Werbung

Nachricht vom 19.09.2007    

Landhaus Stähler erhielt "Sterne"

Der Landrat überreichte die Insignien - eine Urkunde und eine Bronzetafel - an Dirk und Sonja Stähler in Hemmelzen. Ihr Landhaus hat jetzt drei Sterne und ist damit das sechste Hotel im Kreis Altenkirchen, das diese hohe Auszeichnung erhalten hat.

drei Sterne fürs landhaus Stähler

Hemmelzen. "Dies ist für uns ein großer Tag" - so begrüßten Hotelier Dirk Stähler und seine Frau Sonja die zahlreich erschienenen Gäste aus Politik, Wirtschaft und den Gastronomieverbänden, die zur Auszeichnung mit "drei Sternen" ins Landhaus Stähler nach Hemmelzen gekommen waren. Zu den ersten Gratulanten zählte Landrat Michael Lieber, der auch die Insignien, eine Urkunde und die begehrte Bronzetafel mit den drei Sternen, überreichte.
Mit Stolz stellte der Landrat fest, dass mit dem Landhaus Stähler nun das sechste Hotel im Kreis Altenkirchen diese hohe Auszeichnung erhält. Lieber lobte die mutige Entscheidung der Wirtsleute, die mit beachtlichen Investitionen und Fleiß den Betrieb auf das Niveau eines Drei-Sterne-Betriebes gebracht und die Klassifizierung "aus dem Stand" heraus geschafft haben. Gleichzeitig dankte der Landrat dem Hotelier Dirk Stähler für sei Engagement als Vorsitzender des Hotel- und Gaststättenverbandes im Kreis Altenkirchen und unterstrich die wegweisende Vorbildfunktion zur Qualitätsverbesserung mit der freiwilligen und kostenpflichtigen Prüfung seines Betriebes durch eine übergeordnete Bewertungskommission.
Bürgermeister Heijo Höfer gratulierte für die Verbandsgemeinde Altenkirchen zu der Prämierung und hob die Bedeutung der Investitionen in die eigene Region hervor. Gerade durch den vor der Vollendung stehenden "Westerwald-Steig" seien die betrieblichen Verbesserungen neue Impulse für das Gastgewebe in Hemmelzen zu erwarten. Für Ortsbürgermeister Günter Berger ist das schmucke "Sterneschild" am Landhaus Stähler auch ein Aushängeschild für den Ort Hemmelzen, das in der gastronomischen Szene und für die künftige Gästebetreuung am kommenden Qualitäts-Wanderweg nicht zu übersehen sei. Der Hotel- und Gaststättenverband des Kreises Altenkirchen, vertreten durch die stellvertretende Vorsitzende Renate Hilpisch, gratulierte für den Verband und betonte gerade die Wichtigkeit einer gewachsenen Betriebsstruktur in der Gastronomie. So seinen die Gründer der Gastwirtschaft, Karl-Heinz und Erika Stähler, in der glücklichen Lage gewesen, mit ihrem Sohn und einer engagierten Schwiegertochter ideale Nachfolger zu haben. Eine Situation, die heute nicht mehr alltäglich ist im Gastgewerbe.
Margret Bongart von der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH aus Koblenz leitet die Prüfungskommission und prüft gemeinsam mit unabhängigen Branchen-Fachleuten aus anderen Regionen des Landes die gastronomischen Betriebe nach den Kriterien der Deutschen Hotelklassifizierung. Die Auszeichnung mit dem Prädikat "drei Sterne" gilt nur für die Dauer von drei Jahren und muss danach neu geprüft werden. Um auch dann noch die immer wieder an den Markt angepassten Bedingungen für ein prämiertes Haus zu erfüllen, müssen die Sterne ständig "poliert" werden, so Bongart. Wie wichtig es ist, sich der freiwilligen Qualitätskontrolle zu unterziehen, beweisen neueste Erkenntnisse. Rund 86 Prozent der Gäste orientieren sich an den "Sternen", wenn sie ein Quartier suchen. Somit erhellen die "Sterne" den Weg zum Hotel.
xxx
Foto: Karl-Heinz und Erika Stähler, Heijo Höfer, Bürgermeister VG Altenkirchen, Michael Lieber, Landrat Kreis AK, Dirk und Sonja Stähler mit Shakira-Sophie, Margret Bongart, Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH, Koblenz, Kajo Elban, HOGA Rheinland (von links).



Kommentare zu: Landhaus Stähler erhielt "Sterne"

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Erstes Fazit: Gastronomie erholt sich kaum von Corona-Krise

Die Gastronomie ist unter Auflagen wieder geöffnet. Das Fazit nach wenigen Tagen fällt ernüchternd aus. Die Umsätze pendeln sich auf niedrigem Niveau ein und reichen so gut wie nicht aus, die Kosten zu decken. Die während des Corona-Lockdown vielfach geäußerte Sympathie von Kunden "Wenn wir wieder in Dein Restaurant kommen können, sind wir da" bleibt auf der Strecke. Ein erstes erschreckendes Fazit wurde am Freitag (22. Mai) in Marienthal gezogen: Die Branche nagt (noch) am Hungertuch.


Bewohnerin im Haus St. Klara in Friesenhagen positiv getestet

Das Altenkirchener Kreisgesundheitsamt informiert am Sonntag über einen Covid-19-Fall in der Friesenhagener Wohn- und Pflegeeinrichtung Haus St. Klara: Eine Seniorin, die mit Hauptwohnsitz im Kreis Siegen-Wittgenstein gemeldet ist und deshalb in der dortigen Corona-Statistik geführt wird, ist hier Mitte Mai eingezogen.


17-Jährige wird beim Joggen von Baumstamm überrollt

Zu einem ungewöhnlichen Unfall in einem Waldgebiet in Herdorf kam es am Freitag, 22. Mai, gegen 19 Uhr. Dabei wurde eine 17-jährige Läuferin von einem Baumstamm überrollt und verletzt.


Corona-Pandemie: Wieder eine Neuinfektion im Kreis

Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Kreis Altenkirchen liegt am Montag, 25. Mai, bei 163. Den Anstieg um einen Fall verzeichnet das Kreisgesundheitsamt in der Verbandsgemeinde Kirchen. Von den seit Beginn der Pandemie im Kreis positiv getesteten Personen sind 141 geheilt.


Region, Artikel vom 25.05.2020

Neue Chirurgin im MVZ Betzdorf-Kirchen

Neue Chirurgin im MVZ Betzdorf-Kirchen

Psychiatrie, Orthopädie, Dermatologie, Chirurgie, Anästhesie, Frauenheilkunde und Kardiologie: Viele Fachbereiche eint das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) Betzdorf-Kirchen unter einem Dach. Das Team erhält nun Unterstützung. Ute Pfennig, Fachärztin für Chirurgie, hat nun ihren Dienst an der Betzdorfer Friedrichstraße aufgenommen.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Gyros statt Corona

Horhausen. Mutlu Bulduks Maxime ist: „Ihre Zufriedenheit ist unser höchster Anspruch.“ Von dieser Leitlinie geprägt, führt ...

Gesundheitsministerin zu Besuch bei MWF Hygieneartikel & Bedarf

Kirchen. Das Unternehmen hat seine hochwertigen Produkte im Bereich Hygiene präsentiert und einige neue Produkte vorgestellt, ...

Erstes Fazit: Gastronomie erholt sich kaum von Corona-Krise

Kreis Altenkirchen. Speisen mal außerhalb der eigenen vier Wände ist viele Wochen während des Corona bedingten Stillstands ...

Hachenburger Brauerei stellt eine neue Biergeneration vor

Hachenburg. „Hachenburger Hopfen-Helles ist eine ganz neue Biergeneration, die ihre Spritzigkeit und den vollen Geschmack ...

Verbraucherkompass - Fit als Mieter

Koblenz. Das Team Energiekostenberatung der Verbraucherzentrale hat täglich mit Haushalten zu tun, denen hohe Energiekosten ...

Sparkassenstipendiaten des Landesmusikgymnasiums gefördert

Bad Marienberg. Um die Schule bei dieser Aufgabe zu unterstützen, stellt die Stiftung der Sparkasse Westerwald-Sieg dem Gymnasium ...

Weitere Artikel


Maria Czichy 40 Jahre Sängerin

Betzdorf. Maria Czichy, Vorstandsmitglied in Kreischorverband Altenkirchen als Frauenbeauftragte, vollendet ihr 40tes Jahr ...

Es geht um die Gentechnik

Kreis Altenkirchen. Eine große Themenpalette, ging es doch um "Globalisierung", umfasste die Frühjahrssynode des Evangelischen ...

Werkstatt für Bewerber in Betzdorf

Betzdorf. Am Montag, 8. Oktober, von 9 bis 16 Uhr, findet im Tagungsraum der "Bürgergesellschaft" in der Betzdorfer Augustastraße ...

Seniorenakademie bietet einiges

Horhausen. Mit einem Vortrag über das "Wohnen im Alter" eröffnete die Horhausener Seniorenakademie ihr neues Veranstaltungsjahr. ...

Mit dem Abgeordneten unterwegs

Betzdorf. Einblicke in die vielfältigen Aufgabengebiete eines Landtagsabgeordneten erhielt jetzt der Betzdorfer Fabian Bodora. ...

Scherhag: Akademie "Starterlösung"

Wissen/Kreis Altenkirchen. Zahlreiche Vertreter aus Politik und Wirtschaft hatten sich am Dienstagnachmittag in der Wissener ...

Werbung