Werbung

Nachricht vom 18.04.2017 - 17:03 Uhr    

PKW-Brand sorgte für kilometerlangen Stau auf der B 8

Der Brand eines Kleintransporters sorgte am Dienstagmittag für erhebliche Behinderungen auf der Bundesstraße 8. Kurz hinter Hasselbach bemerkte der Fahrer Brandgeruch und fuhr scharf rechts ran. Er konnte zwei Hunde, die sich im Fahrzeug befanden, unversehrt in Sicherheit bringen. Kurz darauf waren bereits Flammen zu sehen. Verletzt wurde niemand.

Fotos: kkö

Altenkirchen/Birnbach. Am Mittag 18. April, gegen 12.50 Uhr löste die Leitstelle Montabaur Alarm für die Feuerwehr Altenkirchen aus. Gemeldet war ein PKW-Brand auf der B 8 zwischen Altenkirchen und Weyerbusch. Der Löschzug Altenkirchen, unter Leitung von Lars Bieler, stellvertretender Wehrführer, rückte mit mehreren Fahrzeugen aus.

An der Einsatzstelle bei Hasselbach gingen die Feuerwehrleute mit Schaum gegen das Feuer vor. Relativ schnell zeigten die eingeleiteten Maßnahmen Wirkung und so wurden die restlichen Glutnester mit Wasser abgelöscht. Die direkt am Fahrzeug tätigen Kräfte trugen Atemschutz. Zuletzt wurde der Motorraum mit der Wärmebildkamera kontrolliert.

Der Verkehr staute sich während der Löschmaßnahmen in beide Richtungen kilometerweit. Besonders kritisch war dies in dem Kurvenbereich Höhe Hasselbach, was bekanntermaßen eine unfallträchtige Stelle auf der B 8 ist.

Nach Abschluss der Löschmaßnahmen wurde der Verkehr wechselseitig einstreifig an der Einsatzstelle vorbeigeleitet. Im Einsatz waren neben der Feuerwehr Altenkirchen, die mit 21 Kräften vor Ort war, ein Rettungswagen des DRK sowie ein Fahrzeug der Polizei.
Zur Brandursache und zur Schadenshöhe gibt es noch keine Informationen. (kkö)

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     



Aktuelle Artikel aus der Region


Schülerinnen und Schüler glänzen als Nachwuchsjournalisten

Region. „Die Nachwuchsredakteurinnen und -redakteure haben mit ihren Schülerzeitungen bewiesen, dass sie professionell arbeiten ...

Herbstlicher Tag der offenen Tür in der Kita Zauberwald

Wallmenroth. Eine besondere Attraktion des Tages der offenen Tür war ein Imker, der seine Bienen und leckeren Honig mitgebracht ...

Verbandsgemeinde Wissen empfing Gäste aus Chile

Wissen/Sieg. Zehn Musikschülerinnen und –schüler sowie drei Musiklehrer aus Vina del Mar in Chile haben sich auf den langen ...

Die EKiR traf sich zur Klausurtagung in Altenkirchen

Altenkirchen. Zu einer zweitägigen Sitzung traf sich die Kirchenleitung der Evangelischen Kirche im Rheinland EKiR diesmal ...

Kreativ-Weihnachts-Workshop in Mehren

Mehren. Die jungen Teilnehmer lernen in dem zweitägigen Workshop am 17. November in der Zeit von 15 bis 19 Uhr und am 18. ...

Soziale Medien in Krisensituationen

Siegen. Helfer bei Hochwassergefahr mobilisieren oder bei einem Terroranschlag Freunden auf Facebook mitteilen, dass es einem ...

Weitere Artikel


Wissener Schützenverein braucht neue Vereinsfahne und Unterstützung

Wissen. Vor ziemlich genau 55 Jahren wurde am 8. Juli 1962 die aktuelle Vereinsfahne des Wissener Schützenvereins in Dienst ...

Kammerchor vermittelte wieder die Osterbotschaft

Gebhardshain. Dann folgte die ausdrucksstarke Schola (Lothar Groß, Hans Hombach, Bernhard Lartsch, Wolfgang Niermann, Helmut ...

Fensdorf machte den Dreck weg

Fensdorf. Der diesjährige Umwelttag der Ortsgemeinde Fensdorf begann mit einer Überraschung für die kleinsten Helfer: Melanie ...

Jubiläumsveranstaltung der IHK Akademie in Betzdorf

Betzdorf. Die nächste kostenlose Jubiläumsveranstaltung der IHK-Akademie Koblenz steht an. Zum Thema „Eine gute Reputation ...

Wenn das Dach mehr tun soll: Solar- und Photovoltaikanlagen frühzeitig integrieren

Kreis Altenkirchen. Die Solarthermie ist dabei eine von mehreren Möglichkeiten. Je frühzeitiger die Planung erfolgt, umso ...

Marienstatter 19. Osterjubel in Blech

Marienstatt. Es spielte das Ensemble Glissando aus Stuttgart mit den renommierten Trompetern Thomas Kiess und Christian Tolksdorff, ...

Werbung