Werbung

Nachricht vom 04.11.2010    

Ein Gespräch von Pilatus mit Jesus am Kreuz

Ein Gespräch mit dem gemarterten Jesus am Kreuz wird am Freitag, 12. November, in der St. Aloysius Kirche in Herdorf und am Samstag, 13. November, in der Maria Magdalena Kirche in Horhausen aufgeführt.

Pilatus an seinem Schreibtisch.

Herdorf/Horhausen. Am Freitag, 12. November, 19 Uhr, findet in der St. Aloysius-Kirche in Herdorf die Aufführung eines Gespräches zwischen Pilatus und Jesus von und mit Professor Dr. Wilhelm Kufferath von Kendenich aus Trimbach/Schweiz statt. Die gleiche Vorstellung ist am Samstag, 13. November, in der Maria Magdalena Kirche in Horhausen zu sehen.

Mit dem gemarterten Jesus am Kreuz, dessen Worte nur indirekt zu vernehmen sind, spricht Pilatus über sein eigenes hässliches Bild in der Geschichte, über die wirklichen Hintergründe seines Urteils gegen diesen Jesus und über seinen mühsamen Versuch, die Beweggründe für Jesu Handeln und Leiden zu verstehen. Das fiktive Gespräch baut auf den Fakten der modernen historischen Forschung auf und entwirft ein den Christen völlig ungewohntes, provozierendes und zugleich berührendes Bild der damaligen Geschehnisse.

Die Aufführung wird mit musikalischen Improvisationen von Paul Hüsch aus Wallmenroth an der Orgel, Daniela Staudt aus Köln auf der Querflöte, Gerd Adam aus Scheuerfeld auf der Trompete und Sascha Lixfeld aus Betzdorf auf den Pauken begleitet. Die Aufführung wird von musiklischen Improvisationen begleitet.

Der Eintritt ist frei. Der Reinerlös der Kollekte sowie der Verkauf von Textbüchlein und DVDs dient der Beschaffung von Prothesen für die durch Minen verstümmelten Kinder dieser Welt, ein Herzensanliegen des Autors.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Herdorf-Daaden auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ein Gespräch von Pilatus mit Jesus am Kreuz

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kreis Altenkirchen aktuell ohne Corona-Infektion

Erstmals seit Mitte März gibt es im Kreis Altenkirchen keinen laborbestätigten Corona-Fall: Mit Datum vom 3. Juni, 14 Uhr, meldet das Gesundheitsamt des Kreises 152 Geheilte und keine neuen Infektionen. Insgesamt wurden kreisweit 163 Personen positiv auf Covid-19 getestet, elf Menschen mit Vorerkrankungen verstarben im Verlauf der Pandemie.


Region, Artikel vom 04.06.2020

Einschränkungen für Pendler auf der Siegstrecke

Einschränkungen für Pendler auf der Siegstrecke

Rund eine Woche lang müssen Pendler auf der Siegstrecke erhebliche Einschränkungen hinnehmen. Seit dem frühen Donnerstagmorgen, 4. Juni, bis zum 10. Juni fallen beim Regionalexpress 9 zahlreiche Züge aus, werden umgeleitet und auch der Halt am Kölner Hauptbahnhof und in Köln Messe/Deutz entfällt. Ein Ersatzhalt in Köln-Süd wird teilweise eingerichtet.


Ortsdurchfahrt Hilgenroth früher als gedacht wieder frei

Das Ende ist in Sicht: In rund acht Wochen könnte die sanierte Ortsdurchfahrt Hilgenroth nach dann mehr als einjähriger Komplettsperrung wieder für den Verkehr freigegeben werden. Damit wäre das Projekt deutlich früher abgeschlossen als geplant.


Endlich darf im Motionsport Fitness Club wieder trainiert werden

Zehn Wochen lang war der Motionsport Fitness Club aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen, für Mitglieder und Betreiber in vielerlei Hinsicht eine lange Durststrecke. Am 27. Mai gab es dann endlich die langersehnte Wiedereröffnung und ab sofort wird unter strengen Hygienemaßnahmen wieder trainiert.


Region, Artikel vom 03.06.2020

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Über den Stufenplan der Landesregierung Rheinland-Pfalz hinaus hat die Landesregierung gemeinsam mit den Kommunalen Spitzenverbänden weitere Lockerungen ab dem 10. Juni angekündigt. "Die weiterhin niedrigen Infektionszahlen lassen uns diesen durchdachten und verantwortungsvollen Schritt gemeinsam gehen", so Ministerpräsidentin Malu Dreyer nach dem ersten Präsenztermin mit der kommunalen Familie seit dem Beginn der Corona-Pandemie.




Aktuelle Artikel aus Kultur


12.000 Euro Bundesförderung für das Kunsthaus Wäldchen

Forst. Das teilt aktuell der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel mit. Das bundesweite Projekt richtet sich an ...

Spielend die EU und Europa kennenlernen

Westerburg. ‚Eudentity‘ ist das Endprodukt einer mehr als ein Jahr andauernden Entwicklungsphase, an welcher sich eine kleine, ...

Alva Gehrmann: „I did It Norway!/Alles ganz Isi“ im Kulturwerk

Wissen. Norweger sind unternehmungslustig, sturmerprobt und gleiten durch die Loipe wie Profis, denn sie lieben das Leben ...

Daadetaler Knappenkapelle verschiebt Musikfest auf 2022

Daaden. Dies sind aktuelle Gedanken mit der die Eventmanager von MyDearCaptain täglich zu tun haben. Die Agentur mit ihrem ...

Buchtipp „Jeder kommt mal dran“ von Antonia Fournier

Oberdreis. Jeder kommt mal dran: der Undurchschaubare genauso wie der Morgenmuffel, der Gleichgültige, die wissende Alte ...

Wäller Autokino: Vielfältiges Programm für die ganze Familie

Altenkirchen. Nicht zurück in die Zukunft, sondern in die Vergangenheit. Das gute alte Autokino, längst in der Mottenkiste ...

Weitere Artikel


Auswanderung als Alternative

Weyerbusch/Hachenburg. Zum 6. Mal lädt die Westerwald Bank zu den „Weyerbuscher Gesprächen“ ein, und zwar für Mittwoch, den ...

Breites Aktionsbündnis gegen Atomkraft demonstriert

Betzdorf/Kirchen. Am Montag, 8. November, wird ein "Montagsspaziergang" gegen die Laufzeitverlängerung für deutsche Atomkraftwerke ...

Die "Knappen" wollen auf der Freusburg proben

Daaden. Abschluss eines ereignisreichen Festjahres: Das traditionelle "Konzert im Advent" der Daadetaler Knappenkapelle ...

Rüddel: Ehrenamt darf nicht bestraft werden

Region. "Das Ehrenamt zu fördern und damit die Arbeit der ehrenamtlich tätigen Mitmenschen anzuerkennen und zu würdigen ...

Lesung mit Patricia Schröder faszinierte Grundschüler

Hamm. Im Rahmen der Bibliothekstage Rheinland-Pfalz hatte die KÖB St. Joseph/Hamm eine Autorenlesung mit der bekannten Kinder- ...

Bei gemeinsamer Übung den Ernstfall geprobt

Hamm. Gut aufeinander ab­gestimmt verlief die Jahresabschlussübung der Freiwilligen Feuerwehr, des DRK und der Rettungshundestaffel. ...

Werbung