Werbung

Nachricht vom 01.04.2021    

Trotz Pandemie Oster-Aktionen in Wallmenroth

Das beliebte Ostereier-Suchen und das Osterfeuer auf der Grube Rosa müssen leider zum zweiten Mal ausfallen. Einen kleinen Ersatz für die sonst üblichen gemeinsamen Brauchtumsfeiern soll es wie im letzten Jahr dennoch geben.

Symbolbild Pixabay

Wallmenroth. Bürgermeister Michael Wäschenbach und die Heimatvereinsvorsitzende Beate Michel werden gemeinsam mit Mitgliedern des Heimatvereins und des Gemeinderates mit dem „Osterhasen" jedes Kind und Jugendliche im Alter von bis 15 Jahren am Ostersamstag besuchen und einen kleine Osterüberraschung vor die Haustüre legen. Darüber informiert die Gemeinde in einer Pressemitteilung, in der sie zusammen mit dem Heimatverein „liebe Ostergrüße“ überbringt.

Denn auch die Erinnerungen an letztes Jahr mit den Hoffnungen auf Normalität in 2021 und die motivierende kreative „Steine-Schlange-gegen-Corona" seien noch sehr wach. Für die Kindergartenkinder komme der Osterhase hoffentlich auch wieder am „Zauberwald" vorbei. Er werde sich bestimmt wie letztes Jahr über das ein oder andere gemalte Osterbild freuen. Dieses können die Kinder gemeinsam mit ihren Eltern am Kindergartenzaun anbringen. Am Ostersamstag ab 16.15 Uhr werde der Osterhase das wohl gewesen sein. Ob die Kinder dann was im Nest finden? Der ortsansässige „Osterhasenhelfer“ Hermann-Josef Daube ist sich zumindest sicher und hofft, dass die Freude darüber bei allen groß sein wird.



Die Erzieherinnen aus der Kita haben bereits am Osterdonnerstag allen Kindern, die momentan zu Hause sind, einen persönlichen Brief mit Ausmalbildern, Rezepten, einer Bastelanleitung inklusive Materials und einem Ostergeschenk zukommen lassen. Parallel dazu stand am Donnerstag in den Gruppen der Kita die Osterfeiern an. Schon Tage vorher gab es für sie kein anderes Thema mehr als den Osterhasen und die Aufregung war groß. Bei den Osterfeiern (im kleinen Kreis) fand für die Kinder eine Ostereisuche auf dem Kindergartengelände statt. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kirchen: Schwerer Fahrradunfall und Randalierer am Testzentrum

Am Abend des 23. Juni verletzte sich ein Fahrradfahrer in Herkersdorf so schwer bei einem Sturz, dass er mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden musste. Darüber berichtet die Polizei aktuell. Außerdem wird über einen Betrunkenen informiert, der sich am 24. Juni am Kirchener Testzentrum aggressiv zeigte.


Krankenhaus Kirchen: Lockerungen bei Patientenbesuchen

Aufgrund des derzeit geringen Infektionsgeschehens hat sich das DRK-Krankenhaus Kirchen dazu entschieden, ab sofort jedem Patienten die Möglichkeit zu eröffnen, Besucher zu empfangen. Der Zeiten sind allerdings limitiert. Das muss außerdem beachtet werden.


Corona im AK-Land: Inzidenz nähert sich dem Nullpunkt

Zwei festgestellte Neuinfektionen meldet das Kreisgesundheitsamt am Mittwoch: Die Sieben-Tage-Inzidenz nähert sich damit dem Nullpunkt: Sie liegt für den Kreis laut Landesuntersuchungsamt Koblenz bei 3,9, für das Land bei 7,3.


Abfallentsorgung könnte von 2022 an „merklich“ teurer werden

Die Einwohner des Kreises Altenkirchen können sich, was die Abfallentsorgungsgebühren betrifft, seit vielen Jahren fast wie auf einer Insel der Glückseligen fühlen. Im Vergleich zu anderen Regionen der Republik müssen sie deutlich weniger für die so eminent wichtigen Leistungen zahlen. Das könnte sich mit dem Start ins Jahr 2022 ändern.


Verbandsgemeinde Kirchen: Hundhausen als Bürgermeister eingeführt

Am 6. Juni war Andreas Hundhausen klar als Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kirchen gewählt worden. Sein Vorgänger, Maik Köhler, war im Februar verstorben. Dieser Verlust zog sich wie ein roter Faden durch die Reden der Amtseinführung von Hundhausen. Dieser würdigte ebenfalls die Leistungen Köhlers und gab gleichzeitig einen Ausblick auf die kommenden Herausforderungen.




Aktuelle Artikel aus Region


Westerwaldwetter: Ab Sonntag wieder Gewitter mit Unwetterpotential

Region. Der Sonntag, 27. Juni ist Siebenschläfer-Tag. Für diesen Tag gibt es zum Wetter eine ganze Reihe von Bauernregeln, ...

Altenkirchen will möglichst schnell einen City-Manager einstellen

Altenkirchen. Das Thema ist ein wenig komplexer, als es sich auf den ersten Blick darstellt: Die Stadt Altenkirchen will ...

Wissen: Testzentrum bei Motionsport ändert Öffnungszeiten

Wissen. Ab Donnerstag, 1. Juli, ändern sich die Öffnungszeiten wie folgt:

Montag bis Freitag:
10 bis 12 Uhr und 16 ...

Zeugen gesucht: Steinewerfer in Betzdorf beschädigen fahrendes Auto

Betzdorf. Gegen 13.15 Uhr war die 66-Jährige auf der Bundesstraße mit ihrem Seat unterwegs, als bei der Fußgängerbrücke plötzlich ...

Kirchen: Schwerer Fahrradunfall und Randalierer am Testzentrum

Kirchen. Am Mittwoch, den 23. Juni, musste ein Pedelec-Fahrer Herkersdorf mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus ...

Karneval kennt keine Jahreszeit: Die Jecken feiern auch im Sommer

Seelbach. Der Biergarten des Klosters Marienthal wird am 3. Juli zum Ort der ersten Open Air Karnevalsveranstaltung im Kreis. ...

Weitere Artikel


Altenheim Niederfischbach: Ostergeschenke für Bewohner des Hauses Mutter Teresa

Niederfischbach. „Es ist uns eine Herzensangelegenheit die Bewohner mit einer Kleinigkeit zu erfreuen. Auch wenn uns Corona ...

Rheinland-Pfalz: Bei Inzidenz über 200 weitere Verschärfungen

Region. „Es geht um Menschenleben. Daher ist es dringend notwendig, die Schutzmaßnahmen, die der Perspektivplan vorsieht, ...

Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: 28 Neuinfektionen am Donnerstag

Kreisgebiet/Altenkirchen. Von aktuell 740 positiv auf eine Corona-Infektion getesteten Personen im Kreis wurde bei 683 eine ...

Schwarz- und Rothalstaucher balzen wieder am Dreifelder Weiher

Holler. Seit einigen Tagen sind die seltenen Schwarz- und Rothalstaucher aus ihren Winterquartieren zurückgekehrt und balzen ...

Mit dem Motorrad sicher unterwegs

Region. Deshalb mahnt der ADAC Mittelrhein zur Vorsicht und gegenseitigen Rücksichtnahme. „Die meisten Unfälle passieren ...

Runter vom Gas: Über Ostern sind die Kröten los!

Region. Bei Nachttemperaturen von über fünf Grad Celsius, milder und feuchter Witterung, bahnen sich besonders viele Tiere ...

Werbung