Werbung

Nachricht vom 16.03.2021    

Daaden: Judo- und Ju-Jutsu-Verein bereitet sich auf Wiedereinstieg vor

Es wird den Zeitpunkt geben, ab dem in den heimischen Sportvereinen endlich wieder geschwitzt werden kann - da ist sich Dieter Nickol, Vorsitzender des JJJV Daaden e.V., sicher. Und dafür bereitet man sich in dem Verein jetzt vor und plant neue Kursangebote.

Dieter Nickol mit Paul-Lukas Knautz (Ju-Jutsuka der Kindergruppe) (Foto: Verein)

Daaden. Zwar zählt Ju-Jutsu zu den Kontaktsportarten und die Sportler werden sich daher noch etwas gedulden müssen, um diese Form der Selbstverteidigung wieder trainieren zu dürfen. Aber der Vereinschef und Übungsleiter in Personalunion hat sich etwas überlegt: Sobald die kontaktlose Gruppenfitness wieder erlaubt ist, geht es in Daaden los.
Dann heißt es: „Ran an die Coronapfunde - Sport für Wiedereinsteiger!“ Jeder ab 16 Jahren darf an diesem rund einstündigen Kurs teilnehmen, welcher sonntags von 10.30 bis 11.30 Uhr in Daaden stattfinden soll.

In einem Zirkeltraining werden verschiedene Stationen zu bewältigen sein, wo sich die Teilnehmer auspowern können. Zu den bereits vorhandenen Sportgeräten wie Battle Ropes, Therabändern und Langhanteln, wurden zusätzlich noch vier Fitnesstrampoline und zwei Sandbags angeschafft, um für genügend Spaß und Abwechslung zu sorgen.

Dieser Erwerb war nur durch die großzügige Spende der Sebastian-Stahl-Stiftung und einem Zuschuss des Sportbund-Rheinland möglich, bedankt sich Vereinschef Nickol und fügt an: „Die Trampoline werden, sobald auch wieder Ju-Jutsu trainiert werden kann, im Aufwärmtraining der Kindergruppe Verwendung finden. Von daher sind wir sehr dankbar, diese mithilfe der Spendengelder, angeschafft zu haben.

Neben dem Fitnesskurs ist auch ein von den Krankenkassen anerkannter Rückenkurs geplant, um die Beschwerden und Bewegungseinschränkungen, mit welchen sich viele seit der pandemiebedingten Bewegungspause herumplagen, wieder loszuwerden.
Dieser Präventionskurs „Haltung und Bewegung durch Ganzkörperkräftigung“ nach
soll auch in Daaden stattfinden, und zwar voraussichtlich mittwochs von 20 bis 21 Uhr in der Arthur Knautz Turnhalle.



Interessenten können sich schon jetzt informieren oder dafür anmelden unter dieter.nickol@budosport-daaden.de oder unter 020743-930034. Trotz der Vorfreude auf die oben beschriebenen Kursangebote wartet man in Daaden weiterhin auf die politische Freigabe der Kontaktsportarten, um endlich wieder Ju-Jutsu (moderne Form der Selbstverteidigung) und Keysi (kompromisslose Selbstverteidigung) trainieren zu können. Hier sind Einsteigerkurse für Kinder und Erwachsene geplant, sobald man wieder aktiv werden darf, sagt Dieter Nickol, welcher Träger des 3. Dan Ju-Jutsu ist und die Stellung des „Cheftrainers“ im Verein innehat.

Informationen zu den Sportangeboten findet der Interessierte unter www.budosport-daaden.de.

Sebastian-Stahl-Stiftung:
Andreas Stahl und Cornelia Stahl aus Rothenbach (WW-Kreis) gründeten diese Stiftung zur Erinnerung an ihren Sohn Sebastian und als dessen Vermächtnis. Im Alter von 24 Jahren starb er am 24. März 2015 bei einem Flugzeugabsturz in den französischen Alpen. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zwei Corona-Neuinfektionen im Kreis AK seit Freitag (23. Juli)

In der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf wurden seit Freitag, den 23. Juli, zwei Corona-Neuinfektionen nachgewiesen. Aktuell sind im Kreis Altenkirchen 15 Personen positiv auf eine Corona-Neuinfektion getestet. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt weit unter dem Landesdurchschnitt.


Cyberangriff: Abfallgebührenbescheide aus Kreis AK abgegriffen

Ein für den Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis (AWB) Altenkirchen tätiger IT-Dienstleister war Ziel einer Cyber-Attacke. Den Angreifern ist gelungen, auf die Server der Firma zuzugreifen. Hierbei wurde auch eine Druckdatei des Abfallwirtschaftsbetriebes Landkreis Altenkirchen mit 10.000 Datensätzen (Abfallgebührenbescheide 2020) abgegriffen.


Polizei Betzdorf hatte am Wochenende viel zu tun

Die Polizeiinspektion Betzdorf hatte am vergangenen Wochenende (23./24. und 25. Juli) viel zu tun. In drei Fällen bittet die Polizei um Zeugenhinweise.


Benefizkonzert der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen brachte hohe Summe ein

Am Sonntagmittag, 25. Juli, spielte die Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen auf dem Kirchplatz in Wissen. Rund 400 Besucher wollten sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen. Bereits im Vorfeld hatten die Verantwortlichen kräftig die Werbetrommel gerührt.


Muslimische Ahmadiyya Jugend Betzdorf hilft in Katastrophengebieten

Hunderte Jugendliche der muslimischen Ahmadiyya Jugend leisten in den Hochwassergebieten ehrenamtliche Unterstützung. Auch Vertreter aus Betzdorf sind bisher über die letzte Woche im Einsatz gewesen. In diversen Haushalten hat man die Räume ausgeleert und vom Schwamm befreit.




Aktuelle Artikel aus Sport


Schützinnen des SV Wissen landeten in Tokio auf Plätzen im Mittelfeld

Wissen/Tokio. Burkhard Müller, der Schießmeister des SV Wissen, war nach eigenem Bekunden recht nervös. „Es ist eben etwas ...

Neue Gesichter im Vorstand des Fußballkreis Westerwald-Sieg

Weyerbusch/Region. Mit Wehmut schreibt der Fußballkreis Westerwald-Sieg über den letzten Kreistag gleich zu Beginn, dass ...

Badmintonminis starteten hochmotiviert in Gebhardshain

Gebhardshain. Erfreulicher Weise gab es keinerlei Abmeldungen und alle sind hochmotiviert bei der Sache. Zwar müssen sich ...

Jahreshauptversammlung der Schiedsrichtervereinigung Fußballkreis Westerwald-Sieg

Region. Im Totengedenken erinnerte Schütz im Besonderen an den ehemaligen Bundesliga-Schiedsrichter Norbert Fuchs aus Herdorf.

Bericht ...

Olympische Spiele: Viel Glück den Schützinnen vom Wissener Schützenverein in Tokio

Wissen/Tokio. Schießmeister Burkhard Müller vom Wissener Schützenverein 1870 machte es möglich: Unsere Autorin hatte die ...

Neuer Trikotsatz für die B Jugend JSG Wisserland

Wisserland. Der Fußballverband Rheinland hatte im vergangenen Jahr einen Videowettbewerb ins Leben gerufen, bei dem es vor ...

Weitere Artikel


Wenn große Linienbusse über einen schmalen Feldweg fahren

Berzhausen. Schmal ist er allemal, der Verbindungsweg zwischen Berzhausen und dem Seelbacher Ortsteil Bettgenhausen. So schmal, ...

Vereinbarkeit von Beruf und Familie im Corona-Stresstest

Koblenz. „In Krisenzeiten sind Betriebe noch einmal mehr auf leistungsfähige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angewiesen. ...

Wanderbus am Klosterweg fährt wieder – jetzt auch bis Hümmerich

Waldbreitbach. Die Buslinie verkehrt regelmäßig an allen Sonn- und Feiertagen vom 4. April 2021 bis einschließlich 1. November ...

Aktion Solidarität im Seelsorgebereich Rheinischer Westerwald

Asbach. So soll die Idee “Solidarität geht“ im Seelsorgebereich Rheinischer Westerwald (Pfarreien Asbach, Buchholz, Ehrenstein, ...

Corona bestimmte das Dienstjahr des Kreisfeuerwehrverbandes

Kreis Altenkirchen. So entschloss sich der Vorstand die Delegiertenversammlung erneut als Online-Veranstaltung durchzuführen ...

Notbremsung wegen Wildschweinen: Unfall mit Verletzten

Horhausen. Am frühen Montagmorgen, 15. März, überquerte zwischen der Brucher Mühler und Horhausen eine Rotte Wildschweine ...

Werbung