Werbung

Nachricht vom 03.03.2018 - 08:18 Uhr    

Neue Fahrkartenautomaten im Rheinland

Benutzerfreundlich, robust und energiesparend sind sie, die neuen Fahrkartenautomaten, die die Deutsche Bahn (DB) in den letzten Monaten an den Bahnhöfen im Rheinland installiert hat. Laut Pressemitteilung der DB verbrauchen sie bis zu 45 Prozent weniger Strom als die Vorgängermodelle. Die moderne Drucktechnik sorgt für eine schnelle und störungsfreie Ticketausgabe.

Benutzerfreundlich, robust und energiesparend sind sie, die neuen Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn auf den Bahnhöfen im Rheinland. (Foto: Deutsche Bahn AG/Nahverkehr Rheinland)

Region. In den vergangenen Monaten hat die Deutsche Bahn im Gebiet des Nahverkehr Rheinland (NVR) die bisherigen Fahrkartenautomaten gegen moderne Geräte der Firma Scheidt&Bachmann ausgetauscht. Somit stehen hier jetzt 354 neue Fahrkartenautomaten zur Verfügung. Die neuen Automaten bieten eine hohe Funktionsvielfalt und einen umfassenden Aufbruchschutz. Das widerstandsfähige Gehäuse schützt besonders effizient vor Vandalismus und Diebstahl.

Die neuen Geräte sind besonders benutzerfreundlich und lassen sich barrierefrei bedienen. Sie erfüllen die aktuellsten europäischen Anforderungen an die Bedienung für Menschen mit Behinderungen oder eingeschränkter Mobilität. Die neuen Automaten punkten auch durch ihre Umweltfreundlichkeit: Sie verbrauchen bis zu 45 Prozent weniger Strom als die Vorgängermodelle. Das berührungsempfindliche Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung ermöglicht auch bei direkter Sonneneinstrahlung eine bessere Lesbarkeit und reagiert bei Kälte sensibler auf Eingaben.

Alle neuen Automaten sind mit einem Banknotenrecycler ausgestattet und geben jetzt auch Banknoten als Wechselgeld heraus. Die moderne Drucktechnik sorgt für eine schnelle und störungsfreie Ticketausgabe. Auch für die Zukunft sind die Automaten bestens gerüstet. Sie sind vorbereitet für das Scannen von Barcodes auf Tickets und Belegen sowie für Erweiterungen, die das Lesen und Aufladen elektronischer Tickets ermöglichen. (PM)




Kommentare zu: Neue Fahrkartenautomaten im Rheinland

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Wolfsmanagementplan für den Westerwald vorgestellt

St. Katharinen. Landrat Achim Hallerbach freute sich „über dir sehr große Resonanz“ auf unsere Informationsveranstaltung ...

Austausch mit Myślenice: Betzdorfer Gymnasiasten besuchten polnische Partner

Betzdorf/Myślenice. Nach vier Jahren Pause war es nun endlich wieder soweit. Bereits zum fünften Mal fanden sich 20 ...

Gedenktafeln am Altenkirchener Ehrenmal ersetzt

Altenkirchen. Die Bestürzung war groß, als im Juni 2017 festgestellt wurde, dass drei der vormals 16 Gedenktafeln am Ehrenmal ...

Letztes Juni-Wochenende: Schönstein lädt zum Schützenfest

Wissen-Schönstein. Traditionell feiert die St. Sebastianus Schützenbruderschaft 1402 vom Heister zu Schönstein am letzten ...

Intensive Austauschwoche: Jugendliche aus Gogolin zu Gast

Betzdorf/Kirchen. Bereits zum 14. Mal trafen sich Schülerinnen und Schüler der polnischen Zespół Szkół Gogolin ...

Der Erste Weltkrieg an der Heimatfront

Herdorf-Sassenroth. In den Jahren 2014 bis 2018 jährte sich der Erste Weltkrieg zum hundertsten Mal. Aus diesem Anlass zeigt ...

Weitere Artikel


Badminton-Jugend vom BC "Smash" zeigte gute Leistung

Betzdorf/Koblenz. Kürzlich wurde das 1. Ranglistenturnier der Badminton-Jugend in den Einzeldisziplinen in Koblenz-Güls ausgetragen. ...

Fußballmannschaften der IGS Hamm neu eingekleidet

Hamm. Bereits seit Jahren nimmt die IGS Hamm erfolgreich an zahlreichen Fußballveranstaltungen teil. Die Schulmannschaften ...

Jugendpflege informiert über Osterferienprogramm

Kirchen. „Das Gold des Giebelwaldes“ - Die legendäre Suche geht weiter.
"Wir machen uns auf die Suche nach natürlichen Schätzen, ...

Benefizveranstaltung für den Förderverein DRK Krankenhaus

Altenkirchen/Wissen. Am 18. März ist es wieder soweit: Die Theatergruppe „Bühnenmäuse Wissen“ startet in die Saison 2018. ...

Lebensretter gesucht: Aktionstag gegen Blutkrebs in Altenkirchen

Kreisgebiet. „Wir suchen Lebensretter!“ Das haben sich der DRK-Blutspendedienst West und die Stefan-Morsch-Stiftung, Deutschlands ...

Jetzt bewerben für den Europapreis 2018

Region. Im Rahmen der diesjährigen Europawoche der Bundesregierung, der deutschen Länder, der Europäischen Kommission und ...

Werbung