Werbung

Nachricht vom 17.05.2017 - 12:35 Uhr    

Daadener Ju-Jutsu Verein startete beim "Tough Mudder" in Arnsberg

Wasser, Schlamm, Matsch, manchmal auch Eis sind die Zutaten für die weltweit stattfindenden Extrem-Hindernisläufe der "Tough Mudder" die auch Deutschland erobert haben. In Arnsberg stellten sich acht "Mudders" aus Daaden den Herausforderungen des Parcours. Spaß und Teamgeist standen da im Mittelpunkt.

Zum Start für die "Berlin Walls" waren die Daadener bereit. Fotos: Verein

Daaden. Beim Tough Mudder Half Run am 14. Mai starteten um 12 Uhr in Arnsberg auch acht Mitglieder des Judo- und Ju-Jutsu Vereins Daaden und stellten sich der Herausforderung von 13 Hindernissen auf der circa acht Kilometer langen Strecke.

Nur im Teamwork waren die Hindernisse wie etwa "Everest" (man musste eine Halfpipe hochrennen), "Berlin Walls" (Bretterwand musste überstiegen werden) oder Pyramid Scheme (Menschenpyramide) zu schaffen. Die körperliche Fitness und Leidensfähigkeit wurde bei Bergläufen oder teichgroßen Matsch- und Wasserbecken abverlangt.

Vereinschef Dieter Nickol führte seine sieben „Mudder-Begleiter“ nach ca. 3,5 Stunden verletzungsfrei über die Ziellinie wo es zur Belohnung eine kühle Erfrischung gab.
Somit konnte auch außerhalb der Ju-Jutsu Matten gezeigt werden, dass man kämpfen kann.

Hier der legendäre "Tough Mudder-Schwur", welcher unmittelbar vor dem Start einem Vorredner nachzusprechen war:

Als Tough Mudder gelobe ich dass:
– ich weiß, das Tough Mudder kein Rennen ist, sondern eine Herausforderung.
– ich Teamwork und Teamgeist Vorrang vor meiner Streckenzeit gebe.
– ich nicht jammern werde – Jammern ist etwas für Kinder.
– ich meinen Mudder-Kameraden helfen werde die Strecke zu bewältigen.
– ich alle Ängste überwinden werde.

Als Extrem-Hindernislauf wurde das "Tough Mudder" in England ursprünglich entwickelt, trat den Siegeszug in den USA an und führt heute weltweit zu diesen Hindernisläufen.

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Daadener Ju-Jutsu Verein startete beim "Tough Mudder" in Arnsberg

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Förderverein für das Wissener Siegtalbad gegründet

Wissen. Passend zu der Jahreszeit, die schon bald die Menschen in die Freibäder lockt, hat sich in Wissen ein Förderverein ...

„Fidele Jongen“ setzen auf Kontinuität im Vorstand

Pracht. Ralf Gelhausen bleibt erster Vorsitzender der Karnevalsgesellschaft (KG) „Fidele Jongen“ Pracht 1952 e.V. Die Mitglieder ...

Betzdorfer Stadtkapelle: 111-jähriges Bestehen im Blick

Betzdorf. Gut gerüstet ist die Betzdorfer Stadtkapelle, die auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2017/2018 zurück- und auf ...

MGV „Eintracht“ Weyerbusch-Hasselbach hat viel vor

Weyerbusch/Hasselbach. Der Männergesangverein (MGV) „Eintracht“ Weyerbusch-Hasselbach e.V. lädt alle Seniorinnen und Senioren ...

Bei der Seniorenakademie drehte sich alles „Rund ums Ei!“

Horhausen. Das Ei stand im Mittelpunkt des jüngsten Treffens der Horhausener Seniorenakademie im Kaplan-Dasbach-Haus. Vorsitzender ...

„Deutschland spielt Tennis!“ beim TC Grün-Weiß Wissen

Wissen. Am kommenden Sonntag, den 22. April, öffnet der Tennisclub (TC) Grün-Weiß Wissen im Rahmen der Aktion „Deutschland ...

Weitere Artikel


Richard David Precht zu Gast bei den "WERKtagen" in Wissen

Wissen. Der TV-bekannte Philosoph Richard David Precht liest am Mittwoch, den 31. Mai aus seinem Buch „Tiere Denken“. Moderiert ...

Kirchenkreis Altenkirchen: Männer frühstücken in Weilburg

Kreisgebiet. Empfangen wurde die Gruppe von Pfarrer Hepke, der die Männer mit einer Andacht und selbstgemachter Marmelade ...

Junge Union Altenkirchen auf den Spuren Kafkas

Betzdorf. Weitergehende Informationen über die gegenwärtige politische Lage in Tschechien erhielten die JU-Mitglieder durch ...

Bürgerinitiativen der Region in Berlin dabei

Friesenhagen. In der Energiepolitik des Landes läuft nahezu alles verkehrt, so glauben es die Bürgerinitiativen und Umweltverbände. ...

Geschicklichkeitsfahren der Feuerwehren des Kreises Altenkirchen

Kreisgebiet. Hierzu laden der Kreisfeuerwehrverband Altenkirchen und die Wertungsrichter des Landkreises Altenkirchen die ...

Alsdorf mit dem BGV neu entdeckt

Alsdorf. Der BGV hatte in Bürgermeister Rudolf Staudt einen exzellenten Kenner seines Ortes gefunden und hatte in der Auswahl ...

Werbung