Werbung

Nachricht vom 12.03.2018 - 09:08 Uhr    

Heilungszentrum Westerwald Altenkirchen bietet Tag der offenen Tür

Das Heilungszentrum Westerwald in Altenkirchen feiert fünfjähriges Jubiläum mit einem Tag der offenen Tür und lädt interessierte Gäste ein. Es gibt interessante Angebote an diesem Tag, die Teilnahme ist kostenfrei.

Altenkirchen. Mit einem Tag der offenen Tür am 17. März bietet das Heilungszentrum Westerwald in Altenkirchen, Kirchstraße 1 ein energetisch-buntes Programm zu seinem fünfjährigen Bestehen. Wer sich selbst etwa im “Aura-Sehen" üben, oder sich von ausgebildeten Heiler/innen des Heilungszentrums eine Kurzbehandlung gönnen möchte, sollte den Tag der offenen Tür von 10 bis 20 Uhr vormerken.

Informieren kann man sich über das eigene Erlernen von althergebrachten, energetischen Heilmethoden oder die Möglichkeit, selbst Heiler/in zu werden. Alle Angebote an diesem Tag der offenen Tür sind kostenfrei. Das Ehepaar Astrid und Ansgar Küchle, Gründerin und Inhaber des überregional bekannten Heilungszentrums, denken jedoch nicht nur an die zurückliegende Zeit. „Im Jahr 2018 sind für Sie weitere Hilfen geplant. „Einem erweiterten Rahmen für die vermehrte Nachfrage wird nachgekommen“, so Ansgar Küchle.

Es ist ein größeres Anwesen mit Gästezimmern für eine längeren Aufenthalt geplant, in welchem die energetische Heilarbeit und Heilerausbildung stattfinden können. Dazugehörend ein vegan-vegetarisches Bistro. Tiere sollen auch nicht fehlen.

Der Wildnispädagoge Ansgar Küchle lässt derzeit einen weiteren Zweig wachsen. Seine Verbundenheit zur Natur lässt Raum zur Selbsterfahrung durch Räucherzeremonien, Trommelbau, Schwitzhütten, Kochen mit den natürlichen Mitteln der Natur in der Natur. Durch Selbsterfahrung beim Feuerlauf und der im August 2018 stattfindenden Ausbildung zum Feuerlauf-Trainer bei der renommierten Sundoor Akademie wird er die Menschen auch hier durch diese intensive Erfahrung führen können. Durch sie kann Furcht überwunden, und mentale Stärke aufgebaut werden. Diese Möglichkeiten in der Natur werden von Ansgar Küchle als Lehrgang, Workshop, Einzelsitzung oder Gruppenveranstaltung durchgeführt. „Regen Sie auch an Ihrem Arbeitsplatz diese Möglichkeit an“, so der Trainer.

Weitere Infos zum Angebot von Wildnistagen erhalten Sie unter www.wildnistage.com

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Heilungszentrum Westerwald Altenkirchen bietet Tag der offenen Tür

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Hochwasserschutzkonzept: 55.000 Euro Förderung für Verbandsgemeinde Kirchen

Kirchen. „Die Erfahrungen des Unwetterereignisses in Kirchen haben deutlich gemacht, dass das Thema Klimafolgen nicht erst ...

Altenkirchener Landfrauen besuchten Erfurt

Altenkirchen. Die letzte Fahrt des Jahres der Altenkirchener Landfrauen ging in den Osten Deutschlands. Auf der mehrtägigen ...

IGS-Mädchen in der Zwischenrunde beim Fritz-Walter-Cup

Hamm/Bad Marienberg. Bei der Vorrunde des landesweiten Fritz-Walter-Cups in Bad Marienberg konnte das Mädchen-Team der Integrierten ...

Die Ehrenamtskarte bekommt Zuwachs

Altenkirchen. Die Verbandsgemeinde Altenkirchen beteiligt sich an der Ausstellung der landesweiten Ehrenamtskarte, die ehrenamtlich ...

Entgleister Triebwagen geborgen: Strecke wieder frei

Altenkirchen/Breitscheidt. Die Bahnstrecke zwischen Altenkirchen und Au/Sieg musste am Donnerstag (13. Dezember) gesperrt ...

Triebwagen entgleist: Bahnstrecke zwischen Au und Altenkirchen gesperrt

Altenkirchen/Au (Sieg). Die Bahnstrecke zwischen Altenkirchen und Au ist nach einer Zugentgleisung am Donnerstagmorgen (13. ...

Weitere Artikel


Mit den Eisenbahnfreunden Treysa auf Jubiläumsfahrt

Treysa/Betzdorf. 30 Jahre Eisenbahnfreunde Treysa e.V.: Das wird am Sonntag, dem 25. März 2018, mit einer Dampfsonderfahrt ...

Mythos Sissi: Theaterabend mit Chris Pichler in Altenkirchen

Altenkirchen. Das Kulturbüro/Jugendkulturbüro des Haus Felsenkeller lädt ein zu einem Abend mit einer Kaiserin: „Sissi – ...

Kleine Anfrage zur L 272: MdL Peter Enders ist empört über Minister-Antwort

Flammersfeld/Asbach. „Die Antwort von Landesverkehrsminister Wissing (FDP) zur Situation an der L 272 zwischen Flammersfeld ...

90 Jahre Landfrauenverband Altenkirchen wurden gefeiert

Wissen/Sieg. „90 Jahre Hand in Hand“: Im Jahr 1928 fand der erste Landfrauentag im Kreis Altenkirchen statt. Seitdem hat ...

Sichere Schützen beim Alsdorfer Vereinspokalschießen

Alsdorf. Es war wieder soweit: Der SSV Alsdorf e. V. hatte zum alljährlichen Vereinspokalschießen eingeladen. Immerhin elf ...

Kohlenmonoxid-Melder rettet Menschenleben in Oberlahr

Oberlahr. Am Sonntagmorgen, 11. März wurde gegen 9 Uhr der Leitstelle Montabaur das Auslösen eines Kohlenmonoxid-Warngeräts ...

Werbung