Werbung

Nachricht vom 14.03.2018 - 15:24 Uhr    

Trainerwechsel zum Saisonende: Neuhaus folgt auf Weller

Trainerwechsel bei der SG 06 Betzdorf: Ingo Neuhaus, derzeit beim SV Leuscheid als Trainer tätig, folgt zum Ende der laufenden Spielzeit auf Marco Weller als Trainer der ersten Mannschaft. Neuhaus war als A- und B-Jugendtrainer unter anderem beim VfL Hamm tätig und gilt als Übungsleiter, der junge Talent fördern und formen kann.

Ingo Neuhaus übernimmt zur Saison 2018/2019 die derzeitige Rheinlandliga-Mannschaft der SG 06 Betzdorf. (Foto: Verein)

Betzdorf. Die SG 06 Betzdorf teilt mit, dass die Trainertätigkeit von Marco Weller zum Ende der laufenden Rheinlandliga-Saison im beiderseitigen Einvernehmen endet. Der Verein bedankt sich ausdrücklich bei Marco Weller, der nicht nur als Trainer einen „guten Job“ macht. Auch in schwierigen Situationen stehe Weller loyal zum Verein. „Es ist auch außerhalb des Platzes eine fruchtbare Zusammenarbeit“, betont SG 06-Vorsitzender Stephan Berndt. Marco Weller werde zweifellos Spuren hinterlassen. Sein Versprechen: „Bis dahin werde ich alles daran setzen, mit dem aktuellen Kader den Klassenverbleib zu sichern.“

Nachfolger wird Ingo Neuhaus. Der Bitzener trainiert derzeit den SV Leuscheid in der Kreisliga A im Rhein-Sieg-Kreis. Dort führte er die junge Mannschaft aus den unteren Tabellenplätzen in das aktuelle Spitzentrio. Der 52-Jährige gehört laut Pressemitteilung „zu jenen Trainern, die auf neue Anregungen lauern und bereit sind, moderne Methoden in das Training zu integrieren.“ Als eine besondere Stärke des Trainers sieht der sportliche Leiter der SG 06, Stefan Hoffmann, dass Neuhaus es versteht, junge Menschen zu integrieren, zu formen und zu fördern. Gerade dies seien Eigenschaften, die für Betzdorf traditionell besonders wichtig sind. So hat Neuhaus als langjähriger Jugendtrainer sowie als Co-Trainer der seinerzeitigen Oberliga-Mannschaft beim VfL Hamm einen wesentlichen Beitrag zur Stabilisierung der Jugendarbeit geleistet. Stefan Hoffman bezeichnet ihn als einen Mann, „der die Interessen der Gruppe der ‚Jungen Wilden‘ kennt und versteht.“

Neuhaus ist ein Trainer, der nicht nur von „seinen Jungs“ vollen Einsatz verlangt, sondern auch an sich selbst hohe Anforderungen stellt. So nimmt der Inhaber der UEFA-B-Lizenz regelmäßig an den Weiterbildungsveranstaltungen des Fußballverbandes Rheinland teil und strebt im kommenden Jahr die DFB-Elite-Jugend-Lizenz an. Da sowohl der sportliche Leiter als auch der neue Trainer Wert auf Weiterbildung und moderne Trainingsinhalte legen, verspricht sich der Verein positive Synergieeffekte zum Nutzen der Mannschaft und des Vereins. (PM)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Trainerwechsel zum Saisonende: Neuhaus folgt auf Weller

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


JSG Wisserland gewinnt Holger-Becker-Turnier 2018

Wissen. Die C1-Junioren der JSG Wisserland haben das Holger-Becker-Turnier 2018 gewonnen. Der verstorbene Wissener Lehrer ...

B-Junioren Rheinlandpokal: JSG Wisserland im Achtelfinale

Betzdorf/Wissen. Die Platzsperre im Betzdorfer Stadion führte dazu, dass sich beide Mannschaften auf halber Strecke auf dem ...

Faustball-Jugendteams des VfL Kirchen starten in die Hallenrunde

Kirchen/Weisel. Am Samstag (8. Dezember) fand der erste Spieltag der männlichen U14 und U16 in Weisel am Rhein statt. Da ...

C-Jugend-Rheinlandpokal: JSG Wisserland schaltet TuS Koblenz aus

Wissen. Pokalspiele haben ja ihre ganz eigenen Gesetze. Nach der „Lehrstunde“ für die C1-Junioren des JSG Wisserland Sonntag ...

Kirchener Faustballer bleiben punktlos in Koblenz

Kirchen/Koblenz. Am dritten Spieltag der Faustball-Männerklasse in Koblenz konnten die Spieler des VfL Kirchen trotz ordentlicher ...

C-Jugend-Rheinlandliga: Zehn Gegentore für JSG Wisserland

Nentershausen/Wissen. Diese Niederlage fiel mehr als deutlich aus. Mit 10:1 unterlagen die C1-Junioren der JSG Wisserland ...

Weitere Artikel


Erste Hilfe: Falsch ist nur, nichts zu tun

Kirchen. „Was bringt es uns, wenn wir ihn warm halten und er dennoch stirbt, weil wir keinen Notruf abgesetzt haben?!“ Die ...

Regio-Bahnhof Wissen wird „Wanderbahnhof Rheinland-Pfalz“

Wissen/Sieg. Der Tourismus entlang der Sieg erlebt einen Aufschwung. Besonders zahlreiche Wanderwege locken in der Saison ...

10. REWE-CUP „Tore für krebskranke Kinder“

Hachenburg. Das Turnier startete, wie auch die Jahre zuvor, mit der REWE-CUP Woche im Hachenburger Markt. Sonderverkäufe ...

Bestäuber sind arm dran - resümieren Naurother Naturschützer

Nauroth. Seit Langem wird das Artensterben massiv durch menschliches Handeln beeinflusst. Lebensraumzerstörung, Übernutzung, ...

B-Jugend-Handballerinnen erobern Tabellenführung

Neustadt/Betzdorf/Wissen. Im dritten Aufeinandertreffen mit der Mannschaft der SF Neustadt konnten die B-jugendlichen Mädels ...

Neuer Lohn-Sockel für 128 Bauunternehmen im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen. Höheres Lohn-Fundament auf dem Bau: Für die 1.080 Bauarbeiter aus dem Landkreis Altenkirchen gilt ab sofort ...

Werbung