Werbung

Nachricht vom 31.03.2021    

Waldbrandgefahr steigt an - Waldbesucher aufgepasst!

Die trockene Witterung der letzten Tage lässt die Waldbrandgefahr in den Waldgebieten im Westerwald steigen. Die Waldbrandstufe 3 (mittlere Gefahr) ist schon erreicht.

Im letzten Jahr gab es in unserer Region etliche Waldbrände. Archivfoto: Wolfgang Tischler

Region. Die aktuellen Wetterprognosen und der Wassermangel im Boden lassen keine Entspannung erwarten. Die großen, teilweise grasbewachsenen Freiflächen und die abgestorbenen Fichtenwälder sind sehr brandgefährdet. Hauptursache für Waldbrände ist unachtsames, fahrlässiges Verhalten im Wald. Das Forstamt Dierdorf bittet daher alle, die im Wald unterwegs sind, die Vorsichtsregeln zu beachten:

• Das Rauchen, die Entzündung von Feuer und offenes Licht sind im Wald verboten.
• Das Grillen und Anlegen offener Feuer ist im Wald und in Waldesnähe verboten. Bitte ausschließlich offizielle Grillplätze benutzen und auch hier größte Vorsicht wegen Funkenflug. Eine besondere Gefahr geht von den flexiblen Einmalgrills aus.
• Achtlos weggeworfene Getränkeflaschen können durch Sonneneinstrahlung die Wirkung eines Brennglases haben.
• Auch sollte man darauf achten, wo man sein Auto parkt. Die Hitze des Katalysators kann darunterliegendes trockenes Gras entzünden und so einen Waldbrand auslösen.



Laut Landeswaldgesetz sind Waldbesucherinnen und -besucher verpflichtet, bei der Verhütung von Waldbränden mitzuwirken. Wenn Sie ein Feuer entdecken, melden Sie es bitte sofort über die bekannten Notrufnummern 112, damit die Feuerwehr schnellstmöglich kommt. Zur Vermeidung von Waldbränden ist es erforderlich, dass jeder Waldbesucher die genannten Vorsichtsmaßnahmen einhält.


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Corona im AK-Land: Zahl der Neuinfektionen steigt

Altenkirchen. Als geheilt gelten 8347 Menschen. Die für die Corona-Schutzmaßnahmen relevante landesweite Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz ...

Plastikbeutel oder Bioabfallbeutel gehören nicht in die Bioabfalltonnen

Kreis Altenkirchen. Kompostierbare oder vermeintlich biologisch abbaubare Kunststoffbeutel (häufig auf Maisstärkebasis) benötigen ...

Hoffmann-Holz spendet 1.500 Euro für Jugendarbeit der OT Wissen

Katzwinkel/Wissen. Jennifer Czambor, Leiterin der OT Wissen, ist gemeinsam mit Stefan Bönninghaus, Fachbereichsleiter der ...

Westerwälder Rezepte: Ein Huhn für drei Mahlzeiten

Dierdorf. Unsere Redakteurin Helmi Tischler-Venter erinnert sich: Meine Großmutter, die den Haushalt führte, ging - ohne ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld: KEAM wird Strom- und Gaslieferant für kommunale Gebäude

Altenkirchen/Neitersen. Der Verschmelzungsprozess ist noch lange nicht abgeschlossen. Nach und nach arbeitet die Verbandsgemeinde ...

Bergbaumuseum: Jetzt für die Forscher-Camps 2022 anmelden!

Herdorf. Das Forscher-Camp richtet sich an Kinder, die vier Tage lang jeweils von 9 bis 16 Uhr die Wälder rund um das Bergbaumuseum ...

Weitere Artikel


Schnelltests, Impfungen, Einzelhandel und Gastronomie: Landrat Enders antwortet Lesern (Teil IV)

Schnelltests:

Anette Rein aus Daaden fragt grundsätzlich, warum nicht in jedem Ort eine Teststelle eingerichtet werde, ...

Landesforsten starten Weinbau im Westerwald war Aprilscherz

Region. Wir danken dem Forstamtsleiter Uwe Hoffmann und seinem Team für die tatkräftige Unterstützung vor Ort und den fachlichen ...

Tierschutzpreis 2021: Jetzt Kandidaten für ihr Engagement vorschlagen

Region. Das rheinland-pfälzische Umweltministerium schreibt für das Jahr 2021 den Tierschutzpreis des Landes aus. „Tierschutz ...

Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: 18 Neuinfektionen am Mittwoch

Altenkrichen/Kreisgebiet. Für das Land wird ein Wert von 113,6 gemeldet. Von aktuell 715 positiv auf eine Corona-Infektion ...

Neue Umleitungen in der Wissener Rathausstraße – ab Sparkasse gesperrt

Wissen. Die Arbeiten zum zweiten Bauabschnitt der Rathausstraße (Einmündung Hachenburger Straße bis Sparkasse/Straße „Im ...

Kirchen: Unbekannter Täter legt Nagelbrett auf einen Waldweg

Kirchen. Gegen 14 Uhr befuhr der 36 Jahre alte Mann mit seinem E-Bike einen abschüssigen Waldweg oberhalb des Wohngebietes ...

Werbung