Werbung

Nachricht vom 06.12.2017 - 12:02 Uhr    

Vollsperrung wegen Baumfällarbeiten der B 256 bei Hamm/Sieg

Umfangreiche Baumfällarbeiten am Steilhang bei Hamm im Verlauf der Bundesstraße 256 sind erforderlich. Dazu muss aus Sicherheitsgründen die B 256 und die angrenzenden Gemeindestraßen abschnittsweise voll gesperrt werden. Die Arbeiten beginnen am Donnerstag, 7. Dezember und werden bis vorraussichtlich Montag, 11. Dezember andauern.

Symbolfoto: AK-Kurier

Hamm. Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) teilt mit, das ab Donnerstag 7. Dezember, im Zuge der B 256 zwischen Hamm und der Einmündung Heinrichshütte im Auftrag der Straßenmeisterei Altenkirchen umfangreichere Baumfällarbeiten durchgeführt werden. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Montag 11. Dezember andauern.

Die Fällung der in der steilen Felsböschung zwischen Bundesstraße und den Gemeindestraßen Hüttengasse und Heinrichshütte stehenden Bäume ist erforderlich, weil in den Wurzelbereichen ein Pilzbefall durch einen Baumgutachter festgestellt wurde und die Standsicherheit der Bäume somit nicht mehr gewährleistet werden kann. Der Umfang der notwendigen Fällarbeiten wurde unter Beteiligung der Unteren Naturschutzbehörde der Kreisverwaltung Altenkirchen festgelegt.

Sowohl die B 256 als auch die betroffenen Gemeindestraßen müssen im Verlauf der Arbeiten aus Sicherheitsgründen abschnittsweise voll gesperrt werden. Die betroffenen Anwohner und Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für die im Sinne der Verkehrssicherheit dringend erforderlichen Arbeiten und die damit einhergehenden Beeinträchtigungen gebeten. (LBM)


Kommentare zu: Vollsperrung wegen Baumfällarbeiten der B 256 bei Hamm/Sieg

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Zehn Jahre "WesterwaldSteig" – Auch im Wiedtal wird gefeiert

Region/Waldbreitbach. Das wäre nicht möglich ohne die ehrenamtlichen Wegepaten entlang des Steigs. Für den Bereich im Wiedtal ...

Wissener Nachtschicht begeisterte mit bewegendem Zeitzeugenfilm

Wissen. Dort, wo mehr als 150 Jahre lang die Öfen Tag und Nacht brannten, Stahl zu hochwertigem Weißblech verarbeitet wurde ...

Spaß und Geselligkeit beim Spielenachmittag in Betzdorf

Betzdorf. Am ersten Spielenachmittag der neu gegründeten Projekte-Gruppe aus der Ehrenamtsinitiative „Ich bin dabei“ im Saal ...

Tradition und Moderne: Kein Gegensatz beim Raiffeisenmarkt in Hamm

Hamm. Ganz im Zeichen des großen Sohnes des Ortes, Friedrich Wilhelm Raiffeisen, stand der Bereich rund um das Kulturhaus ...

Über den neuen Radweg-Abschnitt Richtung Holperbachtal

Wissen. Der kürzlich gebaute Abschnitt des Sieg-Radweges zwischen Wissen und Nisterbrück kann schon jetzt als Verbindung ...

Was ist Windsor gegen die Partnerschaft von Betzdorf und Ross-on-Wye?

Betzdorf. Sollte das Vereinigte Königreich auch seine Bande mit der Europäischen Union (EU) kappen: Dass die Engländer auch ...

Weitere Artikel


15-jährige Mofafahrerin bei Unfall schwer verletzt

Betzdorf. Die 15-jährige Fahrerin eines Mofarollers wurde bei einem Verkehrsunfall am Dienstag, 5. Dezember, um 17.47 Uhr ...

Neu im Zoo Neuwied - Nagetiere aus Südamerika

Neuwied. Die vier Neuzugänge, ein Männchen und drei Weibchen, sind 2016 und 2017 im Zoo Salzburg geboren und haben ihre neue ...

Heinzelmännchen schmückten den Michelbacher Weihnachtsbaum

Michelbach. Die Kölner hatten es einstmals gut, die Heinzelmännchen erledigten unbequeme Dinge. Aber in der Domstadt wurden ...

Fensdorfer Adventszauber gelang perfekt

Fensdorf. Am Freitag, 1. Dezember fand der erste Adventszauber vor dem Bürgerhaus in Fensdorf statt. Zahlreiche Besucher ...

Unternehmerfrühstück zum Thema Ressourceneffizienz in Nauroth

Nauroth. Das Landesamt für Umwelt Rheinland-Pfalz (LFU) veranstaltete am 27. November gemeinsam mit dem Abfallwirtschaftsbetrieb ...

Gemütlicher Seniorennachmittag in Mittelhof

Mittelhof. Die Ortsgemeinde Mittelhof hatte auch in diesem Jahr wieder alle älteren Mitbürger der Ortsgemeinde Mittelhof ...

Werbung