Werbung

Nachricht vom 30.10.2010    

Reiner Meutsch berichtet von der Reise seines Lebens

Das Abenteuer Weltumrundung mit Reiner Meutsch präsentiert die Kreissparkasse Altenkirchen in einer mehrstündigen Multivisionsshow in der Stadthalle am 20. November. Mit dabei sind Musiker und Tänzer aus Afrika, Asien und Lateinamerika.

Reiner Meutsch (links) am Kap der guten Hoffnung, keinesfalls dem südlichsten Zipfel des afrikanischen Kontinents, aber offenbar dem "südwestlichsten" Punkt.

Altenkirchen. Gestartet bei Schnee und Eis im Januar 2010 kehrt der Pilot Reiner Meutsch nach zehn Monaten Weltreise in den heimischen Westerwald zurück. In einer faszinierenden zweistündigen Multivisionsshow nimmt er die Zuschauer anhand farbenprächtiger Bilder, kurzweiliger Videos und einer sehr persönlichen Livemoderation mit auf die Reise seines Lebens. Unterstützt wird Meutsch dabei von Musikern und Tänzern aus Afrika, Asien und Lateinamerika. Am Samstag, 20 November, ab 19.30 Uhr erwartet die Zuschauer ein spektakulärer Live-Vortrag mit dem bekannten Moderator. Die Karten gibt es kostenfrei ab 2. November in allen Geschäftsstellen der Kreissparkasse.
Ob vom Sandsturm in Mauretanien, einer rasanten Rikschafahrt durch Kolkata (Kalkutta), Schnee und Eis in Alaska oder rauchenden Vulkane über den Anden - Globetrotter und Stifter Meutsch hat unzählige Geschichten von seinem Flug um die Welt mitgebracht. In einer Show der Farben, Emotionen und Träume berichtet er nun von seinem Abenteuer, bei dem er 77 Länder auf fünf Kontinenten überflogen und bereist hat.
Hauptziel der Reiner-Meutsch-Stiftung "Fly & Help" ist die Förderung von Schulbildung. Mit Hilfe der Spender errichtet die Stiftung neue Schulen, Kindergärten und Waisenhäuser in Entwicklungsländern. Die fünf Projekte während der Weltumrundung von Meutsch sind erst der Anfang einer langfristig angelegten Bildungskampagne der Stiftung. Bis 2025 sollen insgesamt 100 Projekte rund um den Globus mit Spendengeldern initiiert, gefördert und betreut werden.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Reiner Meutsch berichtet von der Reise seines Lebens

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona-Entwicklung im Kreis Altenkirchen: Jetzt 150 Geheilte

Keine neuen Infektionen und wieder mehr Geheilte nach dem Pfingstwochenende im Kreis Altenkirchen: Mit Stand von Dienstagmittag, 2. Juni, liegt die Zahl der seit Mitte März positiv auf eine Corona-Infektion getesteten Personen wie an den vorherigen Tagen unverändert bei 163.


Motorradunfall auf der B 256 – Fahrer unter Alkoholeinfluss

AKTUALISIERT | Auf der Bundesstraße 256 in Eichelhardt ist es am Pfingstmontag zu einem schweren Unfall gekommen. Dabei sind zwei Motorradfahrer verletzt worden. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Nun gibt die Polizei weitere Details zum Unfallhergang bekannt. So soll einer der Fahrer Alkohol getrunken haben.


Wirtschaft, Artikel vom 02.06.2020

Neue Leitung für die Sparkassen-Filiale in Wissen

Neue Leitung für die Sparkassen-Filiale in Wissen

Mit besonderem Dank und großer Anerkennung für das Geleistete wurde Detlef Vollborth (Leiter der Geschäftsstelle Wissen) nach fast 48 Jahren im Dienst der Sparkasse vom Vorstand der Sparkasse Westerwald-Sieg in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Als Nachfolger wird Peer Pracht (bisher Leiter der Geschäftsstelle Gebhardshain) zukünftig die Geschicke der Geschäftsstelle in Wissen leiten.


Wirtschaft, Artikel vom 31.05.2020

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Die Bäckerei Schumacher aus Eichelhardt schließt Ende Mai zwei ihrer Filialen. Wie die Bäckerei selbst auf Facebook bekannt gab, ist der Standort in Hachenburg bereits am Samstag dicht gemacht worden, nun folgt der in Bruchertseifen. Vorausgegangen war ein Insolvenzantrag des Unternehmens im März beim Amtsgericht Betzdorf. Doch es gibt auch gute Nachrichten für alle Kunden.


Stadt Wissen schafft Ladeplätze für E-Bikes und Elektroautos

Durch die Realisierung von vier Ladeplätzen für E-Bikes in der Steinbuschanlage und zwei Ladeplätzen für Elektroautos auf dem Marktplatz Maarstraße baut die Stadt Wissen ihre Ladeinfrastruktur im Stadtgebiet aus. Wissen will damit einen Beitrag zur Energiewende leisten.




Aktuelle Artikel aus Region


Chronik des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums wird verkauft

Betzdorf. Die Chronik bietet wieder einen umfangreichen Einblick in die Aktivitäten der letzten beiden Jahre. Zahlreiche ...

Bestattungen Spahr: Verantwortungsvolle Aufgabe in schwierigen Zeiten

Altenkirchen. Die Mundpropaganda hatte die Zukunft dieses alteingesessenen Altenkirchener Betriebes schon wenig rosig dargestellt: ...

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Region. „Für uns alle sind klare und nachvollziehbare Regeln wichtig, das haben wir in den letzten Wochen immer wieder betont. ...

Auto fährt ungebremst in Fahrradfahrer – schwer verletzt

Friedewald. Ein 71-Jähriger fuhr mit seinem Pkw in gleicher Richtung. Innerhalb eines Waldstückes fuhr der Autofahrer ungebremst ...

Wandertipp: Rundwanderung von Büdingen zum Aussichtsturm Stöffelpark bei Stockum-Püschen

Nistertal-Büdingen. Die Wanderung beginnt in der Stöffelstraße in Nistertal, Ortsteil Büdingen, unterhalb der Bahngleise, ...

Corona-Entwicklung im Kreis Altenkirchen: Jetzt 150 Geheilte

Altenkirchen/Kreisgebiet. Geheilt sind jetzt 150 Personen und damit fünf mehr als bei der letzten Meldung am vergangenen ...

Weitere Artikel


Zwei Einsätze der Feuerwehr am gleichen Ort in kurzer Zeit

Betzdorf. Am Freitagnachmittag, 29. Oktober, kam es in einem Betzdorfer Industriebetrieb in der Benjamin-Fox-Straße zu einem ...

Pfadfinder "eroberten" Waldschule in Elkhausen

Katzwinkel-Elkhausen. Sieben Jungpfadfinder aus Hamm und vier Leiter verbrachten kürzlich ein gemeinsames Wochenende in der ...

Niederdreisbachs Rat absolvierte großes Programm

Niederdreisbach. Kürzlich fand unter Vorsitz von Ortsbürgermeister Stefan Strunk eine Sitzung des Ortsgemeinderates Niederdreisbach ...

Flucht vor Polizei endete ausgerechnet in einer Garage

Fiersbach. Im Rahmen der Streife sollte am Freitag, 29. Oktober, gegen 3.25 Uhr, in Kircheib ein Opel Astra mit HH-Kennzeichen, ...

SPD-Parteivorstand unterstützt Aktion Schutzengel

Betzdorf. Unterstützung vom SPD-Parteivorstand in Berlin erhielt Hermann Reeh vom Weltladen Betzdorf für die Aktion Schutzengel ...

Heimische SPD sagt: Nein zur Laufzeitverlängerung

Betzdorf. Die Bundestagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler und der Landtagsabgeordnete Dr. Matthias Krell unterstützen ...

Werbung