Werbung

Nachricht vom 11.08.2017 - 08:42 Uhr    

Bauarbeiten an der Kreisstraße 119 in Rosenheim beginnen

Der Landesbetrieb Mobilität Diez teilt mit, dass ab Montag, den 14. August die Bauarbeiten zum Ausbau der Kreisstraße 119, Bergstraße, in Rosenheim ab der Wissener Straße in Richtung Bindweide beginnen werden. Die umfangreichen Ausbauarbeiten geschehen unter Vollsperrung, die Umleitungen sind ausgeschildert.

Ab Montag, 14. August Vollsperrung. Symbolfoto

Rosenheim. Der LBM Diez wird gemeinsam mit der Gemeinde Rosenheim und den Verbandsgemeindewerken Betzdorf/Gebhardshain im Abschnitt der Ortslage eine grundhafte Erneuerung vornehmen. Die freie Strecke in Richtung Bindweide wird erstmal bis hinter der Zufahrt Hombach ebenfalls grundhaft erneuert.

Auf einer Länge von ca. 430 Metern innerhalb der Ortslage erfolgen der Ausbau der Fahrbahn und Gehwege, sowie die komplette Erneuerung der Ver- und Entsorgungsleitungen. Auf ca. 360 Metern der freien Strecke werden die Fahrbahn und die Entwässerungseinrichtungen erneuert.

Aufgrund dieser Bauarbeiten muss der Streckenabschnitt der K 119 für den Durchgangsverkehr voraussichtlich bis Herbst 2018 voll gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt über Malberg, Steinebach und über die Bindweide nach Rosenheim und umgekehrt.

Die Erneuerung der Kanalleitungen macht es erforderlich, dass in der Woche vom 14. bis 19. August auch die L 286 (Wissener Straße) in Richtung Malberg voll gesperrt werden muss. Hier erfolgt die Umleitung von Malberg nach Luckenbach über die L 288 nach Rosenheim und umgekehrt.

Für die Linien- und Schulbusse gibt es eine gesonderte Regelung, sodass die Fahrpläne weitgehend eingehalten werden können. Sollten Änderungen erforderlich werden, so werden diese per Aushang veröffentlicht.

Betroffene Gewerbetriebe und Anlieger der Bergstraße werden direkte Informationen erhalten. Für etwaige Beeinträchtigungen bitten die drei Bauträger gemeinschaftlich um Verständnis. (PM)


Kommentare zu: Bauarbeiten an der Kreisstraße 119 in Rosenheim beginnen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Erster Erlebnisweg trotz Regen erfolgreich eröffnet

Mudersbach. Auch das schlimmste Wetter kann richtige Wanderer nicht von ihrer Leidenschaft abhalten. Schließlich gilt: „Es ...

9. Oktoberfest in Neitersen war wieder Publikumsmagnet

Neitersen. Am Wochenende 20. und 21. Oktober stand die Wiedhalle Neitersen wieder ganz im Zeichen der Oktoberfestgaudi. Die ...

Theaterspiel Jugendlicher über Kriegsleiden und Sehnsucht nach Frieden

Altenkirchen. Als Pfarrer Bruno Nebel die jungen syrischen und deutschen Schauspieler im Rahmen des Begleitprogramms der ...

Kartenvorverkauf für 3. Jecke Schicht geht in letzte Runde

Wissen/Sieg. Die Paveier gehören zu den beliebtesten Acts im Raum Köln. Als ein Urgestein der kölschen Musikszene präsentieren ...

Gebhardshainer Herbstmarkt trotzte dem Regenwetter

Gebhardshain. Der Tag hatte eigentlich recht freundlich begonnen und die Händler durften in diesem Jahr erstmals schon ab ...

Wer wird die Wissener Narren regieren?

Wissen. Am Sonntag, den 5. November nach der letzten Messe um etwa 11:45 Uhr wird es spannend, erstmals auf dem Kirchplatz ...

Weitere Artikel


Holzpellets unverzichtbar für die Energiewende

Langenbach. Am Mittwoch, 9. August, besuchte die rheinland-pfälzische Umwelt- und Energieministerin Ulrike Höfken (Bündnis ...

Positive Bilanz zur Kirmes und dem Schützenfest

Gebhardshain. Das ist lange Tradition in Gebhardshain: Am fünften Tag der Kirmes und des Schützenfestes, am Dienstag, wird ...

Bündnisgrüne Altenkirchen/Flammersfeld unterstützen Jüngerich

Altenkirchen. „Jedes Mal, wenn ich durch die Verbandsgemeinde laufe, fallen mir immer wieder die Stärken unserer Region auf. ...

Sommerferien-Veranstaltungen kamen gut an

Altenkirchen. Die Sommerferien sind zu Ende, und es hat sich in diesen sechs Wochen viel getan, insbesondere im Rahmen der ...

Wissener Projektchor soll in der Abschiedsmesse singen

Wissener Projektchor soll in der Abschiedsmesse singen

Während seiner Zeit in der Gemeinde und im Seelsorgebereich hat ...

16. Westerwald-Literaturtage gehen in die zweite Runde

Hillscheid. Octavius ist neunzehn, sensibel, wissbegierig, und er will Schriftsteller und Gelehrter werden. Doch als Großneffe ...

Werbung