Werbung

Nachricht vom 02.04.2021    

Kirchen, Herdorf, Betzdorf: Diebstähle sowie Fahrten unter Drogen oder ohne Führerschein

Die Polizei berichtet gleich über zwei Diebstähle, die sich in Kirchen und Herdorf am 1. April ereigneten. Außerdem müssen ein 18-Jähriger und ein 33-Jähriger nach Fahrten in Betzdorf beziehungsweise Herdorf nun mit unangenehmen Konsequenzen rechnen.

Symbolfoto Archiv

Diebstähle in Kirchen und Herdorf

Zwischen 14 und 14.30 Uhr entwendete in Kirchen ein bislang Unbekannter aus dem Auto einer 77-jährigen Frau eine Handtasche. Ihr Pkw war unverschlossen auf dem Anwesen Am Rißfeld abgestellt. Laut Polizeimeldung entstand der Frau ein Schaden von 250 Euro Euro. Immerhin wurde der Täter gesehen und so beschrieben: männlich, zwischen 18 und 20 Jahre alt, muskulös. Offenbar trug er ein weißes T-Shirt und war mit einem Opel älteren Models unterwegs. Er gab sich laut Polizeiangaben als Obstverkäufer aus.

Wenige Stunden später, der Polizei zufolge um 17.42 Uhr, kam es im Herdorfer Lidl zu einem Ladendiebstahl. Ein noch unbekannter Täter schnappte sich in dem Discounter einen E-Scooter, fuhr an der Kasse vorbei und „haute ab“. Laut Polizei entstand ein Schaden von 300 Euro. Bei dem Täter soll es sich den offiziellen Angaben nach um einen zwischen 170 und 175 großen Mann südländischen Typs handeln, schreibt die Polizei. Er trug eine dunkle Basecap, einen schwarzen Pulli oder ein schwarzes T-Shirt. Möglicherweise hatte er graue Bartstoppeln.

In beiden Diebstahl-Fällen bittet die Polizei um weitere Hinweise unter der Telefonnummer 02741/926-0.



Betzdorf: Fahren unter Drogeneinfluss am 1. April

Diese Verkehrskontrolle gegen 1 Uhr in der Nacht hat unbequeme Konsequenzen für den 18-Jährigen Fahrer eines Skoda. Die Polizeibeamten bemerkten nämlich drogentypische körperliche Anzeichen. Laut Polizeimeldung wurde dem jungen Mann daraufhin eine Blutprobe entnommen. Seine Fahrt war damit beendet. Es wurde ein Verfahren eingeleitet. Seinen neu erworbenen Führerschein wird er demnächst abgeben müssen.

Herdorf: Fahren ohne Fahrerlaubnis

„Nun hagelt es weitere Strafanzeigen gegen ihn“, schreibt die Polizei in der entsprechenden Meldung. Es geht um einen 33-jährigen Mann, der offenbar bereits der Polizei bekannt ist. Um 18.14 Uhr kam er am 1. April einer Streifenwagenbesatzung in der Herdorfer Straße Glockenfeld entgegen mit seinem nicht versicherten Quad – und flüchtete vor der Polizei. Die hatte ihn allerdings erkannt. In der Meldung ist die Rede von Fahren ohne Fahrerlaubnis, Kennzeichenmissbrauch und dem Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz. (PM/ddp)


Mehr zum Thema:    Blaulicht    Auto & Verkehr   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Förderverein der BBS Wissen wählte neue Führung

Wissen. Studiendirektor Jochen Wilhelmi dankte Vollborth im Namen des Fördervereins für sein langjähriges Engagement zum ...

Sternen-Pfad im Friedwald empfängt Besucher mit besonderer Herzlichkeit

Wissen-Friesenhagen. Seit Kurzem ist zum zweiten Mal der sogenannte Sternen-Pfad im ruhig und friedvoll gelegenen Friedwald ...

Horhausener Seniorenakademie sagt vorweihnachtliche Feier ab

Horhausen. Einen besonderen Dank richten die Mitglieder des Vorbereitungskreises an Erna Heckner aus Güllesheim, die eigens ...

Mythen und Sagen des Westerwalds: die Hexeneiche bei Elkenroth

Elkenroth. Mythen und Sagen, das sind Geschichten, oft mündlich überliefert, bis sie eines Tages aufgeschrieben werden. Sagenumwobene ...

Förderturm der Grube Georg erstrahlt nun im grünen Licht

Willroth. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde auf dem Betriebsgelände der Firma Georg Umformtechnik gab Bürgermeister Fred ...

Zweiter virtueller Tag der offenen Tür an der IGS Betzdorf-Kirchen

Betzdorf/Kirchen. „Die Verantwortung für die Gesundheit aller Beteiligten wiegt schwerer als die Vorstellung der Schule in ...

Weitere Artikel


Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Inzidenz bei 169,2

Kreis Altenkirchen. Aktuell (Stand Karfreitag, 12.30 Uhr) sind 727 Menschen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet. ...

Ostern: Gedanken zum höchsten kirchlichen Feiertag

Neuwied. Ostern ist vor Pfingsten und Weihnachten der höchste Feiertag der Kirche. An Ostern feiern Christen die Auferstehung ...

"Wie die Sonnenblumen!": Schützenbrüder Birken-Honigsessen senden Osterbotschaft

Birken-Honigsessen. "Einige fürchten um ihre Gesundheit, viele sind in der Kurzarbeit und ein Teil kämpft um die wirtschaftliche ...

Wenn das Osterklappern die Glocken ersetzt

Selbach. Morgens, mittags und abends orientieren sich die Selbacher dann an den lautstark in Gang gesetzten „Instrumenten“. ...

Kein Höhenflug mit Linda: Aus bei GNTM

Niederelbert. Zunächst hatte der Tag harmlos begonnen: Die Kandidatinnen sollten sich selbst beurteilen und Punkte verteilen ...

bueroboss.de/hoffmann in Wissen weitet Bürotechnik aus

Wissen. Wenn man der Geschäftsführerin Britta Bay von bueroboss.de/hoffmann dieser Tage über den Weg läuft, strahlt sie und ...

Werbung