzen dann Mitglieder der ehemaligen Tanzgruppen, das Dorfcafé-Team bietet Kaffee und Kuchen an und Kinder finden Unterhaltung beim Schminken und Spielen. Das Ganze geschieht bei erstklassiger Unterhaltungsmusik durch den Musikverein Brunken. Am Abend werden die Besucher von „Jockel & Friends“, die durch ihr reichhaltiges Repertoire alle Musikgeschmäcker und Generationen bedienen können, weiter in Partystimmung bleiben. Parallel zum Programm im und vor dem Festzelt finden den gesamten Tag Hubschrauberrundflüge, durchgeführt von „FLY & HELP“ und Reiner Meutsch, in unmittelbarer Nähe zum Festzelt statt, um sich nicht nur das Volksfest, sondern die gesamte Region von oben anzusehen.

Mit dem Eiersammeln und -backen am Kirmesmontag klingt die Jubiläumskirmes mit den „Dünsberg Buam“ am 12. Juni langsam aus.

Karten für das „Räuber“-Konzert sind im Blumenstudio Schwan (Atzelgift), in der AVIA-Tankstelle Sprünken (Luckenbach), in der Westerwald Bank (Hachenburg), im Post & Shop Arndt (Gebhardshain), bei Getränke Müller (Oberwambach) sowie unter ackersch@web.de zum Preis von 15 Euro im Vorverkauf zu erwerben.

Hubschrauberrundflüge können bereits jetzt unter www.prime-promotion.de/direktbuchung.html gebucht werden. (PM Matthias Schneider)


Kommentare zu: „De Räuber“ und Hubschrauberrundflüge in Atzelgift

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Thema Brandschutz in Brunken begeisterte

Selbach-Brunken. Die Freie Wählergruppe Selbach (FWG) wurde im Rahmen ihrer Bildungsreihe auch mit der 2. Herbstinfo zum ...

35. Infofahrt des BGV nach Marienstatt

Betzdorf/Marienstatt. Mit 25 Personen startete der Bus am Betzdorfer Schützenplatz, um vor Ort von Frater Gregor empfangen ...

Erfolgreiche Turnierteilnahme der SC 09 Brachbach-Bouler.

Brachbach. Kürzlich starteten drei Teams der SC 09 Brachbach-Bouler zu einem Turnier nach Urmitz Bahnhof. Dort traf man auf ...

Eilt: Gastfamilie gesucht

Altenkirchen/Bonn. Experiment e.V., Deutschlands älteste gemeinnützige Organisation für interkulturellen Austausch, sucht ...

Ausflug der Selbacher Schützen nach Köln

Selbach. Als Dankeschön für den freiwilligen Einsatz für den Verein fuhren kürzlich die Helfer und Helferinnen der St. Hubertus ...

Verein "Die Brücke" stellte neues Hilfe-Projekt vor

Betzdorf. Seit 10 Jahren besteht die „Täterarbeit - Contra Häusliche Gewalt“ in Rheinland-Pfalz, die in der nächsten Woche ...

Weitere Artikel


„Sander-Sprechstunde“ stieß auf großes Echo

Altenkirchen. Einige Überraschungen gab es jüngst in der „August-Sander-Sprechstunde“ in der Kreisverwaltung Altenkirchen, ...

Minecraft im „Real Life“

Wissen. Die Kreisjugendpflege Altenkirchen veranstaltete in Kooperation mit der Verbandsgemeinde Wissen in der ersten Osterferienwoche ...

Sterne des Sports 2017: Bewerbungsphase hat begonnen

Kreisgebiet. Millionen Menschen engagieren sich ehrenamtlich in deutschen Sportvereinen und leisten - über den reinen Sportbetrieb ...

Tennisclub Horhausen eröffnet Sommersaison mit Tennisolympiade

Horhausen. Am Sonntag, 23. April eröffnet der Tennisclub Horhausen seine Sommersaison im Rahmen des Aktionstages „Deutschland ...

Reden ist Silber, Schweigen ist Gold

Wahlrod. Das Risiko, als Geschäftsführer, Unternehmensleiter, Führungskraft oder Entscheidungsträger durch unternehmerische ...

Alte Mauern mit jungem Energieverbrauch

Altenkirchen/Betzdorf. Einen Altbau auf den Heizenergiebedarf eines Neubaus zu bringen, ist heute machbar. Es gibt bereits ...

Werbung