Werbung

Nachricht vom 04.12.2017 - 17:14 Uhr    

DRK Ortsverein Altenkirchen-Hamm ehrte Blutspender/innen

Einmal im Jahr führt der DRK Ortsverein Altenkirchen/Hamm Blutspendeehrungen für Mehrfachblutspender durch. Zu diesem Ereignis waren kürzlich 37 Blutspender in das Hotel Glockenspitze eingeladen.

Altenkirchen. Der Ortsverein des DRK Altenkirchen-Hamm hatte die Mehrfach-Blutspender/innen in das Hotel Glockenspitze eingeladen. Der Vorsitzende des Ortsvereins, Volker Hammer wies auf die Bedeutung der Blutspende hin. Es sei eine der wichtigsten Aufgaben des DRK, die Blutvorräte ständig aufzufüllen, um den Bedarf zu decken. „Wie wir alle wissen geht die Bereitschaft zur Blutspende zurück, deshalb freuen wir uns, das wir heute viele Mehrfachspander auszeichnen können“, meinte Hammer

Unter den eingeladenen und zu ehrenden Gästen waren elf Personen die 25 Mal ihr Blut gespendet haben, neun Personen für 50 Blutspenden, fünf Personen für 75 Blutspenden, vier Personen für 100 Blutspenden, sieben Personen für 125 Blutspenden und eine Person für 150 Blutspenden. Hammer begrüßte die Blutspender/innen, der stellvertretende Bereitschaftsleiter Holger Mies referierte über die Situation „Schlaganfall“.

Der Blutspendedienst-Beauftragte des DRK, Benjamin Greschner, stellte in diesem Rahmen die Neuerungen zum Blutspenden vor. Zu den Neuerungen gehören die Vorlage eines offiziellen Personendokumentes, wie Ausweis oder Führerschein, die Erneuerung des nunmehr vierseitigen Fragebogens und auch die Begrenzung des Blutspenderalters auf das 75. Lebensjahr.

Im Anschluss wurden die Blutspender mit Urkunde, Ehrennadel und Präsent geehrt. Geehrt wurden für 25 Blutspenden: Mark-Torsten Wardein (Michelbach), Tadeus Robert Dzik (Etzbach), Nicole Marenbach (Hemmelzen) und Stefanie Röttgen (Hamm).

Für 50 Blutspenden: Klaus Groß und Alexander Roth (beide Altenkirchen), Stefan Streginski (Kescheid).

Für 75 Blutspenden: Andres Toppel (Mammelzen), Reinhold Wickert (Weyerbusch).

Für 100 Blutspenden: Gaby Sauer (Altenkirchen), Hartmut Hassel (Weyerbusch), Dieter Lanzendörfer (Forstmehren), Martina Beckmann (Isert).
Für 125 Blutspenden: Werner Klak (Sankt Augustin), Wolfgang Müller (Altenkirchen), Karl Wilhelm Steffens (Pracht) und Dieter Quast (Hemmelzen).

Für 150 Blutspenden: Bernd Heiderich (Fürthen). (PM DRK OV Altenkirchen-Hamm)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: DRK Ortsverein Altenkirchen-Hamm ehrte Blutspender/innen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Raiffeisenhaus: Volksbank-Azubis trafen Ururenkel des Genossenschaftsgründers

Flammersfeld/Region. Am Samstag, 18. August, besuchte eine Gruppe Auszubildender der Volksbank Rhein-Ahr-Eifel eG das Raiffeisenlan“. ...

Niederfischbach im Ausnahmezustand: Die Kirmes ist eröffnet

Niederfischbach. Jetzt ist sie in vollem Gang, die Kirmes in Niederfischbach. Bei der größten Straßenkirmes im Oberkreis ...

Für Forscher, Tüftler, Konstrukteure: Workshops für Kinder und Jugendliche

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Kreisverwaltung Altenkirchen beziehungsweise die Kreisjugendpflege bietet im Herbst mehrere ...

NABU-Hauptausschuss tagte in Altenkirchen

Altenkirchen. Die jährliche Hauptausschuss-Sitzung des Naturschutzbundes (NABU) Rheinland-Pfalz e. V. fand in diesem Jahr ...

Evangelische Kirche in Daaden sucht Sprachpaten für Flüchtlings-Arbeit

Daaden. Die evangelische Kirchengemeinde Daaden möchte als eine von vier Piloten am Projekt „Sprachtreff – für Integration ...

49. Wissener Jahrmarkt: Erstes Informationstreffen am 29. August

Wissen. Nach dem Jahrmarkt ist vor dem Jahrmarkt. Das gilt insbesondere nach den Sommerferien. Mit dieser einfachen Formel ...

Weitere Artikel


IGS Hamm/Sieg erneut "MINT-freundliche Schule"

Hamm/Mainz. 23 Schulen aus Rheinland-Pfalz wurden Ende November als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet. Davon erhielten ...

Kirchenmusikalische Andacht zum Advent in Horhausen

Horhausen. Trotz winterlichem Wetter war die Pfarrkirche St. Maria Magdalena bei der traditionellen kirchenmusikalischen ...

Kulturpreis Westerwald wird zum dritten Mal vergeben

Montabaur. Erster Preisträger war 2014 der renommierte Kammerchor Marienstatt. 2016 konnte sich die Kleinkunstbühne Mons ...

Drei Tage Betzdorfer Weihnachtsmarkt

Betzdorf. Ein kleines Jubiläum und zum zehnten mal in Folge eine lieb gewordene Tradition. Am zweiten Advents Wochenende ...

Konzert zum Abschluss des Jubiläumsjahres in Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Mit einem musikalischen Höhepunkt und der Weihnachtsmusik schlechthin endet im Evangelischen Kirchenkreis ...

SSV95 Wissen Handballdamen verlieren Spiel gegen Arzheim/Moselweiß

Wissen. Aufgrund der Tabellensituation war im Heimspiel gegen die FSG Arzheim/Moselweiß eine Partie auf Augenhöhe zu erwarten. ...

Werbung