Werbung

Nachricht vom 14.03.2021    

SPD wird deutlicher Wahlsieger in Rheinland-Pfalz

Von Wolfgang Tischler

LIVETICKER | Rund 3,1 Millionen Rheinland-Pfälzer haben heute einen neuen Landtag gewählt. Die Briefwahl hat Rekordwert erreicht. Die Wähler mussten sich zwischen zwölf Parteien und einer Wählervereinigung - der Klimaliste - entscheiden.

Die Wahl ist entschieden. Symbolfoto

Region. SPD und CDU hatten sich in den Umfragen zuletzt ein Kopf-an-Kopf-Rennen geliefert. Unklar ist aber, wie sich der hohe Briefwähler-Anteil auswirkt. Dieser kommt Fachleuten zufolge normalerweise vor allem CDU und Grünen zugute. Wir informieren Sie fortlaufend über die Entwicklung des Ergebnisses und beginnen um kurz nach 18 Uhr mit der Prognose.

+++ Update 8.10 Uhr +++
Das vorläufige amtliche Endergebnis der Wahl in Rheinland-Pfalz lautet:
SPD 35,7 (-0,5) Prozent
CDU 27,7 (-4,1) Prozent
AfD 8,3 (-4,3) Prozent
FDP 5,5 (-0,7) Prozent
Grüne 9,3 (+4) Prozent
Linke 2,5 (-0,3) Prozent
Freie Wähler 5,4 (+3,2) Prozent


+++ Update 2.10 Uhr +++
Mit 37,2 Prozent gewinnt Peter Moskopp (CDU) den Wahlkreis 10, zu dem auch die Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen im Westerwaldkreis gehört. SPD-Kandidatin Karin Küsel kommt auf 29,8 Prozent der Wahlkreisstimmen.

+++ Update 2 Uhr +++
Jenny Groß (CDU) setzt sich klar durch im Wahlkreis Montabaur. Zu den Ergebnissen hier...

+++ Update 0.10 Uhr +++
Der Hachenburger Hendrik Hering (SPD) gewann erneut den Wahlkreis 5 im Westerwaldkreis. Wie sehen die Ergebnisse aus? Was sagen Hering und sein CDU-Gegenkandidat Pape zu dem Wahlausgang? Zum Artikel hier...

+++ Update 23.16 Uhr +++
Es war knapp, aber die Entscheidung steht fest. Gabriele Greis ist die neue Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde Hachenburg. Stefan Leukel hat bereits zu ihrem Wahlsieg gratuliert und ihr eine konstruktive Zusammenarbeit zugesichert.

+++ Update 22.37 Uhr +++
Alexandra Marzi wird mit 77,73 Prozent zur Bürgermeisterin der VG Wirges gewählt. Sie hatte keinen Gegenkandidaten.

+++ Update 22.06 Uhr +++
Vorläufiges Ergebnis Landtagswahl des Kreises Neuwied
SPD 34,7 Prozent
CDU 31,3 Prozent
AfD 8,0 Prozent
Grüne 8,8 Prozent
FDP 5,6 Prozent
Freie Wähler 4,3 Prozent
Wahlbeteiligung 60,7 Prozent

+++ Update 21.46 Uhr +++
Ellen Demuth (CDU) gewinnt den Wahlkreis Linz/Rengsdorf.

+++ Update 21.43 Uhr +++
Carmen Diedenhoven ist als Bürgermeisterin in Niederelbert (VG Montabaur) mit 84,27 Prozent gewählt.

+++ Update 21.27 Uhr +++
Vorläufiges Ergebnis Landtagswahl des Kreises Altenkirchen
SPD 34,7 Prozent
CDU 33,4 Prozent
AfD 8,3 Prozent
Grüne 7,0 Prozent
FDP 5,9 Prozent
Freie Wähler 3,4 Prozent

+++ Update 21.19 Uhr +++
Lana Horstmann (SPD) gewinnt Wahlkreis Neuwied, Dierdorf und Puderbach.

+++ Update 21.19 Uhr +++
Wahlkreis Altenkirchen: Direkt gewählt wurde Dr. Matthias Reuber (CDU)

+++ Update 21.16 Uhr +++
Aktuelle Hochrechnung – Zahlen stabilisieren sich
SPD 36,1 Prozent
CDU 26,5 Prozent
AfD 8,9 Prozent
Grüne 8,8 Prozent
FDP 5,6 Prozent
Freie Wähler 5,9 Prozent

+++ Update 21.14 Uhr +++
Michael Wäschenbach (CDU) Betzdorf/Kirchen ist direkt gewählt. Sabine Bätzing-Lichtenthäler wird über die Landesliste in den Landtag einziehen.

+++ Update 20.54 Uhr +++
In Sessenbach (VG Ransbach-Baumbach) ist Irina Anhäuser als Bürgermeisterin mit 78,69 Prozent gewählt.

+++ Update 20.47 Uhr +++
In Deesen (VG Ransbach-Baumbach) gibt es eine Stichwahl zwischen Armin Hoffmann und Pierre Heibel.

+++ Update 20.45 Uhr +++
Laut Infra-Test hat die CDU Wähler an die Freien Wähler und deutlich an Nichtwähler verloren. Baldauf will diesen Trend nicht kommentieren.

+++ Update 20.40 Uhr +++
Michael Liedigk ist mit 74,31 Prozent zum Ortsbürgermeisters der Ortsgemeinde Peterslahr (VG Altenkirchen-Flammersfeld) gewählt worden.

+++ Update 20.34 Uhr +++
Sebastian Stendebach ist neuer Ortsbürgermeister von Oberelbert (VG Montabaur) 84,27 Prozent.

+++ Update 20.31 Uhr +++
Oliver Koch ist als Bürgermeister in Harschbach (VG Puderbach) mit 84,35 Prozent gewählt.

+++ Update 20.15 Uhr +++
Stadt Neuwied nach 47 von 54 ausgezählten Stimmbezirken (20:11 Uhr)
Horstmann (SPD) 35,54 Prozent
Badziong (CDU) 30,32 Prozent

+++ Update 20.10 Uhr +++
Hochrechnung aktuell in Tagesschau für Rheinland-Pfalz
SPD 36 Prozent
CDU 26,8 Prozent
AfD 9,1 Prozent
Grüne 8,2 Prozent
FDP 5,7 Prozent
Freie Wähler 6,1 Prozent



+++ Update 19.59 Uhr +++
Hochrechnung im Kreis Altenkirchen
SPD 35,5 Prozent
CDU 33,1 Prozent
AfD 8,3 Prozent
Grüne 6,8 Prozent
FDP 5,5 Prozent

+++ Update 19.58 Uhr +++
Hochrechnung im Westerwaldkreis
SPD 34,7 Prozent
CDU 31,7 Prozent
AfD 8,6 Prozent
Grüne 7,3 Prozent
FDP 5,5 Prozent
Freie Wähler 5,2 Prozent

+++ Update 19.46 Uhr +++
Hochrechnung im Kreis Neuwied
SPD 34,8 Prozent
CDU 27,4 Prozent
AfD 11,4 Prozent
Grüne 7,9 Prozent
FDP 5,4 Prozent
Freie Wähler 5,2 Prozent

+++ Update 19.33 Uhr +++
Zwischenstand im Wahlkreis 5 bei 63 ausgezählten Stimmbezirken von 115: Hendrik Hering (SPD) liegt klar in Führung bei den Erststimmen mit 40,1 Prozent. CDU-Kandidat Pape kommt lediglich auf 29,2 Prozent zurzeit.

+++ Update 19.30 Uhr +++
Spannung im Wahlkreis 1: Es sind über die Hälfte der Bezirke (51 von 79) ausgezählt – und der Nervenkitzel hält an. Mittlerweile führt Michael Wäschenbach von der CDU wieder mit 40,2 Prozent vor Sabine Bätzing-Lichtenthäler von der SPD mit 38 Prozent. Damit wären beide Kandidaten im Landtag.

+++ Update 19.25 Uhr +++
Zwischenergebnis vom Landeswahlleiter von 2262 von 4703 ausgezählten Stimmbezirken
SPD 35,3 Prozent
CDU 25,8 Prozent
AfD 10,3 Prozent
Grüne 8,3 Prozent
FDP 5,6 Prozent
Freie Wähler 6,3 Prozent

+++ Update 19.17 Uhr +++
In der Stadt Neuwied führt die Kandidatin Lana Horstmann (SPD) klar vor Pascal Badziong (CDU).

+++ Update 19.17 Uhr +++
Wahlkreis Montabaur: CDU-Kandidatin Jenny Groß holt in den bislang ausgezählten Bezirken 40,4 Prozent. Die SPD-Kandidatin Caroline Albert-Woll kommt lediglich auf 22,6 Prozent.

Es bleibt spannend im Wahlkreis 1: Mittlerweile sind 39 von 79 Bezirken ausgezählt. Bei den Erststimmen führt Sabine Bätzing-Lichtenthäler von der SPD knapp mit 39 Prozent vor Michael Wäschenbach (CDU) mit 38,3 Prozent.

+++ Update 19.17 Uhr +++
Zweite Hochrechnung
SPD 35,2 Prozent
CDU 26,6 Prozent
AfD 10,0 Prozent
Grüne 8 Prozent
FDP 6 Prozent
Freie Wähler 5,8 Prozent

+++ Update 19.15 Uhr +++
In den bislang 29 ausgezählten Stimmbezirken des Wahlkreises 2 führt ebenfalls die SPD mit 36,3 Prozent der Stimmen. Die CDU kommt auf 30,4 Prozent. Ein anderes Bild zeichnet sich bei den Erststimmen ab: Momentan würde Matthias Reuber von der CDU das Direktmandat erhalten. Er kommt auf 36,7 Prozent, SPD-Kandidat Matthias Gibhardt erhält nach derzeitigem Stand 35,3 Prozent. Insgesamt hat der Wahlkreis 115 Stimmbezirke.

+++ Update 19.11 Uhr +++
Im Wahlkreis 5 führt die SPD in den 38 bisher ausgezählten Stimmbezirken klar mit 38,6 Prozent, die CDU folgt mit 29,4 Prozent. Bei den Erststimmen würde SPD-Kandidat Hendrik Hering zurzeit mit 39,7 Prozent deutlich gewinnen gegenüber dem CDU-Kandidaten Janick Pape mit 31,1 Prozent.

+++ Update 18.57 Uhr +++
Erste Zwischenergebnisse aus dem Wahlkreis 1 ( Betzdorf/ Kirchen): 19 von 79 Stimmbezirken sind ausgezählt. Nach momentanem Stand führt die SPD bei den Zweitstimmen mit 37 Prozent, die CDU liegt auf dem zweiten Platz mit 30,8 Prozent. Gut sieht es auch bei den Erststimmen aus für die SPD: Hier führt sie mit 40,5 Prozent, gefolgt von der CDU mit 38,1 Prozent.

+++ Update 18.57 Uhr +++
Erste Hochrechnung
SPD 34,6 Prozent
CDU 26 Prozent
AfD 10,4 Prozent
Grüne 8,3 Prozent
FDP 6,3 Prozent
Freie Wähler 5,7 Prozent

+++ Update 18.50 Uhr +++
Der Briefwahlanteil liegt bei der Wahl bei 65 Prozent. Ein absoluter Rekord - auch deutschlandweit.

+++ Update 18.50 Uhr +++
Christian Baldauf (CDU): „Für uns ist dies ein bitterer Abend. Ich gratuliere Malu Dreyer zum Sieg. Wir werden genau analysieren, woran es gelegen hat. Wir haben nicht erreicht, was wir uns vorgenommen hatten. Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Lasst uns nach vorne schauen. Es ist kein schöner Abend.“

+++ Update 18.38 Uhr +++
Anne Spiegel (Grüne) freut sich über den Stimmenzuwachs und dass sie nun zweitstärkste Kraft in der Koalition sein können.

+++ Update 18.33 Uhr +++
Malu Dreyer (SPD): „Für mich ist es glücklicher Abend, wir haben klar einen Regierungsauftrag erhalten. Ich würde mich freuen, wenn die Ampel weiterginge, aber wir werden sehen.“

Roger Lewentz (SPD): „Es ist ein eindeutiger Regierungsauftrag. Malu Dreyer und die SPD gehören zusammen. Die Ampel hat fünf Jahre gute Arbeit geleistet, das wurde von den Wählern honoriert.“

Gerd Schreiner, Generalsekretär (CDU): „Wir würden uns freuen, wenn die SPD auch mit uns sondieren würde.“ Dies schloss Lewentz direkt kategorisch aus.

Michael Frisch (AfD): „Unser Ziel war zweistellig, das haben wir nach der Prognose geschafft. Wir sind drittstärkste Partei geblieben. “

+++ Update 18.24 Uhr +++
Erste Stimmen der Parteien:
Daniel Stich (SPD): „Die Prognose bestätigt, was wir in den letzten Tagen im Land gespürt haben."

Martin Brandel (CDU): „Eine bittere Prognose für uns heute Abend. Wir haben für den Wechsel gekämpft und nun hat es mit Abstand nicht gereicht. Die Maskenaffäre war kein Rückenwind für unsere Partei. Andere Faktoren haben eine Rolle gespielt.“

+++ Update 18.13 Uhr +++
Nach der Prognose kann die Ampelkoalition in Rheinland-Pfalz weiterregieren. Auch eine Koalition SPD, Grüne und Freie Wähler, sollten sie in den Landtag kommen, ist möglich.

+++ Update 18.07 Uhr +++
Die Linke kommt in der Prognose nur auf 2,5 Prozent und dürfte sicher nicht im Landtag einziehen. Zittern müssen die Freien Wähler, die erstmal den Sprung in den Landtag schaffen könnten.

+++ Update 18.02 Uhr +++
Infratest dimap Prognose
SPD 33,5 Prozent
CDU 25,5 Prozent
AfD 10,5 Prozent
Grüne 8,5 Prozent
FDP 6,5 Prozent
Freie Wähler 5 Prozent

+++ Update 17.50 Uhr +++
Die Wahlbeteiligung wird auf 64 Prozent geschätzt (2016: 70,4 Prozent)
woti


Mehr zum Thema:    Landtagswahl 2021   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


EC-Kartenbetrug in Siegen und Herborn: Kripo sucht diese Frau

Die Kriminalpolizei Marburg sucht eine Frau, die unter dem Verdacht des Computerbetrugs steht. Es handelt sich offenbar um eine Täterin, die überregional agiert - etwa in Siegen und Herborn. Mehrfach soll sie zuletzt mit einer gestohlenen EC-Karte an mindestens zwei Geldinstituten in Biedenkopf Geld erbeutet haben.


Leserbrief zu „Werden Wölfe im Westerwald illegal abgeschossen?“

Die Pressemitteilung der Naturschutzinitiative, die wir am 12. Oktober veröffentlicht haben, hat für kontroverse Reaktionen gesorgt. Unser Leser Stefan Buchen hat zu dem Artikel nachfolgend Stellung genommen.


Übersicht zu 2G, 2G+, 3G und den Warnstufen: Was gilt wann?

Um einen erneuten Lockdown im Winter zu umgehen und dennoch einem Großteil der Bevölkerung ein normaleres Leben zu ermöglichen, hat sich bei den Optionen der Personen-Beschränkungen und der Definition der Warnstufen einiges getan.


Brand in Hasselbach forderte am frühen Morgen zwei Löschzüge

Am Samstag, dem 16. Oktober, wurden die freiwilligen Feuerwehren Mehren und Weyerbusch gegen 3.50 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. In Hasselbach war es in einem Nebengebäude zu einem Brand gekommen. Als die Hausbewohner das Feuer bemerkten, alarmierten sie umgehend die Feuerwehr über den Notruf.


Katharinenmarkt soll Corona-konform und sicher stattfinden

Nachdem der beliebte Katharinenmarkt im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, soll die über 500-jährige Tradition in diesem Jahr am 6. November wieder fortgeführt werden. "Absagen ist für uns keine Option", so Stadtbürgermeister Stefan Leukel.




Aktuelle Artikel aus Politik


Bietet der Bundesverkehrswegeplan Voraussetzung für bessere Infrastruktur in der Region?

Berlin/Region. „Im Vorfeld des aktuellen Bundesverkehrswegeplans von 2016 habe ich mich gemeinsam mit den Kommunen, dem Land ...

Luftreinigungsgeräte für Grundschulen in VG Betzdorf-Gebhardshain

VG Betzdorf-Gebhardshain. Künftig sollen rund 70 Unterrichtsräume in den Grundschulen der Verbandsgemeinde mit mobilen Luftreinigungsgeräten ...

Die Westerwälder können sich auf Martinsumzüge und Weihnachtsmärkte freuen

Mainz. „Wir kommen in der Pandemiebekämpfung weiter voran. Unser Warnstufenkonzept hat sich bewährt und wird daher fortgesetzt. ...

Kreis-GEW ehrt langjährige Mitglieder

Seelbach. Das war laut Pressemitteilung eine mit besonderer Freude verbundene Aufgabe für den GEW-Kreisvorsitzenden Heribert ...

Bildungsgewerkschaft GEW: Digitalisierung an Schulen im AK-Land geht voran, aber…

Seelbach. Auf der Jahreshauptversammlung der GEW im Kreis Altenkirchen referierte Axel Karger zu einem, wie die Lehrergewerkschaft ...

Neue Schülervertretung am Gymnasium Betzdorf-Kirchen

Betzdorf/Kirchen. Die Zusammensetzung des neuen SV-Teams repräsentiere die Schulgemeinschaft gut, so Schülersprecher Colin ...

Weitere Artikel


Michael Wäschenbach (CDU) triumphiert im Wahlkreis 1

Region. Der Kreisvorsitzende der CDU Michael Wäschenbach hat es wieder geschafft und das Direktmandat gewonnen. Für den 66-jährigen ...

Wahlkreis 2: Dr. Matthias Reuber schafft direkten Einzug in Landtag

Altenkirchen. Der Wahlkreis 2 Altenkirchen bleibt in Hand der CDU wie bereits seit vielen Jahren. Dr. Matthias Reuber (Birken-Honigsessen) ...

Perspektiven für Musikvereine nach Lockdown gefordert

Region. LMV-Präsident Achim Hallerbach stellte die Frage in den Fokus, welche Auswirkungen die Pandemie auf die Musikvereinigungen ...

Bei zwei Dritteln der Corona-Infektionen im Kreis britische Mutation nachgewiesen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Geheilt sind 2293 Personen, stationär behandelt werden jetzt 33 Menschen aus dem Landkreis, 72 ...

SSV95 Wissen: Handball im Lockdown – Teil 2: Januar ist WM-Zeit

Wissen. Während die Senioren die Spiele mit deutscher Beteiligung nutzten, ein Gewinnspiel über Instagram auszuloben (für ...

Sturmtief Luis sorgte für Einsätze bei Polizei und Feuerwehr

Altenkirchen/Betzdorf. Zwischen 10 und 19 Uhr kam am Samstag es zu einer größeren Anzahl von Einsätzen für die Straßenmeistereien ...

Werbung