Werbung

Nachricht vom 07.03.2018 - 11:35 Uhr    

Lebenshilfe plant wieder Mai-Spektakel im Kulturwerk

Ein großes Kickerturnier, ein Spargel-Schäl-Wettbewerb, viel Musik, Gaumenfreuden und Angebote für die ganze Familie: Das ist das Mai-Spektakel der Lebenshilfe im Kreis Altenkirchen am 5. Mai im Wissener Kulturwerk. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

Lebenshilfe-Geschäftsführer Jochen Krentel und Organisatorin Gerlinde Räder präsentieren das Mai-Spektakel im Wissener Kulturwerk. (Foto: Schultheis)

Wissen. Die Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen lädt zur zweiten Auflage des „Mai-Spektakel-Lebenshilfe-Aktiv“. Am Samstag, dem 5. Mai, ist es soweit: Dann bietet die Lebenshilfe erneut ein buntes Programm für Menschen jeden Alters mit ohne Behinderung im Wissener Kulturwerk. Die Eröffnung findet um 11 Uhr statt. „Mit dem Mai-Spektakel wollen wir einen spannenden und abwechslungsreichen Tag für Menschen mit und ohne Behinderung anbieten. Darauf freuen wir uns“, so Lebenshilfe-Geschäftsführer Jochen Krentel und Organisatorin Gerlinde Räder im Rahmen einer Pressekonferenz am Veranstaltungsort.

Wie im Vorjahr gibt es erneut ein großes Kickerturnier, die 2. Westerwälder Kickermeisterschaften. 2017 verzeichnete die Lebenshilfe rund 100 teilnehmende Teams. Die will man in diesem Jahr nach Möglichkeit wieder erreichen. In Zweier-Teams treten die Kicker-Spieler dabei gegeneinander an, wobei es auch inklusive Teams aus Spielern mit und ohne Behinderung geben wird. Nach einer Vorrunde werden im K.O.-System die Wäller Kicker-Champions sowohl bei den inklusiven als auch bei den Teams ohne beeinträchtigte Spieler ermittelt. Insgesamt stellt die Lebenshilfe dazu 16 Kickertische im Kulturwerk bereit, davon wird einer auch für Rollstuhlfahrer geeignet sein. Den erfolgreichen Tischfußballern winken attraktive Preise, darunter eine Porsche-Fahrt, ein Flug mit einer Cessna für drei Personen sowie Gutscheine eines Fitness-Studios. Prämiert werden außerdem der originellste Mannschaftsname sowie das Team mit den meisten Teilnehmern. Das Startgeld pro Zweier-Team beträgt 10 Euro. Eine besondere Attraktion für alle Besucher ist ein XXL-Kicker, an dem acht Spieler auf beiden Seiten des Tisches spielen können – natürlich außerhalb der Turnierkonkurrenz. Interessenten können sich ab sofort anmelden (E-Mail: kickerturnier@lebenshilfe-ak.de, Tel.: 02681 9830 2120. Die Teilnehmer sollen nach Möglichkeit zur Registrierung bis 11 Uhr vor Ort sein.

Und es gibt noch einen zweiten Wettbewerb an diesem Tag: Es wird Spargel geschält. Michael Bug, Vorstandsmitglied der Sparkasse Westerwald-Sieg und Schirmherr der Veranstaltung, sowie der Wissener Filialleiter der Sparkasse, Detlef Vollborth, lassen sich von den Besuchern des Mai-Spektakels herausfordern. Auch hier winken attraktive Preise, ebenso wie bei der großen Tombola des Mai-Spektakels. Der geschälte Spargel wird zu Gunsten der Lebenshilfe verkauft. Aber es gibt natürlich nicht nur Spargel: Eine Feinkostmeile verspricht kulinarische Genüsse vom Feinsten.

Kistenklettern, Clownerie, Fotobox sind nur einige Stichworte, die das Angebot insbesondere für Kinder und Jugendliche umschreiben. Und Musik? Die gibt es natürlich auch, unter anderem wird die Jagdhornbläser-Gruppe Alsdorf-Hachenburg erwartet. Zudem kommt das Trio „Stromlos“, das nicht nur von der Bühne aus agiert, sondern sich auch locker unters Publikum mischt und unplugged für gute Laune sorgen wird. Was nicht fehlen wird, ist ein Maibaum: Der wird bereits Ende April am Kulturwerk aufgestellt. (as)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Lebenshilfe plant wieder Mai-Spektakel im Kulturwerk

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Wolfsmanagementplan für den Westerwald vorgestellt

St. Katharinen. Landrat Achim Hallerbach freute sich „über dir sehr große Resonanz“ auf unsere Informationsveranstaltung ...

Austausch mit Myślenice: Betzdorfer Gymnasiasten besuchten polnische Partner

Betzdorf/Myślenice. Nach vier Jahren Pause war es nun endlich wieder soweit. Bereits zum fünften Mal fanden sich 20 ...

Gedenktafeln am Altenkirchener Ehrenmal ersetzt

Altenkirchen. Die Bestürzung war groß, als im Juni 2017 festgestellt wurde, dass drei der vormals 16 Gedenktafeln am Ehrenmal ...

Letztes Juni-Wochenende: Schönstein lädt zum Schützenfest

Wissen-Schönstein. Traditionell feiert die St. Sebastianus Schützenbruderschaft 1402 vom Heister zu Schönstein am letzten ...

Intensive Austauschwoche: Jugendliche aus Gogolin zu Gast

Betzdorf/Kirchen. Bereits zum 14. Mal trafen sich Schülerinnen und Schüler der polnischen Zespół Szkół Gogolin ...

Der Erste Weltkrieg an der Heimatfront

Herdorf-Sassenroth. In den Jahren 2014 bis 2018 jährte sich der Erste Weltkrieg zum hundertsten Mal. Aus diesem Anlass zeigt ...

Weitere Artikel


Ländlicher Raum braucht verlässliches Mobilfunknetz

Berlin/Kreisgebiet. „Gerade für den ländlichen Raum ist eine flächendeckende gute Mobilfunk-Abdeckung unverzichtbar. Meine ...

Männerarbeit des Evangelischen Kirchenkreises nominiert für Ehrenamtspreis

Friedewald. „Irgendwann mussten wir die Anmeldungen stoppen“, sagt Dieter Buchner aus Niederdreisbach, der die Vorbereitungen ...

SG 06 Betzdorf lädt zum Kindergartenturnier

Betzdorf. Nach dem großen Erfolg im Vorjahr veranstaltet die SG 06 Betzdorf auch in diesem Jahr ein Kindergartenturnier. ...

SGD Nord: Kröten kreuzen die Straßen – Amphibienwanderung startet

Region. Die eiskalten Nächte sind vorüber. Die wärmer werdenden Temperaturen locken jetzt zahlreiche Frösche und Kröten aus ...

Westerwaldschule Gebhardshain wird Dritter im Fritz-Walter-Cup

Gebhardshain. Die Schulfußballmannschaft, die zu Beginn des Schuljahres 2017/18 neu gegründet wurde, konnte bereits in den ...

Wanderausstellung will zur Darmkrebsvorsorge motivieren

Altenkirchen. Die Darmkrebspräventionskampagne „Vermeiden statt leiden” wurde von der Landeszentrale für Gesundheitsförderung ...

Werbung