Werbung

Nachricht vom 29.03.2021    

Daaden: Osteraktion für Kinder, Passionskrippe und Ostergottesdienste

Bis zum 4. April läuft eine besondere Aktion für Kinder in Daaden: Liebevoll gepackte Ostertüten warten darauf, im Turm der evangelischen Barockkirche abgeholt zu werden. Die Kirchengemeinde bietet Gläubigen noch mehr an über ein Ostern in Pandemie-Zeiten.

Nicole, Jule und Frieda Heidrich präsentieren die Osteraktion der evangelischen Kirchengemeinde. (Foto: Nils Strunk)

Daaden. Auch wenn keine Treffen im Gemeindehaus stattfinden können, gibt es von Seiten der evangelischen Kirchengemeinde Daaden weitere Begegnungsmöglichkeiten. Neben dem 14-tägigen Kindergottesdienst als Videokonferenz über Zoom (die Termine auf www.hahnengel.de) läuft bis zum Ostersonntag, den 4. April, eine besondere Aktion für Kinder: Liebevoll gepackte Ostertüten warten darauf, im Turm der evangelischen Barockkirche abgeholt zu werden. In jeder Tüte befinden sich ein Geschenk und eine Ostergeschichte. Die Kinder sind eingeladen, zu dieser Geschichte ihr ganz persönliches Osterbild zu gestalten – also zum Beispiel zu malen oder zu basteln oder – und ein Foto davon an daaden@ekir.de zu schicken. Im nächsten Gemeindebrief werden die schönsten Bilder veröffentlicht.

Offene Kirche mit Passions- und Osterkrippe

Geschichten der Bibel zu Passion und Ostern werden in diesem Jahr in der Daadener Barockkirche in besonderer Weise „vor Augen gestellt“. Jede Woche wird eine neue Szene mit Egli-Figuren gestaltet. Am Ostersonntag, den 4. April ist die Kirche für Besucher von 10 bis 13 Uhr für Besucher geöffnet. Musik von Orgel oder Geige, der Blick auf die Egli-Szene und Gebetsstationen laden ein zu Besinnung und Ruhe, zu einer kleinen Auszeit im Alltag. Am Ostersonntag besteht die Möglichkeit, das Licht der Osterkerze mit nach Haus zu nehmen. Dazu werden kleine Osterkerzen bereitgestellt. (PM)

Livestreaming-Gottesdienste

Bis auf weiteres finden in der evangelischen Kirchengemeinde Daaden keine Präsenzgottesdienste statt. Die Gottesdienste der Karwoche und an Ostern können über den YouTube-Kanal der Kirchengemeinde abgerufen werden (www.youtube.de/evkirchengemeindedaaden).

Die gestreamten Gottesdienste finden laut der Website der evangelischen Kirchengemeinde an folgenden Terminen und Uhrzeiten statt:

- 1.4. (Gründonnerstag) um 19 Uhr: Andacht mir Pfr.in Galla
- 2.04. (Karfreitag) um 10 Uhr: Gottesdienst mit Pfr. Sorgatz
- 4.4. (Ostersonntag) um 7 Uhr: Andacht zum Entzünden der Osterkerze mit Pfr. Sorgatz
- 4.4 (Ostersonntag) um 10 Uhr: Gottesdienst mit Pfr.in Galla
- 5.4. (Ostermontag) um 10 Uhr: Gottesdienst mit Barbara Pottmann und Team

Ostergottesdienste im Kirchenkreis Altenkirchen

Ostern wird im Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen aber auch anderswo phantasievoll bunt und vielfältig gefeiert. Allerdings zumeist auf (großem) Abstand und auf Wegen jenseits der altbekannten Ostergottesdienste. Nur in ganz wenigen Evangelischen Kirchengemeinden wird es an den Feiertagen überhaupt (eingeschränkte) Gottesdienste mit Besuchern geben. Live-Streams, Video-Gottesdienste, „Ostern in Tüten“ für Kinder oder Hausgemeinschaften, Andachten per Post, Offene Kirchen für Einzelbesuche, Osterlicht „to go“, Osterspaziergänge mit Stationen voll geistlicher Anregungen, Osterwünsche, die im Wind flattern, und anderes mehr kennzeichnen das besondere Osterangebot. Dazu gibt es auch Hilfestellungen für digital Unerfahrene und Seelsorge-Angebote, die problemlos angefragt werden können.



Die hohen Inzidenzwerte im Kreis Altenkirchen sorgten schon vor der Verschärfung der kreisweiten Allgemeinverfügung (hiernach wurde die Zahl von Kirchenbesuchern drastisch reduziert) für eine Vielzahl von Planänderungen in den Kirchengemeinden. Mehrere Gemeinden sind ohnehin seit Monaten nur „online“ oder auf anderen „Abstands-Wegen“ unterwegs. Viele andere Gemeinden zogen nun nach.

„Der Gesundheitsschutz geht vor“ hieß es aus dem Pfarrkonvent des Kirchenkreises. Diese Prämisse wird vor Ort gelebt und umgesetzt. Nachdem die Ostergottesdienste im Vorjahr ausfallen mussten und die Kirchengemeinden damals relativ spontan auf Alternativangebote setzten, sind sie angesichts eines langen Pandemiejahres nun erfahrener und flexibler. Hygienekonzepte stehen und können – wie angesichts der neuen Allgemeinverfügung notwendig – schnell angepasst werden. Da die ursprünglichen Planungen – in Gemeindebriefen oder anderswo veröffentlicht – mittlerweile überholt sind, sollten sich alle an Gottesdienstbesuchen Interessierte kurzfristig informieren, welche Angebote es von Gründonnerstag bis Ostermontag geben wird. Auf den Homepages der Kirchengemeinden, in Schaukästen oder an Kirchentüren sind die aktuellen Hinweise zu finden. Ebenso auf www.kirchenkreis-altenkirchen.de

Dort wo es Präsenzangebote gibt und sich Menschen nahe kommen, gelten weiterhin die strengen Anmelde- und Hygienebestimmungen, Obergrenzen, Maskenpflicht und Singverbot. Auch auf die vollen verkündigenden Töne der Posaunenchöre muss an diesem Osterfest wieder verzichtet werden. Proben von Blechbläsern sind seit Monaten untersagt, allerhöchstens Einzelbläser dürfen ihr österliches Halleluja hinausposaunen.

Ein wichtiges Verkündigungselement der Kirchen funktioniert indes in Pandemiezeiten hervorragend: Das „Oster-Glockengeläut“ bringt die frohe Botschaft des höchsten Feiertages der Christen „Der Herr ist auferstanden“ überall ans Ohr und in die Herzen der Menschen. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Nicole nörgelt... über den Preisschlager an der Zapfsäule

Die 3,10 Mark haben wir umgerechnet längst hinter uns gelassen – und das einzige, was geht, bin bald wohl ich, weil ich mir ...

Sprach-Kitas in Kircheib und Neitersen erhalten Bundesförderung

Region. Im Rahmen dieses Aktionsprogramm können bundesweit 1.000 weitere zusätzliche Fachkräfte in „Sprach-Kitas“ gefördert ...

Lebenshilfe-Kitas sind erneut "Haus der kleinen Forscher"

Wissen / Alsdorf. Nachdem der zweijährige Prozess erfolgreich abgeschlossen werden konnte, kam Bernd Kohnen, der pädagogische ...

"Glück auf und Halleluja": Kirchenkabarett in Niederfischbach

Niederfischbach. Ständig gerät sie "inne Wallung", die langjährige Pastoralreferentin, nach eigenem Bekunden eine bekannte ...

Altenkirchen: Tanzfestival "Neue Welle" feiert abgespeckte Wiedergeburt

Altenkirchen. Eigentlich wird die Stadthalle in Duisburg-Walsum in jedem Jahr rund um Pfingsten an drei Tagen von über 1000 ...

Totalschaden: Waschbär war verantwortlich für PKW-Unfall in Wissen

Wissen. Am Freitag, den 22. Oktober, wagte sich ein Waschbär gegen 17 Uhr auf der B62/Bahnhofsstraße – mit bösen Folgen, ...

Weitere Artikel


Corona-Pandemie sorgt für Totenstille im Haus Felsenkeller

Altenkirchen. Es ist ruhig an diesem Vormittag auf einer Anhöhe über Altenkirchens Eisweihern im Wiesental, die dank ruhiger ...

Verliert der AWB 3,6 Millionen Euro wegen Insolvenz der Greensill-Bank?

Kreis Altenkirchen. Banken sind vor einem finanziellen K.o. nicht gefeit - obwohl durchaus das Gegenteil vermutet werden ...

Westerwälder Naturtalente

Dierdorf. Egal ob im Handwerk, in der IT-Branche oder im produzierenden Gewerbe, in den Print- und Sozialen Medien entdeckt ...

Rückkehr zur SG06 Betzdorf: Kasikci komplettiert Trainerteam

Betzdorf. Die SG06 Betzdorf verkündet in einer Pressemitteilung eine „spürbar positive Entwicklung“: Mirkan Kasikci, der ...

BADS: Promillegrenze für E-Scooter-Nutzung senken

Hamburg/Region. Der Bund gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr (BADS) fordert deshalb, diese Entwicklung stärker in ...

Chorverband Rheinland-Pfalz: Kulturpolitische Arbeit künftig im Fokus

Neuwied/Region. Als Plattform für den regen Austausch der 75 Teilnehmer diente beim Verbandstag 2021 einmal mehr das Videokonferenzsystem ...

Werbung