Werbung

Nachricht vom 20.01.2018 - 09:29 Uhr    

Junge Union wählte Kreisvorstand neu

Die Junge Union (JU) im Kreis Altenkirchen wählte den Vorstand satzungsgemäß neu. Vorsitzender bleibt Justus Brühl, zu Stellvertretern wurden Thilo Kipping und Andreas Wollenweber gewählt. Die JU kündigte an, auch weiterhin der Stachel im Fleisch der Union zu sein.

Von links: MdL Michael Wäschenbach, Angelina Steffens, MdL Dr. Peter Enders, Andreas Wollenweber, Christian Behler, Thilo Kipping, Justus Brühl. Foto: JU

Kirchen. Vergangene Woche wurde im Kirchener Restaurant Da Vinci der Vorstand des Kreisverbandes der Jungen Union neu gewählt. Der Scheuerfelder Justus Brühl (Scheuerfeld) wurde einstimmig zum Vorsitzenden wiedergewählt. Ihm zur Seite stehen künftig die beiden stellvertretenden Vorsitzenden Thilo Kipping (Kirchen) und Andreas Wollenweber (Daaden) sowie Christian Behler (Elkenroth) als Geschäftsführer und Angelina Steffens (Altenkirchen) als Schatzmeisterin. Der neue Vorstand wird komplettiert durch Simon Bäumer, Sarah Bonn, Ian Hannemann, Michael Mies, Sonja Parwani, Michael Schmitt, Max Schneider, Robin Weyel, Nicolas Schuhen und Felix Schmidt.

In seinem Bericht umriss Brühl die Arbeit der vergangenen zwei Jahre. „Wir hatten uns zum Ziel gesetzt, die Stimme unserer Generation in der Region zu werden“, so Brühl, „und das ist uns auch gelungen.“ Als Leitlinie der Arbeit nannte er die Mobilität im ländlichen Raum. Man habe sich stets für eine gute Anbindung an die Oberzentren eingesetzt, um von Arbeits- und Ausbildungsplätzen sowie Nachtleben nicht abgeschnitten zu sein. „Das ist uns mit der Nachtbuskampagne geglückt. Das hatte ein riesiges Echo. Endlich fährt ein weiterer Zug nachts zwischen Betzdorf und Siegen. Aber da geht noch was“, kündigte der Vorsitzende an. Dies sei die wirkungsmächtigste politische Aktion für die junge Generation im Kreis der letzten Jahre gewesen. „Es zeigt, dass sich der Aufwand lohnt. Jetzt geht es darum, dass wir möglichst viele junge Leute 2019 in die Kommunalparlamente bekommen“.

Die JU habe auch die Arbeit der hiesigen Landtagsabgeordneten in den Wahlkämpfen unterstützt. Die anwesenden MdL Michael Wäschenbach und Dr. Peter Enders bedankten sich für die Arbeit der JU und boten weiterhin Unterstützung an. „Ihr seid unsere Zukunft“, bekräftigte Michael Wäschenbach.

Die Junge Union will sich weiterhin in der Öffentlichkeit für Themen der Jugend im ländlichen Raum einsetzen. Aber auch durchaus kritische Töne waren durch den Vorsitzenden zu hören. „In unserer Partei wird zu wenig gestritten. Wir müssen uns einbringen und der Stachel im Fleisch der Union sein, im Kreis und auf Bundes- und Landesebene, nach innen und nach außen.“ Viele Mitglieder seien mit den nicht gezogenen Konsequenzen aus der letzten Bundestagswahl unzufrieden.

Zum Schluss bedankte sich Brühl insbesondere bei seinem Stellvertreter Thilo Kipping und dem restlichen Vorstandsteam. Die JU ist sich sicher: „Wir werden mit einem neuen Vorstand aus alten Hasen und politischen Neulingen für unsere Belange kämpfen.“ (PM)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Junge Union wählte Kreisvorstand neu

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Kreisstraßenbau: CDU sieht sich bestätigt

Altenkirchen/Kreisgebiet. Nach der jüngsten Sitzung des Kreisausschusses (KA) sieht sich die CDU-Kreistagsfraktion in ihrer ...

Handwerk braucht dringend Fachkräfte

Niederfischbach. „Die Bekämpfung des Fachkräftemangels ist eine der zentralen Herausforderungen für die rheinland-pfälzische ...

Steuerentlastung für Vereine rückt näher

Altenkirchen. „Eine Steuerentlastung für Vereine im Kreis Altenkirchen rückt näher“, erklären die beiden SPD-Landtagsabgeordneten ...

Junge Union Rheinland-Pfalz: Alsdorfer soll ins Europaparlament

Mainz/Alsdorf. Der 30-jährige Malte Kilian aus Alsdorf ist Spitzenkandidat der Jungen Union (JU) Rheinland-Pfalz für die ...

MdB Erwin Rüddel: „Glasfaseranschluss gehört in jedes Haus!“

Altenkirchen/Kreisgebiet „Es ist eine sehr gute Nachricht für alle Bürgerinnen und Bürger ebenso wie für die Unternehmen ...

CDU-Woche des Handwerks: MdL Peter Enders besuchte Schreinerei Schmidt

Flammersfeld. Gehen der Wirtschaft die Handwerker aus? Schreiner, Elektriker, Bäckerin – der Fachkräftemangel ist enorm. ...

Weitere Artikel


Kreisvolkshochschule qualifizierte Kita-Fachkräfte

Altenkirchen. Für Kita-Leiter/innen in der verantwortlichen Position sind umfassende, fachliche und persönliche Kompetenzen ...

Vorbereitungen zum Weltgebetstag der Frauen beginnen

Kreis Altenkirchen. An zwei Terminen (29. und 31. Januar) können sich auf Initiative des Kreisverbandes der Evangelischen ...

Kreismusikschule startet Musikkurs für Kinder in Horhausen

Horhausen. Wenn es dem Wunsch der Eltern der örtlichen Kita und der Kreismusikschule nachgeht, wird es ab Februar auch in ...

Nachtschicht 2018 erinnert mit Projekt an ehemaligen Werkschor

Wissen/Altenkirchen. Die vergangenen fünf „Nachtschichten“ im Kulturwerk haben ihre Zuschauer stets mit einem vielfältigen ...

Neujahrsbegegnung der Dorfgemeinschaft Katzwinkel-Elkhausen

Katzwinkel. Neben dem Austausch von guten Wünschen für das noch junge neue Jahr hatten die Besucher bei Kaffee und Tee viel ...

Boxclub Herdorf startet engagiert ins neue Jahr

Herdorf. Ben Limper, Trainer des Boxclubs Herdorf, bildet aktuell eine neue Generation C-Lizenz Trainer Leistungssport Boxen ...

Werbung