Werbung

Nachricht vom 03.02.2018 - 11:02 Uhr    

Arbeitsreicher Freitag für die Polizei Betzdorf

Verkehrsunfälle aufgrund der Wetterlage und überhöhter Geschwindigkeit, Unfallfluchten, Vorfahrt missachtet, eine Ölspur ursächlich für einen Unfall, in einigen Fällen braucht die Polizei Zeugenhinweise. Drei Personen wurden leicht verletzt.

Symbolfoto

Steineroth. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf schneebedeckter Fahrbahn ereignete sich auf der L 281 zwischen Steineroth und Elben am Freitag, 2. Februar, 6.12 Uhr ein Verkehrsunfall. Dabei verlor eine 20-jährige PKW-Fahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug, geriet ins Schleudern und stieß im Gegenverkehr mit dem PKW eines 26-Jährigen zusammen. Beide Personen wurden leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 12.000 Euro.

Dickendorf. In einem Gefällstück, in der Ortslage Dickendorf geriet am Freitag, 2. Februar, 6.19 Uhr eine 19-jährige PKW-Fahrerin, in einer Rechtskurve, auf schneeglatter Fahrbahn ins Rutschen und stieß gegen die Einfriedung eines Anwesens in der Waldstraße. An dem Fahrzeug und an der Mauer mit Zaun entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 8000 Euro.

Betzdorf. Eine aufmerksame Zeugin meldete am Freitag, 2. Februar, um 7.50 Uhr der Polizei, dass sie beobachtet habe, wie ein grüner VW Golf, älterer Baureihe beim Einparken auf dem Parkdeck in der Ladestraße ein anderes Fahrzeug beschädigte und anschließend wegfuhr. Die Zeugin hatte sich die Kennzeichen beider Fahrzeuge gemerkt. Nachdem offensichtlich der etwas untypische Einparkversuch misslungen war, stellte der junge Unfallverursacher, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, sein Fahrzeug auf einer anderen Ebene des Parkdecks ab. Aufgrund der Hinweise der Zeugin konnte sein Fahrzeug noch vor Ort festgestellt werden. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von rund 500 Euro. Der verantwortliche Fahrer wurde ermittelt. Ein Verfahren wegen Verkehrsunfallflucht wurde eingeleitet.

Elkenroth. Eine 45 Jahre alte PKW-Fahrerin befuhr am Freitag, 2. Februar, gegen 8.35 Uhr die Weitefelder Straße aus Richtung Weitefeld kommend und beabsichtigte in der Ortslage Elkenroth, an der abknickenden Vorfahrtsstraße, nach links in Richtung Marienberger Straße abzubiegen. Dabei übersah sie den PKW einer 36-Jährigen, die sich auf der Vorfahrtsstraße aus Richtung Marienberger Straße kommend befand. Die Fahrzeuge stießen im Einmündungsbereich zusammen. Dabei wurde die 36-jährige PKW-Fahrerin leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 7000 Euro.

Kirchen. Eine 36 Jahre alte PKW-Fahrerin stellte ihr Fahrzeug am Freitag, 2. Februar, in der Zeit von 10.25 - bis 10.30 Uhr rechtsseitig der Lindenstraße, längs der Fahrbahn vor der dortigen Sparkasse ab. Als sie wenige Minuten später wieder zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie geringe frische Kratzspuren am Heck ihres Fahrzeuges fest. Möglicherweise kommt der bislang unbekannte Fahrer eines hinter ihr geparkten grauen Audi Q7 als Verursacher in Betracht. Hinweise bitte an die Polizei Betzdorf, 02741 -926-0

Nauroth. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit verlor am Freitag, 2. Februar, etwa 15.40 Uhr ein 36 Jahre alter PKW-Fahrer auf der K114 von Rosenheim kommend in Richtung Nauroth in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug. Beim Versuch sein Fahrzeug abzufangen geriet er über die Gegenfahrbahn und beschädigte schließlich abseits der Fahrbahn einen Wildschutzzaun. Es ist ein Sachschaden in Höhe von rund 5000 Euro entstanden.

Niederfischbach. Aufgrund einer größeren Ölspur, die durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug auf der L 280 bei Niederfischbach verursacht worden ist, gerieten mehrere Verkehrsteilnehmer am Freitag, 2. Februar, etwa 16 Uhr mit ihren Fahrzeugen ins Schleudern. Ein 32 Jahre alter PKW-Fahrer aus Oberasdorf kommend konnte sein Fahrzeug nicht mehr abfangen und stieß mit dem Heck gegen die Schutzplanke. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 5000 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Betzdorf, 02741 926-0

Niederfischbach. Bei der DRK Leitstelle ging am Freitag, 2. Februar, gegen 19.20 UHr eine Mitteilung ein, wonach in Niederfischbach am Friedhof ein Auto abzustürzen drohte. Die Feuerwehr wurde alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein 80 Jahre alter PKW-Fahrer beim Ausparken in der Dunkelheit die Parkplatzmaße überschätzt hatte. Dabei rutschte sein Fahrzeug zum Teil einen Hang herunter. Die Feuerwehr fixierte das Fahrzeug. Es konnte schließlich von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. An dem Fahrzeug entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 1000 Euro.

Gebhardshain. Eine 22-jährige PKW-Fahrerin befuhr am Freitag, 2. Februar, gegen 19.33 Uhr die K 123 aus Richtung Fensdorf kommend in Richtung Gebhardshain. Auf der Strecke kam ihr ein dunkler Mercedes entgegen. Die Außenspiegel der beiden Fahrzeuge stießen im Vorbeifahren gegeneinander. Dabei wurde der Spiegel an dem PKW der 22-Jährigen beschädigt. Der Schaden wird auf rund 200 Euro geschätzt. Der bislang unbekannte Mercedes-Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizei Betzdorf, 02741 926-0



Aktuelle Artikel aus der Region


PKW machte sich selbstständig: 25-Jährige schwer verletzt

Herdorf. Am 24. Februar kam es in Herdorf, Glockenfeld, gegen 13.30 Uhr, zu einem Verkehrsunfall, in dessen Folge eine junge ...

Verkehrsunfall mit fünf verletzten Personen

Steinebach/Sieg. Am 24. Februar, befuhr gegen 18.15 Uhr ein mit sieben Personen besetzter PKW (5-Sitzer) die Schwedengrabenstraße ...

Versuchter Enkeltrick im Bereich der Polizei Straßenhaus

Straßenhaus. Im weiteren Verlauf wurden meist Geldprobleme als Grund für den Anruf aufgeführt, verbunden mit der Bitte um ...

LKW-Fahrer baut am frühen Morgen mit 1,3 Promille Unfall

Horhausen. Der 31-jährige Fahrer reagierte auf einen vor ihm abbiegenden PKW nicht rechtzeitig. Um ein Auffahren auf den ...

IGS Hamm bot Aufklärung gegen Cybermobbing

Hamm. Am 22. Februar durfte die gesamte Klassenstufe 10 Werner Blatt vom WEISSEN RING e. V. Koblenz und Dieter Lichtenthäler, ...

Dual Studierende schließen ersten Teil ihrer Doppelqualifikation ab

Region. Nach einem weiteren Jahr des Studiums an der Hochschule Koblenz werden sie ihre Berufsausbildung um einen Bachelor-Abschluss ...

Weitere Artikel


Rüddel freute sich über Besuch vieler Karnevalisten und Tollitäten

Kreisgebiet. Wenn auch der Politik eine gewisse Ernsthaftigkeit anlastet, so wird sich jetzt bereits im achten aufeinander ...

Brigitte Busch aus dem Kreissynodalvorstand verabschiedet

Kreis Altenkirchen. „Ehrenamtlich mitzuwirken, das ist ein reicher Schatz an Menschen und an Gaben, über den unsere Kirche ...

Jubiläumssitzung der KG Oberlahr brach alle Rekorde

Oberlahr. Was für ein Abend! "4 x 11 Johr - jecke Zick in Overlohr"; unter diesem Motto brach die KG Oberlahr bei ihrer Jubiläumssitzung ...

12-jähriges vermisstes Mädchen wohlbehalten aufgefunden

Wissen/Welschneudorf. Kurz und knapp meldete die Polizei Betzdorf , dass die als vermisst gemeldete 12-jährige Natascha Klein ...

Löschzug Pleckhausen zeigte beeindruckende Jahresbilanz

Pleckhausen. Eine junge Feuerwehrfrauanwärterin und drei junge Feuerwehrmannanwärter konnte Beigeordneter Rolf Schmidt-Markoski ...

„Youth Only Project“ startet wieder durch

Horhausen. Unter dem Motto: "Von Jugendlichen für Jugendliche" finden seit rund 18 Jahren Konzerte unter dem Namen "Youth ...

Werbung