Werbung

Nachricht vom 20.02.2018 - 08:10 Uhr    

Lennart Stühn vom SVS Emmerzhausen holt Bronze in Oberhof

Der traditionelle Rennsteig-Skilauf in Oberhof war auch in diesem Jahr wieder fest eingeplant im Kalender der Skilangläufer des Skivereins Stegkopf (SVS) Emmerzhausen. Seit längerem konnte dort wieder ein Podestplatz erzielt werden.

Bronze gab es für Lennart Stühn. Foto: Verein

Emmerzhausen/Obernhof. Am Samstag, 10. Februar, war zunächst ein Wettbewerb über 15 Kilometer in der freien Technik zu absolvieren. Die äußeren Bedingungen waren bei bewölktem Himmel und einer Temperatur von minus 3 Grad sehr gut. Nach dem Massenstart der insgesamt knapp 250 Teilnehmer in der DKB-Skiarena führte die Strecke über die große Sägespänerunde zum berühmten Birxstieg hinauf auf den Rennsteig, wo etwas flachere Passagen aufwarteten. Über die sehr schnelle Abfahrt mit langgezogener Rechtskurve („Frankfurter Kreuz“) gelangte man dann wieder in die DKB-Skiarena.

Lennart Stühn und Matthias Wiederstein hatten leider nicht den schnellsten Skatingski unter den Füßen, sodass für sie am Ende Platz 5 in der Männerhauptklasse (47:52 Minuten) bzw. Platz 11 in der H 46 (51:55 Minuten) heraussprang. In dieser mit 35 Teilnehmern mit am stärksten besetzten Klasse konnte André Schmidt in guten 49:43 Minuten Platz 7 erringen.

Am Sonntag zog dann ein Schneesturm mit Böen über 70 km/h über Oberhof hinweg. Diese Bedingungen machten den Läufern jedoch nichts aus. Mit gut präpariertem Ski konnte Lennart Stühn in einer Verfolgergruppe bleiben und sich im Zielsprint den 10. Gesamtrang (53:39 Minuten) unter den knapp 150 Teilnehmern sichern, was sogar den Bronzerang in der H 21 bedeutete.

André Schmidt bestätigte seinen 7. Platz vom Vortag in 59:14 Minuten. Matthias Wiederstein konnte sich um einen Rang nach vorne schieben und wurde 10. (60:29 Minuten). (PM)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Herdorf-Daaden auf Facebook werden!


Kommentare zu: Lennart Stühn vom SVS Emmerzhausen holt Bronze in Oberhof

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


TuS Horhausen schickte viele Läufer auf die Strecke

Region. Über 5 Kilometer starteten Meike Wappis, Andrea Lorscheid, Claudia Drees, Carmen Koberstein, Doris Lehnard, Friedhelm ...

C-Jugend-Rheinlandliga: Wissen holt drei Punkte in Mayen

Mayen/Wissen. Einen deutlichen 5:2-Auswärtssieg gab es für die JSG Wisserland beim Tabellenletzten TuS Mayen der C-Jugend-Rheinlandliga ...

SV Windhagen verlor unglücklich 1:3 gegen SG Malberg

Windhagen. Nach einer Viertelstunde bahnte sich eine kleine Vorentscheidung in der Partie an. Windhagen verteidigte nach ...

BC „Smash“: Nils Schönborn zweifacher Rheinlandmeister

Betzdorf. Die Badmintonabteilung des VfB Linz unter der Leitung von Wolfgang Blaut war Ausrichter der diesjährigen Badminton-Rheinlandmeisterschaften ...

Nachwuchs-Pilot Pablo Kramer beendet ADAC Kart Masters als Sechster

Hamm/Wackersdorf. Besser hätte das Wochenende für den 13-jährigen Förderpiloten der ADAC Stiftung Sport und des ADAC Mittelrhein ...

Bambini Tom Kalender siegt beim ADAC Kart Masters-Finale

Hamm/Wackersdorf. Zum Finale des ADAC Kart Masters zog es 163 Fahrerinnen und Fahrer nach Wackersdorf. Zum zweiten Mal war ...

Weitere Artikel


Hermann Reeh nach 32 Jahren zurückgetreten

Betzdorf. Nach 32-jähriger Tätigkeit als 1. Vorsitzender des Aktionskreises Eine-Welt-Handel ist Hermann Reeh nun zurückgetreten. ...

Workshop zum Thema „Grenzerfahrungen und Scheitern“

Altenkirchen. Jugendliche machen unterschiedliche Erfahrungen des Scheiterns: Leistungsdruck in der Schule, dem sie nicht ...

Die Wunderwelt des Wortes in der Kindertagesstätte entdecken

Roth-Oettershagen. Was das Schild bedeutet, ist nicht leicht zu erklären. Mit „Sprechen beibringen“ hat es jedenfalls nichts ...

Institut TIME ist Entwicklungspate für Elektromobilität

Wissen/Berlin. Jonas Kremer hatte schon 2013 die Idee zu diesem Kettcar für Erwachsene - natürlich elektrisch unterstützt. ...

CDU-Kreisverband: Land lässt Mittel für den Straßenbau verfallen

Kreisgebiet. 28,6 Millionen Euro wird das Land Rheinland-Pfalz wohl zurück an den Bund geben müssen bzw. nicht in Anspruch ...

Wirtschaftsförderung des Kreises stellt Professorennetzwerk vor

Altenkirchen. Am 19. Februar hatten Landrat Michael Lieber, Tim Kraft, Leiter Wirtschaftsförderung Kreis und Naomi Becker, ...

Werbung