Werbung

Nachricht vom 10.08.2017 - 13:20 Uhr    

Bolzplatz „In der Au“ in Mudersbach eröffnet

Wildschweine haben jetzt keine Chance mehr, der neue Bolzplatz "In der Au" in Mudersbach ist fertig und hat einen Zaun. Gemeinsam mit Bürgermeister, Beigeordneten, Ratsmitgliedern und Unterstützern wurde das Projekt realisiert und mit jungen Kickern eingeweiht.

Der Bolzplatz in Mudersbach wurde eingeweiht. Foto: Ortsgemeinde

Mudersbach. Zur Eröffnung des Bolzplatzes „In der Au“ konnte Mudersbachs Ortsbürgermeister Maik Köhler gemeinsam mit den Beigeordneten Bernhard Steiner und Renate Otto sowie Ratsmitgliedern zahlreiche Jungs von der SG Mudersbach/Brachbach am Spielfeldrand begrüßen. Diese ließen es sich nicht nehmen, das „satte Grün“ zu bespielen. Der Platz in seiner jetzigen Form – neu eingeebnet und umzäunt – ist zum Fußballspielen täglich von 9 bis 21 Uhr freigegeben.

„Mit wenig Mitteln ist eine tolle Anlage entstanden“, bedankte sich Maik Köhler bei allen Unterstützern. Hierzu zählt Eckhard Vetter, der der Ortsgemeinde die Wiese hinter der Kfz-Werkstatt Hartmut Bröhl an der Industriestraße zur Verfügung stellt. Wildschweine hatten den Platz immer wieder beschädigt und unbespielbar gemacht, woraufhin der Gemeinderat die Errichtung eines Zauns beschlossen hatte.
Der Auftrag wurde an die ortsansässige Firma Olaf Höfer Metallbau vergeben. Unter Mithilfe des Subunternehmers Christian Jerosch und Bastian Stettner wurden Platz und Zaun hergerichtet.

Ulrich Merzhäuser, Vorsitzender des Bürgervereins Mudersbach hatte die Fläche eingesät. Der Bürgerverein unterstützte das Projekt weiterhin mit einer Spende von 1.000 Euro. Die Gesamtkosten lagen bei ca. 10.000 Euro.

Es gibt noch Bestrebungen, hinter den Toren Ballfangnetze zu montieren – und zwar in Zusammenarbeit mit einem weiteren örtlichen Unternehmer. Rewe-Chef Artur Mockenhaupt signalisierte seine Unterstützung.


Kommentare zu: Bolzplatz „In der Au“ in Mudersbach eröffnet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Energietipp: Kellerdeckendämmung lohnt sich fast immer

Region. Dabei ist die Dämmung der Kellerdecke eine wirtschaftliche Energiesparmaßnahme, da Materialkosten von nur etwa 20 ...

Zum Weihnachtsbaum-Schmücken im Sozialministerium

Mittelhof. Bereits zum vierten Mal in Folge übergab die Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen einen geschmückten Weihnachtsbaum ...

Schülerpraktikant wirkt Fachkräfteinitiative mit

Altenkirchen. Weiterhin hat die Kreiswirtschaftsförderung im Rahmen eines Praktikums den 14-jährigen Schüler Julius Viesel ...

IHK-Akademie: Uwe Reifenhäuser als Vorsitzender wiedergewählt

Koblenz. Die Mitgliederversammlung der IHK-Akademie wählte Uwe Reifenhäuser einstimmig zum neuen Vorsitzenden. Er ist der ...

Weihnachtsfeier und Spendenübergabe in der Tagesförderstätte Steckenstein

Mittelhof-Steckenstein. Schon ab dem ersten Advent hatten Tagesgäste und das Personal der LEBENSHILFE-Einrichtung alle Räume ...

Adventliche Feier der Seniorenakademie im Kaplan-Dasbach-Haus begeisterte

Horhausen. "Schön, dass Sie sich die Zeit genommen haben, um sich gemeinsam mit uns auf die Ankunft des Gottessohnes an Weihnachten, ...

Weitere Artikel


Tafel Betzdorf braucht dringend Personal

Betzdorf. Die Organisatoren der Tafel Betzdorf mit ihrem Leiter Bruno Georg konnten dem Abgeordneten Michael Wäschenbach ...

Staatssekretär Barthle besuchte Raiffeisenmuseum

Flammersfeld. Im Raiffeisenhaus wurden die beiden Bundespolitiker vom 1. Beigeordneten der VG, Rolf Schmidt-Markoski sowie ...

Tennisfreunde machten Ausflug zur Tennis-Bundesliga

Wissen. Am vergangenen Sonntag, 6. August, veranstalteten die Tennisfreunde Blau-Rot Wissen einen Ausflug zur Tennis-Bundesliga ...

Burkhard Fischer verstorben - Trauer beim Fußballkreis

Hattert. Burkhard Fischers besonderes Augenmerk galt dem Schiedsrichternachwuchs, wo er als Nachwuchsreferent tätig war. ...

Anlieger Eisenweg Betzdorf machen auf Verkehrsproblem aufmerksam

Betzdorf. Schon etliche Male war die Verkehrssituation in Diskussionsrunden ein Thema. Die Anwohner lassen sich nicht entmutigen, ...

Geschichte ist kein Fall für das Museum

Kreisgebiet. Ralf Anton Schäfer aus Betzdorf hat sich in Kooperation mit der Kreisvolkshochschule auf die Spuren der letzten ...

Werbung