Werbung

Nachricht vom 11.09.2018 - 15:14 Uhr    

Lebenshilfe im Kreis feierte mit Ehrenamtlichen im Spiegelzeit

Die Verantwortlichen der Lebenshilfe im Kreis Altenkirchen hatten in das Spiegelzelt, in Altenkirchen eingeladen. Die Feier sollte den Dank und die Anerkennung für die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der Einrichtung ausdrücken. Hartmut Lenz, Mitglied im geschäftsführenden Vorstand, führte durch das Programm.

Ehrungen für das Ehrenamt: (von links) Jochen Krentel, Hans-Jürgen Busold, Hartmut Lenz und Paul Wittershagen. (Foto: kkö)

Altenkirchen/Region. Die Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen lud am Sonntag, 9. September, ehrenamtliche Mitarbeiter, Eltern, Betreuer und Betreute zu einem gemeinsamen Frühstück in das Spiegelzelt in Altenkirchen ein. Wie Jochen Krentel, Geschäftsführer der Lebenshilfe, sagte, waren rund 200 Anmeldungen eingegangen. Der Morgen begann mit einem gemeinsamen Frühstück, was die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der GSB mbH, vorbereitet hatten.

Bereits hier kam es zu den von den Verantwortlichen erhofften Gesprächen und Begegnungen. Für den weiteren Verlauf hatten sich die Organisatoren einiges ausgedacht. Den Anfang machten die Tänzerinnen und Tänzer der Tanzgruppe 50plus und behinderte Menschen bei einem inklusiven Rollstuhltanz. Diesen Tanz hatte Viktor Scherf und sein Team vom Tanzstudio „Let’s Dance“ in Altenkirchen vorbereitet und mit den Tänzerinnen und Tänzern einstudiert. Die Aktiven erhielten am Ende den verdienten Applaus. Besonderes Highlight war die Verteilung von Rosen durch die Ballettkinder des Tanzstudios.

Als besonderen Programmpunkt konnte Hartmut Lenz dann den bekannten Bauchredner Klaus mit seinem Affen Willi ankündigen. „Beide“ sind aus dem Karneval und vielen anderen Bereichen nicht mehr wegzudenken. Mit einem tollen Vortrag, in dem Klaus und Willi sich und auch das Publikum auf die Schippe nahmen, fesselte der Künstler die Anwesenden. Eine Kostprobe: Affe Willi: „Ich hatte Zahnschmerzen, hab die ganze Nacht nicht geschlafen. “ Darauf Klaus: „Das kenn ich nicht.“ Willi: „Klar, deine Zähne und du, ihr schlaft ja getrennt.“

Hartmut Lenz und Jochen Krentel nahmen dann noch zwei Ehrungen vor. Geehrt wurden Paul Wittershagen, der Fahrten zu den Gruppenangeboten anbietet, und Hans-Jürgen Busold, der sich als Vorsitzender der Bewohnervertretung, Wohnstätte Flammersfeld, für die Belange der Behinderten einsetzt. Den Abschluss der Veranstaltung gestaltete dann der inklusive Werkstattchor. Alle Besucher waren sich einig, dass es eine gelungene Veranstaltung war, die wiederholt werden sollte. (kkö)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Lebenshilfe im Kreis feierte mit Ehrenamtlichen im Spiegelzeit

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Weihnachtsmarkt in Niederfischbach mit Wundertüte und Tombola

Niederfischbach. Ab 1. Dezember findet der neunte Weihnachtsmarkt in der Ortsgemeinde Niederfischbach statt. Die Organisation ...

„Wenn ihr jungen Leute schlau seid, macht ihr ein Generationenbündnis“

Betzdorf. Nein, ein Mikrofon brauchte der Mann aus Bremen nicht, und er verschwand nicht hinter dem Rednerpult, sondern suchte ...

Fahrplan ICE-Strecke Köln-Frankfurt ab Sonntag wieder normal

Montabaur. Alle ICE-Züge fahren ab kommenden Sonntag, den 18. November wieder nach dem regulären Fahrplan. Die Bahnhöfe Siegburg/Bonn, ...

Vortragsreihe nimmt Westerwald „unter die Lupe“

Limbach/Region. „Kennst Du Deine Heimat?“ Auf diese Frage werden die meisten wohl mit einem überzeugten „Na klar!“ antworten. ...

„Weißt Du, wo die Baumkinder sind?“

Rott. Es ist schon Tradition, dass Peter Enders, Eichener Ortsbürgermeister und Vorsitzender des Mainzer Landtagsausschusses ...

„Bewusst konsumieren, richtig entsorgen“: Europäische Woche der Abfallvermeidung

Altenkirchen/Kreisgebiet. „Auf welche Umweltzeichen kann ich achten, um umweltschonend einzukaufen? Welche Reinigungsprodukte ...

Weitere Artikel


So wird man Tagesmutter: Infoveranstaltung fand in Wissen statt

Altenkirchen/Wissen. Was ist Kindertagespflege? Welche Bestimmungen gibt es und wie wird die Kindertagespflege vom Jugendamt ...

Zwei Jugend-Übungsleiterhelfer beim Budo-Sport Herdorf

Herdorf. Kurz vor den Sommerferien nahmen Jan Loris Freudenberg und Lukas Schwartz von der Judoabteilung des Budo-Sport Herdorf ...

Energieversorger unterstützt heimische Vereine

Altenkirchen. Über insgesamt 1.500 Euro aus der „EVM-Ehrensache“ dürfen sich zwei Vereine aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen ...

Die Mosel war das Ziel der Sportfreunde Schönstein

Wissen-Schönstein. Die Mosel war das Ziel des Mannschaftsausflugs bei den Alten Herren der Sportfreunde Schönstein. Mit dem ...

WW-Lit auf den Gleisen: Mit der „Baumfresserin“ durch den Westerwald

Au/Westerburg. Schon der Einstieg im Bahnhof Au, wo sich Publikum, Veranstalter, Helfer, die Autorin und der Musiker auf ...

Alternatives Wohnen im Alter: Ausstellung in Kirchen informiert

Kirchen. Vom 17. bis 21. September wird im Foyer des Rathauses in Kirchen eine interessante Wanderausstellung unter dem Titel ...

Werbung