Werbung

Wirtschaft | - keine Angabe -


Nachricht vom 07.03.2018 - 12:03 Uhr    

Souveräne Präsentation: Der plakative Messestand

Sowohl die Vorstellung neuer Produkte oder Dienstleistungen als auch die Präsentation moderner Innovationen, aktueller oder klassischer Highlights aus dem bestehenden Portfolio sind für Unternehmen der ideale Weg, um neue Kunden zu gewinnen. Um diese Vorhaben in die Tat umzusetzen, benötigen Aussteller die passende Bühne. Verkaufs-, Verbraucher- oder Unterhaltungsmessen bieten sich hervorragend an.

Auf einer Messe erhalten Unternehmen und Firmen eine vielseitige Präsentationsfläche, um Produkte, Dienstleistungen und Innovationen wirkungsvoll vorzustellen. Foto: pixabay.com © Helaine6 (CC0 Creative Commons)

Region. Damit die Kundschaft das jeweilige Produkt, die Dienstleistung oder den Klassiker wahrnimmt, ist es von Bedeutung sich optimal zu präsentieren. Das funktioniert am besten mit einem plakativen Messestand, der sich professionell und mit einem Mehrwert für den Kunden auszeichnet. Der Stand stellt die erste Kontaktaufnahme zum Kunden dar. Fühlt sich der Messebesucher nicht von der gebotenen Präsentation angesprochen, geht er zum nächsten Messestand. Daher ist eine souveräne Darstellung äußerst wichtig für einen gelungenen Messeauftritt.

Der Messestand ist das Herzstück einer Unternehmenspräsentation
Ob eine Messe für erneuerbare Energie im regionalen Umfeld von Altenkirchen, die „Bauen & Wohnen“ für regionale Firmen in Siegen oder berühmte Berliner Veranstaltungen, wie die ITB (Internationale Tourismus Börse) oder die IFA (Internationale Funkausstellung) – auf jeder Messe bildet der Stand das Herzstück einer Unternehmenspräsentation und spiegelt den Betrieb wieder. Mit einem gelungenen Auftritt und einer überzeugenden Darstellung haben Aussteller die Möglichkeit, das Image des Betriebes neu auszurichten, bekannter zu machen oder generell vorzustellen. Darüber hinaus dient eine öffentliche Präsentation auf einem solchen Event dazu, interessierte, neue Kunden zu gewinnen, die wiederum den Terminkalender des Unternehmens mit neuen Projekten bestücken. Eine Win-Win-Situation, die der Vorbereitung bedarf und vor allem nicht ohne einen repräsentativen Messestand möglich ist.

Mit einem funktionalen und praktischen Messestand aus Berlin sichern sich Aussteller ein modulares System mit der Möglichkeit zur Erweiterung. Der mobile Messestand erfreut sich immer größerer Beliebtheit, was kein Wunder ist, da diese flexible Variante mit verschiedenen Vorteile überzeugt.

Optische Wandelbarkeit:
Die mobilen Messestände haben das Potential in abwechslungsreichen Looks gestaltet zu werden. Ob als sogenanntes Falt- oder Klappsystem, zum Rollen, mit Beleuchtung, mit Empfangstresen, inklusive Deckenhänger und/ oder Messeteppich, sie sind optisch sehr wandelbar, fast wie die virtuelle Konzeption der Wohnungseinrichtung.

Flexible Mobilität: Während ein stationäre Messestand vor Ort verweilt, ist das mobile Modell stets beim Aussteller. So absolvieren Messeaussteller vor dem Event noch kleine Feinarbeiten oder stimmen das Design auf die restlichen Messeunterlagen ab. Außerdem sind die mobilen Messestände flexibel transportierbar, schnell auf- und wieder abgebaut und immer wieder verwendbar.

Steigender Wiedererkennungswert: Wenn Aussteller mehr als einmal im Jahr eine Messe besuchen, lohnt es sich mit dem mobilen Messestand für eine Steigerung des Wiedererkennungswertes zu sorgen. Auch der Kostenfaktor ist hier sehr überzeugend. Die einzelnen Komponenten eines mobilen Messestandes separat zu kaufen, ist eine kostengünstige Möglichkeit, um mit kleinen und wenigen Grundlagen anzufangen und später weitere Elemente hinzuzufügen.

Wichtige Faktoren und Vorbereitungen für einen gelungenen Messeauftritt

Tipps für Aussteller holen sich diejenigen, die das erste Mal in Deutschland auf einer Messe das Unternehmen oder ein Produkt präsentieren. Vor der Messe geht es vor allem darum, den Messeauftritt vorzubereiten. Dazu gehören verschiedene Faktoren und Vorbereitungsschritte. Darüber hinaus ist es wichtig die richtigen Mitarbeiter auszuwählen, die a) den Messestand und b) das Unternehmen optimal repräsentieren. Denn eine Messe ist eine ganz besondere Form der Akquise. Wichtige Faktoren und Vorbereitungen für einen gelungenen Messeauftritt sind:

Zielpublikum: Bevor der Messestand zum Anziehungspunkt wird, gilt es das passende Event mit dem dazugehörigen Zielpublikum zu finden. Wichtig ist eine Messe mit nicht allzu großer Konkurrenz in der gleichen Branche und entsprechendem Zulauf zu wählen.

Ankündigung: Stehen Termin und Messestandort fest, ist es für Aussteller eine gute Gelegenheit an spezifische Kunden „Save-the-date-Karten“ zu versenden, um auf das Event aufmerksam zu machen. Auch eine Ankündigung auf der Firmenwebseite oder in den sozialen Netzwerken ist eine gute Vorbereitung. Ein Klassiker ist die Pressemitteilung für die Tageszeitung.

Messestand: Im Stil der Coporate Identity gestaltet, wird der Messestand im Zusammenhang mit dem Unternehmen wahrgenommen. Interessante Aufsteller, Lichtspiele, vielseitiges Informationsmaterial und sympathische Mitarbeiter am Stand sorgen dafür, dass die Messebesucher stehenbleiben. Aufdringlichkeit ist heutzutage ein No-Go. Ein freundliches Lächeln hingegen kommt nie aus der Mode. Der Messestand ist das Aushängeschild, weshalb Aussteller mit allen Mitteln für einen einzigartigen Auftritt mit erlebbarem Entertainment sorgen.

Die Organisation und Planung eines Messeauftrittes verlangt viel Aufmerksamkeit. Aus diesem Grund macht es Sinn eine Checkliste zu nutzen. So stellen Unternehmen sicher, dass kein wichtiger Vorbereitungsschritt fehlt.

Die Königsdisziplin einer Messe ist die direkte Kundenansprache. Eine Messe hat für viele Besucher einen freizeitlichen Charakter, was bedeutet, dass einstudierte Monologe und lange Fachbeiträge eher unerwünscht sind. Aussteller informieren mit einem gewissen Unterhaltungsfaktor, um die Aufmerksamkeit der Kunden möglichst lange zu halten und ein tiefergehendes Verkaufsgespräch in die Wege zu leiten. Goodies, wie Messegeschenke, erhöhen die Aufmerksamkeit und sorgen auch auf dem Heimweg dafür, dass sich die Besucher an den Messestand und an das Unternehmen erinnern.

Messen kurbeln die Wirtschaft an und bescheren ein Export-Plus
Messen und repräsentative Events sind nicht nur für Aussteller eine hervorragende Möglichkeit, um sich vorzustellen und das eigene Unternehmen bekannter zu machen. Auch für die Wirtschaft sind diese Veranstaltungen von großer Bedeutung. Die internationale Süßwarenmesse lockt jedes Jahr zahlreiche Besucher aus allen Ländern in die Domstadt Köln und sorgt dafür, dass das Interesse an deutschen Spezialitäten wächst. Daraus resultieren ein Export-Plus und damit einhergehend eine angekurbelte Wirtschaft. Dieses Phänomen ist nicht nur im Bereich von Süßwaren erkennbar, sondern auch in anderen Branchen.

Evaluation von Messestand und Besucherzahlen

Nach der Messe ist vor der Messe - diese Redenswendung ist vielseitig auf verschiedene Bereiche und Branchen anwendbar. Hier handelt es sich nicht um eine dahingesagte Floskel, sondern um einen weiteren wichtigen Bestandteil eines erfolgreichen Messeauftrittes. Die Evaluation der Maßnahmen, die Aufmachung und Wahrnehmung des Messestandes, die Besucherzahl, die geführten Verkaufsgespräche und die daraus resultierenden Abschlüsse stehen als letzter Punkt auf der Messe-Checkliste. So stellen Unternehmen fest, was beim nächsten Mal verbessert wird oder gleichbleibt.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Souveräne Präsentation: Der plakative Messestand

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Digital und innovativ: Vom Wandel in der Buchbranche

Betzdorf. Sie steht im Schatten der populären Frankfurter Buchmesse, die Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH ...

Lohnt sich angesichts der Aktien-Flaute der Umstieg auf Gold?

Da jedoch weltweit Billionen an US-Dollar, Euro oder Yen auf der Suche nach attraktiven Anlagemöglichkeiten sind, könnten ...

Empfang bei Westerwald Bank gab Startschuss zum Weihnachtsmarkt Hachenburg

Hachenburg. Westerwald Bank-Vorstand Markus Kurtseifer ließ das Jahr Revue passieren, blickte auf Politik und Wirtschaft ...

Tourismus-Umfrage: Stimmung gut, Innovationsfreude gering

Koblenz/Region. Die Stimmung innerhalb der Tourismusbranche ist weiterhin positiv: 63 Prozent der Betriebe im Hotel- und ...

Worauf beim Kauf einer Winterjacke zu achten ist

Der richtige Sitz

Die schönste Winterjacke nützt nichts, wenn sie nicht richtig sitzt. Daher sollte man sich für ...

Kooperation soll Lehrermangel an Berufskollegs lindern

Siegen/Gummersbach. Viele Berufskollegs in NRW haben Schwierigkeiten, Lehrerinnen und Lehrer zu finden – insbesondere im ...

Weitere Artikel


Polizei stellte gleich zwei Schrottsammler-Duos

Betzdorf/Niederfischbach. In der Betzdorfer Friedrichstraße wurde am Dienstagnachmittag (6. März) laut Polizeimeldung ein ...

Bergbaumuseum bietet zwei sommerliche „ForscherCamps“ an

Herdorf-Sassenroth. Unter den zahlreichen Angeboten des Bergbaumuseums für Kinder und Jugendliche ist es mittlerweile eine ...

Bierverkoster gesucht

Hachenburg. Die Westerwälder Spezialitätenbrauerei heimst schon seit vielen Jahren immer wieder nationale und internationale ...

Professorennetzwerk verknüpft Hochschulen, Unternehmen und Jugendliche

Wissen. „Wir wollen Sie und Euch verkuppeln.“ Was Moderatorin Sina Listmann beim Auftakt für das Professorennetzwerk im Wissener ...

Feuer bei Poly-Nister-Plastik in Streithausen

Streithausen. Um 7:56 Uhr wurde die Polizeiinspektion Hachenburg über die Rettungsleitstelle über ein Feuer bei der Firma ...

Theatergruppe Shatat führt „Die Trauminsel“ auf

Altenkirchen. Nach dem großen Erfolg der ersten Aufführungen der Theatergruppe Shatat in Altenkirchen und Betzdorf präsentiert ...

Werbung