Werbung

Nachricht vom 21.03.2021    

„Wir für Selbach“ ruft zum „Klappern @home“ auf

Auch in diesem Jahr soll in Selbach wieder das traditionelle Osterklappern stattfinden. Wenn die Glocken der St. Anna Kirche in Selbach in der Karwoche "nach Rom fliegen", ziehen die Klapperkinder mit ihren Klappern und Ratschen durch die Straßen des Dorfes.

(Foto: Wir für Selbach)

Selbach. Auf diese Weise soll das Glockengeläut ersetzt werden, das vor allem früher ein wichtiger Zeitanzeiger war. Das Läuten wird vom Abend des Gründonnerstags an bis zum Ostersonntag eingestellt. In dieser Zeit ziehen die Kinder und Jugendlichen drei Mal am Tag durch den Ort und lassen ihr charakteristisches Klappern erklingen.

Wie auch im vergangenen Jahr ist es aufgrund der aktuellen Situation leider nicht möglich, diese beliebte Tradition wie gewohnt fortzuführen. Anknüpfend an das Osterklappern im letzten Jahr, in dem viele Selbacher spontan vor ihren Haustüren klapperten, ruft dieses Jahr „Wir für Selbach e.V.“ in Abstimmung mit Diakon Peter Vanderfuhr zum „Klappern @home“ auf. Der Verein schließt hiermit an die Aktion „Glühweinbude to go“ aus dem vergangenen Jahr an, die sehr positiv von den Einwohnern Selbachs angenommen wurde. Jeder, der eine Klapper oder einen Ratschekasten hat, kann sich aktiv am „Klappern @home“ beteiligen. Wer noch keine Klapper hat und trotzdem gerne mitmachen möchte, kann mithilfe der Bauanleitung auf der Vereinshomepage www.wir-fuer-selbach.de seine eigene Klapper bauen.



Los geht es am Abend des Gründonnerstags. Alle Interessenten werden darum gebeten, die Klappern jeweils um 8 Uhr, 12: Uhr und 18 Uhr für fünf Minuten vom Balkon, dem Fenster oder der eigenen Haustüre erklingen zu lassen. Am Abend des Karsamstags müssen die Glocken zum letzten Mal ersetzt werden, da sie in der Osternacht wieder in der Heimat „ankommen“.

„Wir für Selbach e.V.“ freut sich nicht nur über eine möglichst große Beteiligung an dieser Aktion, sondern auch über Fotos von selbst gebauten Klappern und Fotos/Videos vom „Klappern @home“. Wer möchte, kann diese zur Veröffentlichung auf der Vereinshomepage an info@wir-für-selbach.de senden. Interessierte finden außerdem auf der Homepage www.selbach-sieg.de ein Video mit zusammengestellten Eindrücken aus dem vergangenen Jahr. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Fürthen: Steinewerfer durch beherztes Einschreiten gestellt

Das ist mehr als ein dummer Streich: Seit rund einem Jahr haben Jugendliche in der Nähe von Fürthen immer wieder Steine auf vorbeifahrende Autos geworfen. Auch in der Nacht auf Samstag, 18. September, waren sie wieder aktiv, wurden diesmal jedoch an Ort und Stelle geschnappt.


Spahn-Besuch vor Kirchener Krankenhaus wurde zum Demokratie-Happening

Irgendwann verstummten auch die Pfeifkonzerte und das Brüllen. Gesundheitsminister Jens Spahn hielt am Freitagmittag (17. September) vor dem Kirchener Krankenhaus eine Rede, die immer wieder von Teilen der zahlreichen Besucher unterbrochen wurde. Zumindest so lange, bis der CDU-Politiker offensiv auf Kritiker zuging.


Fahranfänger baut betrunken bei Eichelhardt einen Unfall

Vermutlich muss er seinem Führerschein gleich wieder Adieu sagen: Ein 19-jähriger Fahranfänger aus der VG Altenkirchen-Flammersfeld hat in der Nacht auf Samstag, 18. September, einen Unfall bei Eichelhardt gebaut. Mehrere andere Fahrer hatten gegen 2 Uhr das verunfallte Auto gesichtet und sich bei der Polizei gemeldet.


Wohnungsbrand in Oberlahr: Mehrere Löschzüge waren im Einsatz

Am Samstag, 18. September, wurden die freiwilligen Feuerwehren Oberlahr und Flammersfeld, gegen 18.15 Uhr, zu einem Brand alarmiert. In Oberlahr brannte der Anbau eines Hauses. Der Mieter konnte sich vor dem Eintreffen der Feuerwehr unverletzt ins Freie retten. Die rasch eintreffenden Feuerwehren konnten ein Übergreifen auf das Wohngebäude verhindern.


Nassauer Straße in Wissen: „Holperpiste mit vielen Löchern“

Bei einem Treffen zwischen Bürgermeister Neuhoff und dem Landesbetrieb Mobilität wurde betont: Die Nassauer Straße in Wissen braucht eine zeitnahe Ausbauplanung. Neuhoff sprach gar von einer „Holperpiste mit vielen Löchern“. Wann beginnt der Ausbau?




Aktuelle Artikel aus Region


Wohnungsbrand in Oberlahr: Mehrere Löschzüge waren im Einsatz

Oberlahr. Die Leitstelle Montabaur alarmierte die Feuerwehren Oberlahr und Flammersfeld über Sirene und die Funkmeldeempfänger. ...

Beratung und Sprechstunden im Teehaus Hamm

Hamm. Hier die Themen und Termine im Überblick:

Was tun, wenn ….
Unterstützung für alle Menschen mit Behinderung und ...

Kölsch Rock am Kloster Marienthal: BAP Tribute Band MAM begeisterte

Seelbach/Marienthal. Die Begrüßung durch Lutz Persch von LuPe Events und Uwe Steiniger fiel knapp aus, da die Musiker spielen ...

Bundesteilhabegesetz: Wieder Sprechstunden in der VG Flammersfeld

Altenkirchen / Flammersfeld. Die Beratung ist angesiedelt beim Diakonischen Werk des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen ...

Fürthen: Steinewerfer durch beherztes Einschreiten gestellt

Hamm / Fürthen. In der Nacht war eine 19-Jährige aus der VG Hamm mit dem Auto auf der Hammer Straße bei Fürthen unterwegs, ...

Fahranfänger baut betrunken bei Eichelhardt einen Unfall

Eichelhardt. Als die Meldungen eingingen, traf nahezu zeitgleich per Zufall ein Streifenwagen am Unfallort ein. Dessen Besatzung ...

Weitere Artikel


Randalierende Jugendliche zogen durch Betzdorf-Bruche

Betzdorf-Bruche. Nach und nach konnten vier Jugendliche von den Polizisten gefasst und deren Identität festgestellt werden, ...

Schulöffnungen trotz verschärftem Lockdown: „Können das nicht mehr verantworten“

Kreisgebiet. „Ich habe selten so eine Welle der Fassungslosigkeit erlebt“, sagt der Kirchener Grundschulleiter Lars Lamowski ...

Marktschwärmerei zieht von Marienthal nach Windeck

Windeck. Am neuen Standort in Windeck in der GartenBaumschule Ueckerseifer geht es schon am Donnerstag, den 25. März los. ...

Radeln und laufen für einen guten Zweck - KFK21

Region. Die Freude am Radsport mit der Hilfe für kranke Kinder zu verbinden - dies war Heins Antrieb, diese so erfolgreiche ...

7-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen jetzt bei über 150

Altenkirchen/Kreisgebiet. Geheilt sind 2352 Personen, stationär behandelt werden 41 Menschen aus dem Landkreis. Aktuell sind ...

Mit dem „Ausbildungsatlas“ Ausbildungsbetriebe vor der Haustür finden

Koblenz. Integriert ist zudem eine Suchmaschine, über die Nutzer auf die Unternehmenshomepage gelangen können. Und zu jedem ...

Werbung