Werbung

Nachricht vom 31.10.2010    

Montagsspaziergänger auf dem Vormarsch

Die "(Energie-)Wende-Welle" wird von Woche zu Woche immer größer und schwappt jetzt auch ins benachbarte Hessen über. „Nachdem die ersten drei Westerwälder Montagsspaziergänge in Hachenburg ein so großartiger und toller Erfolg geworden sind, nehmen nun auch die Bürgerinnen und Bürger aus dem Raum Limburg/Diez ihre Zukunft selbst in die Hand und beteiligen sich an der Bewegung“, erklärte jetzt Roger Best vom Naturschutzbund (Nabu). Die Westerwälder Atomkraftgegner wollen die Hessen unterstützen.

Nach erfolgreichen Aktionen in Hachenburg wollen die Westerwälder Atomkraftgegner jetzt auch Montagsspaziergänge und Demonstrationen in Limburg und Gorleben unterstützen.

Westerwaldkreis. Die Auftaktveranstaltung zu künftigen Montagsspaziergängen in Limburg beginnt am Montag, 1. November, um 17:30 Uhr am Bahnhof in der Domstadt, führt durch die Fußgängerzone bis Karstadt und dauert eine Stunde. Um die Limburger Atomkraftgegner bei ihrer ersten Demo zu unterstützen, rufen die Westerwälder Aktivisten zu einem Ausflug in die Stadt an der Lahn auf, in der am Montag kein Feiertag ist.

„Außerdem wollen wir als „Freies Westerwälder Anti-Atomkraft-Bündnis“, unterstützt von BUND und Nabu, mit einem Bus nach Gorleben fahren und die dortige Bevölkerung in ihrem Atom-Widerstand unterstützen“, so Harry Neumann, Sprecher des Bündnisses. „Wir wollen helfen, die "Wende im Wendland" voranzubringen und fahren mit dem Bus am Samstag, 6. November, bis Sonntag, 7. November, nach Gorleben“, ergänzt Roger Best. Die Teilnehmer können kostenlos in einem Hotel übernachten. Der Fahrpreis wird bei zirka 30 bis 35 Euro liegen. Es sind noch Plätze frei.



Nabu und BUND appellieren an die Bürger, Solidarität zu zeigen und deutlich zu machen, wenn sie mit der Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke nicht einverstanden sind.

Der Bus startet am Samstag um 4.15 Uhr in Altenkirchen am Parkplatz Weyerdamm (Toom-Markt). Weitere Halts sind in Hachenburg, Kirburg, Bad Maienberg, und am Abzweig Rennerod vorgesehen. Die Rückfahrt ist am Sonntag gegen 13:00 Uhr. Ansprechpartner: Olaf Riesner-Seifert für Altenkirchen (olaf.riesner-seifert@web.de) Harry Neumann für Hachenburg (nabu@harry-neumann.de) und Annemie Hörle für Rennerod (hoerle@t-online.de).

Der nächste Montagsspaziergang in Hachenburg startet am 8. November am Marktbrunnen. In Kürze soll es auch in Altenkirchen und Betzdorf Montagsspaziergänge geben.



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Montagsspaziergänger auf dem Vormarsch

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Feierlich-emotionaler Abschied: Wilhelm Höser verlässt "seine" Westerwaldbank

Ransbach-Baumbach. Zusammengekommen waren alte Weggefährten, Kommunalpolitiker, Bankvorstände, Unternehmer, langjährige Kunden ...

Neiterser Senioren unternehmen erlebnisreiche Rheintour

Neitersen. Nach zweijähriger Corona-Zwangspause hat die Ortsgemeinde Neitersen in diesem Jahr wieder einen Seniorenausflug ...

Mitglieder der DLRG Betzdorf-Kirchen erhalten Fluthelfermedaille

Betzdorf/Kirchen. Das Bildungszentrum des DLRG Landesverbandes Rheinland-Pfalz in Lehmen wurde zum Ort einer großen Veranstaltung, ...

Weyerbuscher Themenweg informiert jetzt auch in "leichter Sprache"

Weyerbusch. Der Verkehrs- und Bürgerverein Weyerbusch hat die Informationstafeln auf dem in Zusammenarbeit mit der Ortsgemeinde ...

Internationale Bergbau- und Montanhistoriker besuchen Brachbach

Brachbach. 20 Teilnehmer des in Wilnsdorf stattgefundenen 23. Internationalen Bergbau- und Montanhistorik-Workshops unternahmen ...

Neunkirchener Frauenensemble überzeugt Jury des Landeschorwettbewerbes NRW

Neunkirchen. In der Kategorie "G.1 – Populäre Chormusik, Jazz-, Pop, Gospel- und Barbershopchöre“ erzielte der Frauenchor ...

Weitere Artikel


Olymp-Apotheke ist mit neuen Öffnungszeiten gestartet

Wissen. Neue Wege zur besseren Versorgung der Bevölkerung mit Arzneimitteln beschreitet die Olymp-Apotheke in Wissen. Gegenüber ...

Martinsmarkt und Prinzenproklamation

Wissen. Am 7. November ist Martins- und Antikmarkt in Wissen, ab 13 Uhr öffnen die Geschäfte in der Stadt und laden zum verkaufsoffenen ...

Rüddel besuchte Schalltechnik-Unternehmen in Hamm

Hamm. Der Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel, CDU, besuchte jetzt gemeinsam mit Dr. Sabine Dyas, der Leiterin der IHK-Geschäftsstelle ...

Literarische Leckerbissen zum Abschied

Wissen. Zum Abschluss der 9. Westerwälder Literaturtage war der Kuppelsaal der Westerwald Bank in Wissen prall gefüllt. Dieses ...

Überwältigende Hilfe für Kinder in Not

Gieleroth. Es ist immer wieder ein bewegender Abend, wenn die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth zu ihrer jährlichen ...

30 Mannschaften nahmen an Ortspokalschießen teil

Weitefeld. Zufrieden waren die Organisatoren vom Schützenverein Weitefeld über die Beteiligung an ihrem 20. Ortspokalschießen. ...

Werbung