Werbung

Nachricht vom 22.02.2018 - 19:26 Uhr    

Ausstellungseröffnung „altersgrenzenlos“ im Wissener Rathaus

Am 22. Februar erlebte das Rathaus Wissen eine Premiere. Verbandsgemeindebürgermeister Michael Wagener eröffnete die Ausstellung der Malschule von Ursa Schmidt, bei der Malschüler ihre Werke aus den vergangenen zwei Jahren präsentieren.

29 Kursteilnehmerinnen präsentierten ihre Kunstwerke, die im Malkurs von Ursa Schmidt entstanden sind. Fotos: Regina Steinhauer

Wissen. Das Wissener Rathaus gleicht nun vier Wochen einer Kunstgalerie. Überall in den Fluren des Verwaltungsgebäudes zieren die 86 Bilder der 29 Kursteilnehmerinnen die sonst eher kargen Wände.

Die in Elkhausen/Alsenthal befindliche Malschule der Künstlerin Ursa Schmidt stellt die Werke ihrer Kursteilnehmerinnen in den Fluren der Verwaltung getreu dem Motto „Mit 7 oder 77 fängt das Malen an, eine Kunstausstellung für und von Jung und Alt“ aus.

Doch was braucht man, um solch tolle Gemälde entstehen zu lassen? „Freude an den Farben“, das genügt, meint Ursa Schmidt, die ihren Kursteilnehmern vollkommen freie Hand bei der Motivauswahl gelassen hat. Hilfe gab es von der Künstlerin dann bei der Umsetzung der Ideen. Die Ergebnisse sind wahrlich beeindruckend.

Tier- und Landschaftsmotive standen bei den Malschülerinnen besonders hoch im Kurs und die Liebe zum Detail erkennt man in jedem Einzelnen der 86 Bilder. Ursa Schmidt zeigte sich von ihren Kursteilnehmerinnen sehr beeindruckt: „Ich kann vielen gar nichts mehr beibringen.“ Besonders freut sie sich, den Stolz in den Augen ihrer Schüler zu sehen, wenn ihre Kunstwerke auch von anderen Menschen Anerkennung finden.

Auch der Hausherr, Verbandsgemeindebürgermeister Michael Wagener, freute sich, dass Ursa Schmidt die Idee zur Ausstellung im Rathaus hatte und so viele, diesmal ausschließlich weibliche, Teilnehmer Lust am Malen zeigten und diese nun eindrucksvoll zur Schau stellen. Auf seine Frage an die Malschülerinnen, wie sie zu diesem Hobby gekommen sind, lautete die einstimmige Antwort: Der Spaß am Malen! Und das sieht man den Bildern wirklich an.

Noch bis zum 23. März können die Kunstwerke während der Öffnungszeiten des Rathauses betrachtet werden. Eine große Bandbreite von Techniken (Öl-, Acryl, Pastell und Aquarellfarben sowie Zeichnungen mit Kohle und Graphit) bilden ein abwechslungsreiches und spannendes Programm für Jedermann. (rst)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ausstellungseröffnung „altersgrenzenlos“ im Wissener Rathaus

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Weihnachtskonzert auf dem Rathausinnenhof in Herdorf

Herdorf. Wenn erst einmal der Vorabend des Heiligen Abends gekommen ist, dann sind bei den meisten die Weihnachtsvorbereitungen ...

„FRONTM3N“ kommen nach Altenkirchen

Altenkirchen. Sie arbeiteten bereits mit Künstlern wie Lionel Ritchie, Kylie Minogue, Gary Barlow, Cher, Ellie Goulding oder ...

Graf Alexander von Hachenburg: Auf den Spuren eines Westerwälder Originals

Limbach. Als der als Graf zu Sayn-Wittgenstein in Paris geborene Alexander 1940 hochbetagt in der Marienstatter Abteikirche ...

Projekt „Heritage“ erinnert an verstorbene Musik-Helden

Wissen/Ransbach-Baumbach. Tom Petty, Chuck Berry, Greg Allman (Allman Brothers), Malcom Young (AC/DC), Chris Cornell (Soundgarden), ...

Fröhliche Bergweihnacht im regenfesten Limbacher „Christstollen“

Limbach. Wanderführerin Andrea Schüler war froh, dass das unsichere Wetter nicht alle Wanderwilligen abgeschreckt hatte. ...

Alte Handschriften entziffern: Kompaktkurs zum Jahreswechsel

Altenkirchen. Zwischen den Weihnachtsfeiertagen und dem Jahreswechsel bietet die Kreisvolkshochschule in Altenkirchen einen ...

Weitere Artikel


Zinserhöhung in Sicht - Wann kommt die Zinswende?

Region. Das Ende der Minuszinsen: Die EZB unter strenger Beobachtung.
Die führenden Finanzpolitiker der Eurozone sprechen ...

Was das Auge nicht sieht: 3D-Karosserievermessung macht Unsichtbares sichtbar

Koblenz. Derzeit werden die Karosserie- und Fahrzeugbauermeister und Ausbilder der HwK Koblenz vom Hersteller des Messgeräts ...

„Agieren statt nur Reagieren und Resignieren"

Kreis Altenkirchen. Knapp 10 000 evangelische Christen leben in den vier Gemeinden an der Sieg. Rechnerisch fünf Pfarrstellen, ...

Christoph Becker erhielt Deutsches Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold

Wissen. Christoph Becker, stellvertretender Landesstabführer des Deutschen Feuerwehrverbandes, erhielt im Rahmen einer feierlichen ...

Ralleyteam aus Hachenburg zu Gast in Eichelhardt

Eichelhardt/Hachenburg. Im Rahmen seiner Mission "HILFE erfahren" machte das Westerwälder Rallyeteam Hachenburger Frischlinge ...

Beschäftigung von Schwerbehinderten - Meldepflicht für Betriebe

Neuwied. Damit überprüft werden kann, ob die Beschäftigungsquote im Kalenderjahr 2017 erfüllt war, müssen die betroffenen ...

Werbung