Werbung

Nachricht vom 01.03.2018 - 09:12 Uhr    

Stufenfahrt auf Skiern für angehende Abiturienten

Für die Jahrgangsstufe 11 des Beruflichen Gymnasiums an der Berufsbildenden Schule (BBS) Betzdorf-Kirchen führte ihre Stufenfahrt nach Sedrun in die Schweiz. Beste Schneeverhältnisse ermöglichten rasche Lernfortschritte auf der Piste. Die „Sedruner Snownight“, Altweiber in der Schweiz, die Gotthardbahn und das malerische Alpenpanorama bildeten das Begleitprogramm.

Die Stufenfahrt auf Skiern führte die Jahrgangsstufe 11 des Beruflichen Gymnasiums an der Berufsbildenden Schule (BBS) Betzdorf-Kirchen nach Sedrun in der Schweiz. (Foto: Schule)

Betzdorf/Kirchen. Wenn blutige Skianfänger nach drei Tagen eine rote Piste in Carving-Technik herunterfahren oder den im Schnee angelegten Parcours des Snowparks bezwingen, dann spricht auch nichts mehr gegen hervorragende Sportnoten für die jeweiligen Schülerinnen und Schüler. So geschehen im schweizerischen Sedrun, dem Ziel der Stufenfahrt der Jahrgangsstufe 11 am Beruflichen Gymnasium der Berufsbildenden Schule (BBS) Betzdorf-Kirchen.

1,40 Meter Schneehöhe im Ort und satte fünf Meter Schnee im Skigebiet warteten auf die 26 angehenden Abiturienten ihre Lehrer Christoph Tietz, Timo Kötting und Natalie Glenske sowie Lehramtsstudent Dennis Ferfort. Eine Woche vor dem Start der Stufenfahrt hätten diese unglaublichen Schneeverhältnisse gar zu einer ungeplanten Verlängerung des Aufenthaltes geführt, da der Skiort seinerzeit komplett eingeschneit und dadurch nur noch mit Helikoptern zu erreichen war.

Einen Tag nach Ankunft ging es für die Teilnehmer erstmals auf die Piste. Die meisten Akteure bewegten sich hierbei auf absolutem Neuland. Umso höher ist es den 16 – 18-Jährigen anzurechnen, mit welcher Motivation sie die Mission „Skifahren lernen in einer Woche“ angingen. In jeweils zwei Einheiten am Tag erlernten sie in vorher eingeteilten Leistungsgruppen vom Schließen der Skibindung bis zu einer dynamischen Abfahrt in der korrekten Körperhaltung alles, was sie brauchen, um zukünftig eigenständig den Skisport ausüben zu können. Sportlehrer Timo Kötting stellte explizit die bemerkenswerten Lernfortschritte heraus, aufgrund derer er ausschließlich sehr gute bis gute Noten vergeben konnte.

Neben den tagtäglichen Skikursen hielt die Stufenfahrt aber noch einige andere Highlights für die Schülerinnen und Schüler bereit: Dabei ist vor allem die Fahrt mit der Gotthardbahn zu nennen, die durch ein wunderschönes Alpenpanorama an den Fuß eines 3.000 Meter hohen Gletschers führt, der anschließend per Gondel erreicht wurde. Außerdem nahmen die Besucher die Möglichkeit der „Sedruner Snownight“ wahr, bei der es bis nachts möglich ist, unter Flutlicht Ski zu fahren. Und auch ein schweizerischer Altweiberabend gehörte zum Programm. „Es herrschte vom ersten bis zum letzten Tag eine Super-Stimmung innerhalb der Gruppe“, berichtete der Leiter des beruflichen Gymnasium, Christoph Tietz, der sich über den Zusammenhalt seiner Schüler freute. Auch aus deren Reihen erhielt die Stufenfahrt auf Skiern eine tolle Rückmeldung. (PM)


Kommentare zu: Stufenfahrt auf Skiern für angehende Abiturienten

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Wolfsmanagementplan für den Westerwald vorgestellt

St. Katharinen. Landrat Achim Hallerbach freute sich „über dir sehr große Resonanz“ auf unsere Informationsveranstaltung ...

Austausch mit Myślenice: Betzdorfer Gymnasiasten besuchten polnische Partner

Betzdorf/Myślenice. Nach vier Jahren Pause war es nun endlich wieder soweit. Bereits zum fünften Mal fanden sich 20 ...

Gedenktafeln am Altenkirchener Ehrenmal ersetzt

Altenkirchen. Die Bestürzung war groß, als im Juni 2017 festgestellt wurde, dass drei der vormals 16 Gedenktafeln am Ehrenmal ...

Letztes Juni-Wochenende: Schönstein lädt zum Schützenfest

Wissen-Schönstein. Traditionell feiert die St. Sebastianus Schützenbruderschaft 1402 vom Heister zu Schönstein am letzten ...

Intensive Austauschwoche: Jugendliche aus Gogolin zu Gast

Betzdorf/Kirchen. Bereits zum 14. Mal trafen sich Schülerinnen und Schüler der polnischen Zespół Szkół Gogolin ...

Der Erste Weltkrieg an der Heimatfront

Herdorf-Sassenroth. In den Jahren 2014 bis 2018 jährte sich der Erste Weltkrieg zum hundertsten Mal. Aus diesem Anlass zeigt ...

Weitere Artikel


Daniel Richter ist stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart

Altenkirchen. Jetzt ist es offiziell: Der bereits im November 2017 von den Jugendwarten der Jugendfeuerwehren im Kreis Altenkirchen ...

Ehemalige Möbelfabrik in Breitscheidt-Mühlental steht in Flammen

Breitscheidt. Vor Ort stellten die ersten eintreffenden Kräfte fest, dass es sich um ein größeres Schadensereigniss handelte. ...

Zwei tolle Wochen: Lisa Scheffler-Marble über ihren Schüleraustausch mit Burgund

Hamm. Als das Schreiben aus Frankreich mit den Daten ihrer Austauschpartnerin im Anna-Seghers-Programm zu der Zehntklässlerin ...

Restkarten für Kasalla in Betzdorf

Betzdorf. Das ist was für die Fans von kölscher Musik: Es gibt noch wenige Restkarten für das Konzert der kölschen Formation ...

Bewerbung für Wettbewerb "Landwirt/in des Jahres" noch möglich

Region. Er gilt als die höchste landwirtschaftliche Auszeichnung im deutschsprachigen Raum und wird in diesem Jahr zum fünften ...

Wie man Obstbäume sachkundig pflegt und beschneidet

Schöneberg. Am kommenden Samstag, dem 3. März, veranstalten die Ortsgemeinde Schöneberg und die untere Naturschutzbehörde ...

Werbung