Werbung

Nachricht vom 04.12.2017 - 10:55 Uhr    

Umgestürzte Bäume sorgten für Feuerwehreinsatz

Am Sonntag, 3. Dezember sorgte der Schneefall gleich für zwei Einsätze der Feuerwehr Steinebach. Nahe Elben war ein Baum auf die Fahrbahn gefallen. Am Schwedengraben war ein Baum auf ein Auto gekracht, der Fahrer hatte viel Glück und blieb unverletzt.

Fotos: Feuerwehr Steinebach

Steinebach/Elben. Der starke Schneefall der letztem Tage forderte am 1. Adventssonntag gleich zweimal die Kräfte der Steinebacher Feuerwehr. Zunächst gab es um 20 Uhr Alarm wegen eines umgestürzten Baumes auf der Kreisstraße 119 von Steinebach in Fahrtrichtung Elben. Der Baum konnte durch die mit einem Fahrzeug und sechs Mann ausgerückte Wehr zügig von der Straße geräumt werden, hier war die Durchfahrt nach 10 Minuten wieder gegeben.

Weitaus umfangreicher gestaltete sich der zweite Alarm kurz vor 22 Uhr. Hier war am Ortsausgang in Fahrtrichtung „Schwedengaraben“ ein von der Schneelast zu Fall gebrachter Baum auf ein fahrendes Auto gestürzt. Glück im Unglück hatte dabei der Fahrer, der sein Fahrzeug unverletzt verlassen konnte.

Für diesen Einsatz setzte die Wehr, die bei beiden Einsätzen vom stellvertretenden Löschzugführer Markus Beichler geleitet wurde, drei Fahrzeuge und 16 Einsatzkräfte ein und bediente sich der zügigen und kompetenten Hilfe des Bauhofs, der die Einsatzstelle nach den Maßnahmen mittels Schneepflug räumte und abstreute und somit den rund 1,5 Stunden gesperrten Straßenabschnitt wieder befahrbar machte.(PM)

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   



Aktuelle Artikel aus der Region


Zehn Jahre "WesterwaldSteig" – Auch im Wiedtal wird gefeiert

Region/Waldbreitbach. Das wäre nicht möglich ohne die ehrenamtlichen Wegepaten entlang des Steigs. Für den Bereich im Wiedtal ...

Wissener Nachtschicht begeisterte mit bewegendem Zeitzeugenfilm

Wissen. Dort, wo mehr als 150 Jahre lang die Öfen Tag und Nacht brannten, Stahl zu hochwertigem Weißblech verarbeitet wurde ...

Spaß und Geselligkeit beim Spielenachmittag in Betzdorf

Betzdorf. Am ersten Spielenachmittag der neu gegründeten Projekte-Gruppe aus der Ehrenamtsinitiative „Ich bin dabei“ im Saal ...

Tradition und Moderne: Kein Gegensatz beim Raiffeisenmarkt in Hamm

Hamm. Ganz im Zeichen des großen Sohnes des Ortes, Friedrich Wilhelm Raiffeisen, stand der Bereich rund um das Kulturhaus ...

Über den neuen Radweg-Abschnitt Richtung Holperbachtal

Wissen. Der kürzlich gebaute Abschnitt des Sieg-Radweges zwischen Wissen und Nisterbrück kann schon jetzt als Verbindung ...

Was ist Windsor gegen die Partnerschaft von Betzdorf und Ross-on-Wye?

Betzdorf. Sollte das Vereinigte Königreich auch seine Bande mit der Europäischen Union (EU) kappen: Dass die Engländer auch ...

Weitere Artikel


„Himmlische Weihnacht“ in Altenkirchen

Altenkirchen. Am Samstag, 2. Dezember, eröffnete die „Himmlische Weihnacht“ in Altenkirchen die Adventszeit. In diesem Jahr ...

SSV95 Wissen Handballdamen verlieren Spiel gegen Arzheim/Moselweiß

Wissen. Aufgrund der Tabellensituation war im Heimspiel gegen die FSG Arzheim/Moselweiß eine Partie auf Augenhöhe zu erwarten. ...

Konzert zum Abschluss des Jubiläumsjahres in Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Mit einem musikalischen Höhepunkt und der Weihnachtsmusik schlechthin endet im Evangelischen Kirchenkreis ...

Weihnachtskonzerte am 3. Adventswochenende des MV Brunken

Selbach-Brunken. Traditionell lädt der Musikverein Brunken alle Bürgerinnen und Bürger ein, sich mit festlichen und modernen ...

JU Betzdorf-Gebhardshain zur Parkplatzsituation am FvS-Gymnasium

Betzdorf. Für die Schüler stellt die geringe Kapazität der Parkplätze am Gymnasium eine große Herausforderung dar. Auf knapp ...

Schüler/innen setzten Zeichen für friedliches Europa

Daaden. Auch in diesem Jahr gestaltete das Team „ AG-Friedenserziehung-Geschichte“ der Hermann-Gmeiner-Realschule plus Daaden ...

Werbung