Werbung

Nachricht vom 29.03.2021    

Daaden: Osteraktion für Kinder, Passionskrippe und Ostergottesdienste

Bis zum 4. April läuft eine besondere Aktion für Kinder in Daaden: Liebevoll gepackte Ostertüten warten darauf, im Turm der evangelischen Barockkirche abgeholt zu werden. Die Kirchengemeinde bietet Gläubigen noch mehr an über ein Ostern in Pandemie-Zeiten.

Nicole, Jule und Frieda Heidrich präsentieren die Osteraktion der evangelischen Kirchengemeinde. (Foto: Nils Strunk)

Daaden. Auch wenn keine Treffen im Gemeindehaus stattfinden können, gibt es von Seiten der evangelischen Kirchengemeinde Daaden weitere Begegnungsmöglichkeiten. Neben dem 14-tägigen Kindergottesdienst als Videokonferenz über Zoom (die Termine auf www.hahnengel.de) läuft bis zum Ostersonntag, den 4. April, eine besondere Aktion für Kinder: Liebevoll gepackte Ostertüten warten darauf, im Turm der evangelischen Barockkirche abgeholt zu werden. In jeder Tüte befinden sich ein Geschenk und eine Ostergeschichte. Die Kinder sind eingeladen, zu dieser Geschichte ihr ganz persönliches Osterbild zu gestalten – also zum Beispiel zu malen oder zu basteln oder – und ein Foto davon an daaden@ekir.de zu schicken. Im nächsten Gemeindebrief werden die schönsten Bilder veröffentlicht.

Offene Kirche mit Passions- und Osterkrippe

Geschichten der Bibel zu Passion und Ostern werden in diesem Jahr in der Daadener Barockkirche in besonderer Weise „vor Augen gestellt“. Jede Woche wird eine neue Szene mit Egli-Figuren gestaltet. Am Ostersonntag, den 4. April ist die Kirche für Besucher von 10 bis 13 Uhr für Besucher geöffnet. Musik von Orgel oder Geige, der Blick auf die Egli-Szene und Gebetsstationen laden ein zu Besinnung und Ruhe, zu einer kleinen Auszeit im Alltag. Am Ostersonntag besteht die Möglichkeit, das Licht der Osterkerze mit nach Haus zu nehmen. Dazu werden kleine Osterkerzen bereitgestellt. (PM)

Livestreaming-Gottesdienste

Bis auf weiteres finden in der evangelischen Kirchengemeinde Daaden keine Präsenzgottesdienste statt. Die Gottesdienste der Karwoche und an Ostern können über den YouTube-Kanal der Kirchengemeinde abgerufen werden (www.youtube.de/evkirchengemeindedaaden).

Die gestreamten Gottesdienste finden laut der Website der evangelischen Kirchengemeinde an folgenden Terminen und Uhrzeiten statt:

- 1.4. (Gründonnerstag) um 19 Uhr: Andacht mir Pfr.in Galla
- 2.04. (Karfreitag) um 10 Uhr: Gottesdienst mit Pfr. Sorgatz
- 4.4. (Ostersonntag) um 7 Uhr: Andacht zum Entzünden der Osterkerze mit Pfr. Sorgatz
- 4.4 (Ostersonntag) um 10 Uhr: Gottesdienst mit Pfr.in Galla
- 5.4. (Ostermontag) um 10 Uhr: Gottesdienst mit Barbara Pottmann und Team

Ostergottesdienste im Kirchenkreis Altenkirchen

Ostern wird im Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen aber auch anderswo phantasievoll bunt und vielfältig gefeiert. Allerdings zumeist auf (großem) Abstand und auf Wegen jenseits der altbekannten Ostergottesdienste. Nur in ganz wenigen Evangelischen Kirchengemeinden wird es an den Feiertagen überhaupt (eingeschränkte) Gottesdienste mit Besuchern geben. Live-Streams, Video-Gottesdienste, „Ostern in Tüten“ für Kinder oder Hausgemeinschaften, Andachten per Post, Offene Kirchen für Einzelbesuche, Osterlicht „to go“, Osterspaziergänge mit Stationen voll geistlicher Anregungen, Osterwünsche, die im Wind flattern, und anderes mehr kennzeichnen das besondere Osterangebot. Dazu gibt es auch Hilfestellungen für digital Unerfahrene und Seelsorge-Angebote, die problemlos angefragt werden können.


Anzeige

Die hohen Inzidenzwerte im Kreis Altenkirchen sorgten schon vor der Verschärfung der kreisweiten Allgemeinverfügung (hiernach wurde die Zahl von Kirchenbesuchern drastisch reduziert) für eine Vielzahl von Planänderungen in den Kirchengemeinden. Mehrere Gemeinden sind ohnehin seit Monaten nur „online“ oder auf anderen „Abstands-Wegen“ unterwegs. Viele andere Gemeinden zogen nun nach.

„Der Gesundheitsschutz geht vor“ hieß es aus dem Pfarrkonvent des Kirchenkreises. Diese Prämisse wird vor Ort gelebt und umgesetzt. Nachdem die Ostergottesdienste im Vorjahr ausfallen mussten und die Kirchengemeinden damals relativ spontan auf Alternativangebote setzten, sind sie angesichts eines langen Pandemiejahres nun erfahrener und flexibler. Hygienekonzepte stehen und können – wie angesichts der neuen Allgemeinverfügung notwendig – schnell angepasst werden. Da die ursprünglichen Planungen – in Gemeindebriefen oder anderswo veröffentlicht – mittlerweile überholt sind, sollten sich alle an Gottesdienstbesuchen Interessierte kurzfristig informieren, welche Angebote es von Gründonnerstag bis Ostermontag geben wird. Auf den Homepages der Kirchengemeinden, in Schaukästen oder an Kirchentüren sind die aktuellen Hinweise zu finden. Ebenso auf www.kirchenkreis-altenkirchen.de

Dort wo es Präsenzangebote gibt und sich Menschen nahe kommen, gelten weiterhin die strengen Anmelde- und Hygienebestimmungen, Obergrenzen, Maskenpflicht und Singverbot. Auch auf die vollen verkündigenden Töne der Posaunenchöre muss an diesem Osterfest wieder verzichtet werden. Proben von Blechbläsern sind seit Monaten untersagt, allerhöchstens Einzelbläser dürfen ihr österliches Halleluja hinausposaunen.

Ein wichtiges Verkündigungselement der Kirchen funktioniert indes in Pandemiezeiten hervorragend: Das „Oster-Glockengeläut“ bringt die frohe Botschaft des höchsten Feiertages der Christen „Der Herr ist auferstanden“ überall ans Ohr und in die Herzen der Menschen. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Vier Neuinfektionen seit Montag

Seit Montag gibt es vier weitere Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen. Deren Gesamtzahl seit Pandemiebeginn liegt damit bei 4950. Eine Person ist in stationärer Behandlung. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 5,4.


"Fußball hilft": Bekannte Fußballer spielten in Neitersen zugunsten der Flutopfer

Die Planungszeit war extrem sportlich: "Wir haben die Entscheidung sehr kurzfristig getroffen", so Marco Schütz von den Wiedbachtaler Sportfreunden Neitersen (WSN). Nach einigen Telefonaten, so die Organisatoren, stand fest, dass die Traditionself von Bayer Leverkusen auf die "Emma" kommt, um für die Flutopfer Spenden zu sammeln.


Für Kurzentschlossene: Autowallfahrt von Selbach nach Marienthal steht an

Selbach feierte zu Ehren der Heiligen Anna als Schutzpatronin der örtlichen Kapelle schon zum zweiten Mal einen festlichen Gottesdienst unter freiem Himmel. Für Kurzentschlossene: Am Donnerstag, 29. Juli, steht die traditionelle Autowallfahrt nach Marienthal an.


Schulkinder nahmen ihren Abschied aus der Adolph Kolping Kita Wissen

"Auf zu neuen Ufern": Das war das Motto der Abschiedsfeier für die Schulkinder aus der katholischen Adolph Kolping Kindertagesstätte in Wissen. Mit einem Gottesdienst, einem üppigen Frühstück und viel Spiel und Spaß haben die künftigen Grundschüler ihre Kindergartenzeit beendet.


Aufbau von E-Ladeinfrastruktur: Bis zu 80 Prozent Förderung für Unternehmen

Man sieht sie immer mehr, die Kennzeichen mit einem „E“ am Ende, die darauf hinweisen, dass das Fahrzeug entweder teil- oder vollelektrisch unterwegs ist. Die Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen weist auf attraktives Förderprogramm hin, das Unternehmen beim Einrichten von Ladestationen unterstützen kann.




Aktuelle Artikel aus Region


"fit4future"-Feriencamp: Auf digitaler Weltreise mit Dr. Eckart von Hirschhausen

Betzdorf. Das Ziel: Mit Spaß einen gesunden Lebensstil für sich entdecken, neueste Bewegungstrends ausprobieren und sich ...

Neue Filme und viel Kultur in der Wied Scala

Neitersen. Zu dem auch für den Westerwald aktuellen Thema Wolf werden
Gäste zum Gespräch erwartet. Damit die neueste Sound ...

Altenkirchener Traditionsgaststätte Hirz wird abgerissen

Altenkirchen. Sie war über Jahrzehnte nicht nur Anlaufpunkt für viele Schüler auf dem Weg zum und vom Bildungszentrum auf ...

Geschütztes Gebiet in Gefahr? BI Hümmerich informiert über Windpark-Pläne

Region. Eingeladen zu dieser Veranstaltung mit exzellentem Blick auf den Hümmerich sind interessierte Bürger der Region, ...

Arbeitsmarkt weiter auf Erholungskurs

Region. Im Juli 2021 sinkt die Zahl der arbeitslosen Menschen im Bereich der gesamten Agentur für Arbeit Neuwied - sie umfasst ...

Für Kurzentschlossene: Autowallfahrt von Selbach nach Marienthal steht an

Selbach. Und auch diesmal passte man sich notgedrungen den aktuellen Coronaregeln an. Als wunderbar geeignete Stelle für ...

Weitere Artikel


Corona-Pandemie sorgt für Totenstille im Haus Felsenkeller

Altenkirchen. Es ist ruhig an diesem Vormittag auf einer Anhöhe über Altenkirchens Eisweihern im Wiesental, die dank ruhiger ...

Verliert der AWB 3,6 Millionen Euro wegen Insolvenz der Greensill-Bank?

Kreis Altenkirchen. Banken sind vor einem finanziellen K.o. nicht gefeit - obwohl durchaus das Gegenteil vermutet werden ...

Westerwälder Naturtalente

Dierdorf. Egal ob im Handwerk, in der IT-Branche oder im produzierenden Gewerbe, in den Print- und Sozialen Medien entdeckt ...

Rückkehr zur SG06 Betzdorf: Kasikci komplettiert Trainerteam

Betzdorf. Die SG06 Betzdorf verkündet in einer Pressemitteilung eine „spürbar positive Entwicklung“: Mirkan Kasikci, der ...

BADS: Promillegrenze für E-Scooter-Nutzung senken

Hamburg/Region. Der Bund gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr (BADS) fordert deshalb, diese Entwicklung stärker in ...

Chorverband Rheinland-Pfalz: Kulturpolitische Arbeit künftig im Fokus

Neuwied/Region. Als Plattform für den regen Austausch der 75 Teilnehmer diente beim Verbandstag 2021 einmal mehr das Videokonferenzsystem ...

Werbung