Werbung

Nachricht vom 30.03.2021    

Westerwälder Naturtalente

Wie erreiche ich als Westerwälder Unternehmen junge Menschen, denen ich eine berufliche Perspektive aufzeigen kann? Mit dieser Frage beschäftigen sich fast ausnahmslos alle Unternehmen aus der Region Westerwald, denn die Auswirkungen des Fachkräftemangels werden immer spürbarer.

Projektstart für die Westerwälder Naturtalente. Von links nach rechts: Achim Schwickert (Landrat Westerwaldkreis), Sandra Köster (Vorständin Wir Westerwälder), Patrick Schumacher (Geschäftsführer attentio Hachenburg), Dr. Peter Enders (Landrat Kreis Altenkirchen), Achim Hallerbach (Landrat Kreis Neuwied)

Dierdorf. Egal ob im Handwerk, in der IT-Branche oder im produzierenden Gewerbe, in den Print- und Sozialen Medien entdeckt man zahlreiche „Wir suchen…“ Anzeigen. „Wir freuen uns, unseren heimischen Unternehmen eine starke Plattform bieten zu können, auf der sie sich als attraktiver Arbeitgeber vorstellen können. Zugleich wird unseren jungen Menschen aufgezeigt, welche beruflichen Karrieremöglichkeiten ihre Heimatregion zu bieten hat. Wir Landräte sehen in der kreisübergreifenden Initiative den großen Vorteil, eine mediale Aufmerksamkeit zu erreichen, die jeder Landkreis für sich nicht erreichen könnte“, so die drei Westerwälder Landräte Dr. Peter Enders (Kreis Altenkirchen), Achim Hallerbach (Kreis Neuwied) und Achim Schwickert (Westerwaldkreis).

Mit der Fachkräfteinitiative „Westerwälder Naturtalente“, die ihren Ursprung im Landkreis Altenkirchen hat und nun auf die beiden Nachbarkreise Neuwied und dem Westerwaldkreis unter dem Dach der Wir Westerwälder Initiative und in Kooperation mit der Marketingagentur attentio aus Hachenburg ausgeweitet wurde, erhalten die Unternehmen einen direkten Zugang zu den Schüler/Innen der Klassenstufen acht, neun und zwölf. Herzstück der Initiative ist eine Ausbildungsfibel, die schon seit Jahren sehr erfolgreich im Hunsrück aufgelegt wird und es den Unternehmen ermöglicht, sich als attraktiver Arbeitgeber darzustellen. Durch die Verteilung der Fibel in den Schulen ist sichergestellt, dass die Unternehmensinformationen direkt in die Hände der Schüler/Innen und Eltern gelangen. Bereits zum Ende des Schuljahrs 2021 soll die erste Ausgabe fertiggestellt sein. Innerhalb der Kampagne werden ergänzend auch eine moderne digitale Plattform zur Verfügung gestellt sowie umfassend Social-Media-Kanäle verknüpft und genutzt.




Auch Sandra Köster, Vorständin der Wir Westerwälder gAöR, freut sich über ein weiteres Wir Westerwälder Projekt. „Es wächst zusammen, was zusammengehört. In den letzten Monaten konnten wir der Wir Westerwälder Initiative durch die vielen Einzelprojekte, wie den Einkaufsführer für Regionale Produkte, die Westerwälder Naturerlebnisse oder die Westerwälder Holztage 2021 digital, ein Gesicht geben. Es freut mich, dass wir mit den Westerwälder Naturtalenten (westerwaelder-naturtalente.de) ein weiteres wichtiges Projekt unter dem Dach der Initiative präsentieren können. Ich bin überzeugt, dass wir der heimischen Wirtschaft eine wertvolle Unterstützung bieten“, so Sandra Köster.

attentio ist für die konzeptionelle und organisatorische Umsetzung der Westerwälder Naturtalente verantwortlich und hat auch bereits die Kampagne im Landkreis Altenkirchen betreut. Patrick Schumacher, Inhaber und Geschäftsführer von attentio stellt zwei Monate nach Start der Kampagne eine durchweg positive Resonanz fest: „Bereits nach den ersten Gesprächen, die wir mit den Unternehmen führten, wurde unsere Erwartung an den Erfolg weit übertroffen. Viele Unternehmen sind von der Idee begeistert und loben besonders den direkten Zugang zu den Schülern. Obwohl wir bei der ersten Ausgabe ein enges Zeitfenster bis Ende Mai haben, zeichnet sich mit bisher weit über 50 Anmeldungen ab, dass wir mit der Ausbildungsfibel für die Unternehmen genau den richtigen Zugang zu den künftigen Auszubildenden gefunden haben“. Unternehmen, die auch dabei sein möchten, können sich bis zum 24. Mai 2021 an die Projektbeauftragte bei der Fa. attentio, Anke Hüsch wenden: Telefon 02662 9480078, E-Mail: a.huesch@attentio.de


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Streit bei Grillhüttenfeier in Derschen

Wegen unerwünschten Gästen kam es während einer Feier an der Grillhütte in Derschen zu einem Streit. Höhepunkt war das Abfeuern von zwei Warnschüssen in die Luft mit einer Schreckschusswaffe. Schließlich rückte die Polizei an, stellte die Waffe sicher und erteilte Platzverweise.


Verpflichtungen und Ehrungen bei der VG-Feuerwehr Altenkirchen-Flammersfeld

21 Feuerwehrleute wurden nun in der Wiedhalle Neitersen in den aktiven Dienst übernommen. Davon sechs aus den Jugendfeuerfeuerwehren. Dies zeige, so der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Fred Jüngerich, dass der Nachwuchs gesichert sei. Die gute Jugendarbeit in den Löschzügen sei wichtig.


Aus und vorbei: Impfzentrum in Wissen ist Geschichte

Die Lichter sind ausgegangen, die Türen verschlossen: Das Impfzentrum für den Kreis Altenkirchen im Gebäude der Westerwald Bank in Wissen hat seine Schuldigkeit getan. Seit Freitagnachmittag (24. September) ist es nach knapp achteinhalbmonatigem Betrieb "dicht" - und das hoffentlich für immer.


Eindrucksvolle Klima-Demo in Altenkirchen

Am Freitag, den 24. September, streikten wieder in über 400 deutschen Städten Menschen für Klimagerechtigkeit. Unter dem Motto „AlleFürsKlima“ ging es dabei vor allem um die Bedeutung der anstehenden Bundestagswahl. In Altenkirchen veranstaltete „WWgoesgreen“ erneut eine groß angelegte Demonstration mit rund 300 Teilnehmern.


Nicole nörgelt… übers Zetern und Schreien zu Wahlzeiten

Erinnern Sie sich noch an Donald Trumps Gezeter und Gekeife, als er nach der verlorenen Wahl das Weiße Haus verlassen sollte? Sein Geschrei von Wahlbetrug, groß angelegten Verschwörungen und „Fake News“?




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Germania in Wissen: Neue Betreiber stellen sich vor

Wissen. Was in den letzten Tagen schon über verschiedene Medien an die Öffentlichkeit trat, wurde anlässlich eines offiziellen ...

„‚Betzdorfs neues Innenstadtquartier‘ in Region einzigartiges Projekt“

Betzdorf. . „Mit ‚Betzdorfs neuem Innenstadtquartier‘ werden wir ein in der Region einzigartiges Projekt umsetzen und unsere ...

"Heimat shoppen" in Wissen: Gewinner wurden ermittelt

Wissen. Nachdem es bei dem diesjährigen „Heimat shoppen“ Mitte September eine Vielzahl von Kunden nach Wissen zog und ein ...

Germania Wissen: Pforten ab 31. Oktober wieder offen

Wissen. Das dürfte die Wissener und viele Menschen in der Umgebung interessieren: Informationen auf den Internetseiten der ...

Professionelle Fahrzeugaufbereitung: Aktionskreis Daaden freut sich über neues Mitglied

Daaden. „Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht“, erzählt der gebürtige Daadener Emrah Dogan stolz. Um seine Leidenschaft ...

"Rückgratverstärker" ab dem 20. September in neuen Räumen

Wissen. Anlässlich des Umzuges der Physiotherapiepraxis Rückgratverstärker in die neuen Räume am Standort von Motionsport ...

Weitere Artikel


Steuererklärung für 2020 - Frühzeitige Abgabe empfohlen

Region. Die Abgabefrist endet für steuerlich nicht beratene Bürgerinnen und Bürger, die zur Abgabe einer Steuererklärung ...

Unbekannte entsorgen illegal 26 Müllsäcke am Waldrand

Walterschen. Durch den Ortsbürgermeister wurde der örtlichen Ordnungsbehörde der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ...

Sieben-Tage-Inzidenz bei 206,5 – Testkits für Schulen und Kitas

Altenkirchen/Kreisgebiet. Von aktuell 705 positiv auf eine Corona-Infektion getesteten Personen im Kreis wurde bei 606 eine ...

Verliert der AWB 3,6 Millionen Euro wegen Insolvenz der Greensill-Bank?

Kreis Altenkirchen. Banken sind vor einem finanziellen K.o. nicht gefeit - obwohl durchaus das Gegenteil vermutet werden ...

Corona-Pandemie sorgt für Totenstille im Haus Felsenkeller

Altenkirchen. Es ist ruhig an diesem Vormittag auf einer Anhöhe über Altenkirchens Eisweihern im Wiesental, die dank ruhiger ...

Daaden: Osteraktion für Kinder, Passionskrippe und Ostergottesdienste

Daaden. Auch wenn keine Treffen im Gemeindehaus stattfinden können, gibt es von Seiten der evangelischen Kirchengemeinde ...

Werbung