Werbung

Nachricht vom 10.09.2017 - 09:23 Uhr    

Zweites Schultreffen der "Uni Eupel" ein Erfolg

Erzählen, erinnern und genießen stand beim 2. Klassentreffen der ehemaligen Schülerinnen und Schülern der Volksschule Hövels, liebevoll "Uni Eupel" genannt im Mittelpunkt.

Das Foto zeigt die zahlreich erschienenen Teilnehmer des Treffens der „Uni Eupel“, mit dabei die beiden ehemaligen Lehrer Edmund Deger und Jürgen Häffner. Foto: pr

Niederhövels. Mit viel guter Laune, Anekdoten und handgemachter Musik wurde das zweite Niederhövelser Schultreffen ein echter Erfolg. Wenn auch beim diesjährigen Treffen im Bürgerhaus etwas weniger Ehemalige anwesend waren, so war doch das Wiedersehen nach vier Jahren um so herzlicher.

Das Orga-Team um Heribert Heinz hatte gute Vorarbeit geleistet, und so hatten die Aktiven vom Spielmannszug „Alte Kameraden“ Niederhövels leichtes Spiel, die zahlreich erschienenen Gäste aus Nah und Fern zu bewirten. Bei Kaffee und Kuchen sowie einem mehr als ausreichenden Büfett am Abend blieben keine Wünsche offen.

Der in Hövels geborene Fotograf und Liedermacher Jürgen Linke gab einige seiner neuen Stücke zum Besten, begleitet wurde er hierbei von seinem musikalischen Partner, dem bekannten Pianisten und Keyborder Joe Baker. Und so konnten sich viele der Gäste in so mancher Liedzeile wiederfinden. Der Abend klang entspannt aus und es wurden schon Stimmen laut sich in einigen Jahren wieder treffen zu wollen.


Kommentare zu: Zweites Schultreffen der "Uni Eupel" ein Erfolg

1 Kommentar

Das war wirklich eine schöne Feier im Bürgerhaus!
Diese hatte mir sehr gut gefallen.!

Es gab ein großes Wiedersehen in Niederhövels. Dort trafen sich alle Jahrgänge
von 1949-1965, die dort damals in den beiden Schulgebäuden unterrichtet wurden. 
Die versammelten Damen und Herren durften den ehemaligen Klassenraum
der evangelischen Schule (linkes Gebäude von der B62) nochmal besichtigen.
Die ehemaligen Lehrer Herr Häffner und Herr Deger waren auch anwesend.

Danach marschierten alle zum Bürgerhaus, zu einer fröhlichen Zusammenkunft. Alle
trugen Namensschilder, zum leichteren Wiedererkennen.

Es gab ja damals zwei Schulen, eine katholische und evangelische.
In früheren Zeiten gab es das woanders auch, das es nach
Konfessionen getrennte Schulen gab. Aber dafür mehrere Schuljahre
in einem Raum.

Alles was man brauchte, Kaffee und Kuchen und Büffet sowie 
Live-Gesang mit Niederhövelser Liedern wurden zur Freude der
Teilnehmer angeboten.
Dank an die Event-Organisatoren Betina Sylvester, Heribert Heinz,
Christian Kosbab, Ernst Seibert, H-J Wolf und Jürgen Linke
das dies eine gelungene Veranstaltung war.

Volker Schmidt

 
 
 

#1 von Volker Schmidt, am 11.09.2017 um 07:08 Uhr

Aktuelle Artikel aus der Region


Prinzessin Sabine I. führt Altenkirchener Narren an

Altenkirchen. Am Freitag, 17. November, hatte die Karnevalsgesellschaft (KG)Altenkirchen 1972 e. V. zur Proklamation des ...

Feuer zerstört Scheunentrakt in Güllesheim

Güllesheim. Am Samstag, 18. November, alarmierte die Leitstelle Montabaur die Feuerwehr Pleckhausen, gegen 4.40 Uhr, zu einem ...

Vermisstensuche erfolgreich - Senior im Krankenhaus

Kirchen. Am Freitag, 17. November, gegen 20 Uhr wurde die Polizei Betzdorf mitgeteilt, dass ein 80-Jähriger an Demenz erkrankter ...

Kein Ausschluss des Nordischen Sportes vom Stegskopf

Emmerzhausen. Hierdurch müssen viele Westerwälder Sportler alljährlich in etwas mageren Wintern viele Wege mit dem Auto zurücklegen ...

„Wir zwei gehören zusammen“ - Enders liest in Rotter Kita

Rott. An einem warmen Frühlingsmorgen entdeckt der Hase den Igel. So etwas Stacheliges hat er noch nie gesehen. Ihm gefällt ...

Neue Winterbroschüre für den Westerwald erschienen

Region. Eine Übersicht aller Weihnachtsmärkte ist der Kern der nun neuen Winterbroschüre. An über 16 Orten im Westerwald, ...

Weitere Artikel


Krankenhäuser im Landkreis profitieren von pauschaler Landesförderung

Kreis Altenkirchen. Die DRK-Krankenhausträgergesellschaft Südwest, zu dem auch die DRK-Krankenhäuser in Kirchen und Altenkirchen ...

20 Jahre NABU „Gebhardshainer Land“ werden gefeiert

Gebhardshain. Es ist kaum zu glauben, schon 20 Jahre ist es her, dass sich eine Gruppe naturinteressierter, überwiegend junger ...

Filmvorführung „Kölsches Mädchen - Jüdischer Mensch“

Neitersen. Am 11. September 1938 gelang der in Köln geborenen Jüdin Faye Cukier und ihren Eltern die Flucht vor den NS-Schergen. ...

Feuerwehr beim Katzwinkler Seniorentreff

Katzwinkel. In einem recht interessanten Fachbeitrag durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr der Verbandsgemeinde ...

Siegerländer Bergknappen präsentieren Nachwuchs

Niederschelden. Durch Auftritte der Jugendkapelle, Platzkonzerte der Jugend gemeinsam mit dem großen Orchester an verschiedenen ...

Alarmübung der FG-Feuerwehr Kirchen forderte alle Einsatzkräfte

Mudersbach. Das Übungsszenario lautete wie folgt: Ein alkoholisierter Pkw Fahrer wollte in Mudersbach den Bahnübergang passieren, ...

Werbung