Werbung

Nachricht vom 16.03.2021    

Notbremsung wegen Wildschweinen: Unfall mit Verletzten

Weil er den Zusammenstoß mit mehreren Wildschweinen vermeiden wollte, hat ein Autofahrer am Montagmorgen bei Horhausen einen Unfall verursacht. Zwei Personen wurden dabei leicht verletzt, den Tieren passierte nichts.

(Symbolbild: Wolfgang Tischler)

Horhausen. Am frühen Montagmorgen, 15. März, überquerte zwischen der Brucher Mühler und Horhausen eine Rotte Wildschweine die Bundesstraße. Um eine Kollision mit den Wildschweinen zu vermeiden, vollzog ein aus Richtung Brucher Mühle kommender PKW Fahrer eine Notbremsung. Ein nachfolgender PKW-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf den bremsenden PKW auf. Beide Autofahrer erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen. Der Sachschaden wird an beiden Fahrzeugen jeweils im mittleren vierstelligen Bereich geschätzt. Es kam zu keiner Berührung mit einem der Wildschweine. (PM)


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Sternen-Pfad im FriedWald empfängt Besucher mit besonderer Herzlichkeit

Wissen-Friesenhagen. Seit Kurzem ist zum zweiten Mal der sogenannte Sternen-Pfad im ruhig und friedvoll gelegenen Friedwald ...

Horhausener Seniorenakademie sagt vorweihnachtliche Feier ab

Horhausen. Einen besonderen Dank richten die Mitglieder des Vorbereitungskreises an Erna Heckner aus Güllesheim, die eigens ...

Wissener Karnevalsgesellschaft trauert um Hans-Jürgen Michl

Wissen. "Hans-Jürgen Michl und seine Wissener Karnevalsgesellschaft (KG), das gehörte untrennbar zusammen", so schreibt die ...

Mythen und Sagen des Westerwalds: die Hexeneiche bei Elkenroth

Elkenroth. Mythen und Sagen, das sind Geschichten, oft mündlich überliefert, bis sie eines Tages aufgeschrieben werden. Sagenumwobene ...

Förderturm der Grube Georg erstrahlt nun im grünen Licht

Willroth. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde auf dem Betriebsgelände der Firma Georg Umformtechnik gab Bürgermeister Fred ...

Zweiter virtueller Tag der offenen Tür an der IGS Betzdorf-Kirchen

Betzdorf/Kirchen. „Die Verantwortung für die Gesundheit aller Beteiligten wiegt schwerer als die Vorstellung der Schule in ...

Weitere Artikel


Corona bestimmte das Dienstjahr des Kreisfeuerwehrverbandes

Kreis Altenkirchen. So entschloss sich der Vorstand die Delegiertenversammlung erneut als Online-Veranstaltung durchzuführen ...

Aktion Solidarität im Seelsorgebereich Rheinischer Westerwald

Asbach. So soll die Idee “Solidarität geht“ im Seelsorgebereich Rheinischer Westerwald (Pfarreien Asbach, Buchholz, Ehrenstein, ...

Daaden: Judo- und Ju-Jutsu-Verein bereitet sich auf Wiedereinstieg vor

Daaden. Zwar zählt Ju-Jutsu zu den Kontaktsportarten und die Sportler werden sich daher noch etwas gedulden müssen, um diese ...

Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Inzidenz steigt wieder deutlich

Altenkirchen/Kreisgebiet. Seit Beginn der Pandemie gab es 2953 laborbestätigte Infektionen im Kreis Altenkirchen, das sind ...

Einführungsgottesdienst für neuen Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland

Kreis Altenkirchen. Seine Amtseinführung und die der weiteren Kirchenleitungsmitglieder, ebenso die Verabschiedung der ausgeschiedenen ...

Handelsexperte Hölper zum Wäller Markt - Teil vier

Region. Heute kommt der vierte und letzte Teil unseres großen Interviews mit Jens Hölper.

Die zurzeit boomenden Lieferdienste ...

Werbung