Werbung

Nachricht vom 06.12.2017 - 12:50 Uhr    

Neu im Zoo Neuwied - Nagetiere aus Südamerika

Seit kurzem gibt es eine neue Tierart im Zoo Neuwied: Capybaras, auch Wasserschweine genannt. Wer den zweiten Namen hört, mag irrtümlicherweise denken, dass diese Tiere mit den Schweinen verwandt sind. Die wahren Verwandten der Wasserschweine sind aber die Meerschweinchen und damit gehören sie zu den Nagetieren.

Neuwied. Die vier Neuzugänge, ein Männchen und drei Weibchen, sind 2016 und 2017 im Zoo Salzburg geboren und haben ihre neue Heimat auf der ehemaligen Vogelwiese im größten Zoo in Rheinland-Pfalz gefunden. Dem Stammbesucher mag es aufgefallen sein, dass die Rötelpelikane nicht mehr in Neuwied leben und das Gehege daher kurze Zeit leer stand. Nun sind dort die Capybaras zusammen mit den Warzenenten zu sehen. Diese Gemeinschaft passt sehr gut, denn beide Arten stammen aus Südamerika.

Die Wasserschweine tragen ihren Namen zu Recht: Sie halten sich vorwiegend im Wasser auf. Die Schwimmhäute zwischen ihren Zehen helfen ihnen dabei, sich dort schnell zu bewegen. Ihre Ohren, Augen und Nase verlaufen in einer Linie im oberen Kopfbereich. Dadurch sind sie in der Lage fast mit dem kompletten Kopf unterhalb der Wasseroberfläche zu schwimmen, ähnlich wie Krokodile. So werden sie von Fressfeinden kaum gesehen.

Capybaras sind die größten Nagetiere der Welt mit einer Schulterhöhe von bis zu 60 Zentimeter und einem Körpergewicht von durchschnittlich 75 Kilogramm. Sie ernähren sich hauptsächlich von Gräsern und Wasserpflanzen. In ihrer Heimat Südamerika werden die Nager zum einen wegen ihres Fleisches und ihrer Haut gejagt, zum anderen aber auch, weil sie ab und an in Plantagen einfallen. In manchen Regionen ist daher ihr Bestand stark zurückgegangen, dennoch gelten sie nicht als bedroht.


Kommentare zu: Neu im Zoo Neuwied - Nagetiere aus Südamerika

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Zehn Jahre "WesterwaldSteig" – Auch im Wiedtal wird gefeiert

Region/Waldbreitbach. Das wäre nicht möglich ohne die ehrenamtlichen Wegepaten entlang des Steigs. Für den Bereich im Wiedtal ...

Wissener Nachtschicht begeisterte mit bewegendem Zeitzeugenfilm

Wissen. Dort, wo mehr als 150 Jahre lang die Öfen Tag und Nacht brannten, Stahl zu hochwertigem Weißblech verarbeitet wurde ...

Spaß und Geselligkeit beim Spielenachmittag in Betzdorf

Betzdorf. Am ersten Spielenachmittag der neu gegründeten Projekte-Gruppe aus der Ehrenamtsinitiative „Ich bin dabei“ im Saal ...

Tradition und Moderne: Kein Gegensatz beim Raiffeisenmarkt in Hamm

Hamm. Ganz im Zeichen des großen Sohnes des Ortes, Friedrich Wilhelm Raiffeisen, stand der Bereich rund um das Kulturhaus ...

Über den neuen Radweg-Abschnitt Richtung Holperbachtal

Wissen. Der kürzlich gebaute Abschnitt des Sieg-Radweges zwischen Wissen und Nisterbrück kann schon jetzt als Verbindung ...

Was ist Windsor gegen die Partnerschaft von Betzdorf und Ross-on-Wye?

Betzdorf. Sollte das Vereinigte Königreich auch seine Bande mit der Europäischen Union (EU) kappen: Dass die Engländer auch ...

Weitere Artikel


Heinzelmännchen schmückten den Michelbacher Weihnachtsbaum

Michelbach. Die Kölner hatten es einstmals gut, die Heinzelmännchen erledigten unbequeme Dinge. Aber in der Domstadt wurden ...

Bätzing-Lichtenthäler zur Schließung Grundschule Herkersdorf

Kirchen/Betzdorf. "Das rheinland-pfälzische Bildungsministerium hat in der vergangenen Woche den Bildungsausschuss des Landtages ...

Solarpark in Wissen ist fertig gestellt

Wissen. Innerhalb von nur zwei Wochen wurde für die Energiegenossenschaft Maxwäll der erste Solarpark in Wissen im Gewerbegebiet ...

15-jährige Mofafahrerin bei Unfall schwer verletzt

Betzdorf. Die 15-jährige Fahrerin eines Mofarollers wurde bei einem Verkehrsunfall am Dienstag, 5. Dezember, um 17.47 Uhr ...

Vollsperrung wegen Baumfällarbeiten der B 256 bei Hamm/Sieg

Hamm. Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) teilt mit, das ab Donnerstag 7. Dezember, im Zuge der B 256 zwischen Hamm und der ...

Fensdorfer Adventszauber gelang perfekt

Fensdorf. Am Freitag, 1. Dezember fand der erste Adventszauber vor dem Bürgerhaus in Fensdorf statt. Zahlreiche Besucher ...

Werbung