Werbung

Nachricht vom 06.11.2010    

Zeitreise durch die Musik der Beatles und der Rolling Stones

Am Samstag, 13. November kommen die Beatles Tribute Band Lucy in the Sky und die Rolling Stones Tribute Band "Sticky Fingers" ins Kulturwerk Wissen. Die musikalische Zeitreise zu den legendären Helden der Musikgeschichte der 60er Jahre wird von der Wissener eigenART und dem Kulturwerk Wissen präsentiert.

Lucy in the Sky - am Samstag im Kulturwerk Wissen.

Wissen. Mit einem großartigen Doppelkonzert schickt das Kulturwerk Wissen am Samstag, 13. Novmeber sein Publikum auf eine Reise zurück in die Musikgeschichte der 60er Jahre. Die Beatles und die Rolling Stones gehören zu den weltweit erfolgreichsten Rockbands, die dieses Jahrzehnt und auch lange Zeit darüber hinaus entscheidend geprätg haben. Mit "Lucy in the Sky"« und "Sticky Fingers" stehen gleich zwei Tributebands auf der Kulturwerk-Bühne, die die Geschichte der beiden Originale gekonnt zu neuem Leben erwecken. Das Publikum darf sich auf einem unvergesslichen Konzertabend freuen.
The Beatles - gespielt von: Lucy in the Sky. Noch vor wenigen Wochen stand die Betzdorfer Beatles-Tributeband Lucy in the Sky in der US-Hauptstadt Washington D. C. beim größten Beatles-Festival der Welt auf der Bühe – und nun liefert das Quartett auch im kulturWERKwissen eine Show mit den größten Hits der Liverpooler Pilzköpfe ab, von "She Loves You", "Help" und "A Hard Days Night" bis zu "Get Back" und "Hey Jude".
Wie immer haben Lucy in the Sky auch eigene Versionen großer Beatles-Hits im Gepäck. Besonders mit ihnen waren sie auch diesmal wieder bei "Abbey Road On The River" erfolgreich, dem Beatlesfestival in den USA. Seit 2007 waren Lucy vier Mal in den Vereinigten Staaten – dies- mal aber erstmals in der Hauptstadt. Dort absolvierte die Gruppe in der ersten Septemberwoche sechs Konzerte direkt am Potomac-River und gehörte zu den 40 Beatlesbands aus aller Welt, die das Werk der "Fab Four" zu neuem Leben erweckten.
The Rolling Stones - gespielt von: Sticky Fingers Band
Die seit 2003 bestehende Band spielt ein Rolling Stones-Repertoire von mittlerweile über 50 Titeln und garantiert beste, packende Livekonzerte, bei denen auch nicht Stones-Fans auf ihre Kosten kommen. Gerade im Raum Siegen/ Wittgenstein kommen Fans mit Ihren Zungen- und Gig-T-shirts, Armbändern und allerlei "stonigem" auf die Konzerte und tragen dazu bei, eine "Abgehfete" mit zu gestalten. Keine Mick Jagger Imitation, sondern mit Herzblut gespielte Riffs und Vocals und eine gute Rock-Show lassen die Luft brennen. Von "Around And Around" über "Not Fade Away", von "Ruby Tuesday" bis "She’s A Rainbow" und von "2000 Lightyears From Home" bis hin zu "Street Fighting Man", "Miss You", "Sympathy", "Out Of Control", "Honky Tonk Women" erlebt das Publikum eine Zeitreise durch die Musikgeschichte der Rolling Stones.
Einlass: 19 Uhr | Beginn: 20 Uhr Der Eintritt beträgt im VVK 16,- EUR (12,- EUR ermäßigt) und an der Abendkasse 18,- EUR (14,- EUR ermäßigt).
Tickets gibt's im Online-Shop www.kulturwerk-wissen.de, bei den bekannten Reservix- und AD-Ticket-Vorverkaufsstellen (Die Tintenpatrone Siegen, Buchhandlung MankelMuth Betzdorf, der buchladen im Regiobahnhof Wissen, Buchhandlung Liebmann Altenkirchen, Hähnelsche Buchhandlung Hachenburg, der buchladen Waldbröl) oder unter der Ticket-Hotline 0180 5040300 (0,14 €/Minute Festnetz, max. 0,42 € aus allen Mobilfunknetzen).


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Zeitreise durch die Musik der Beatles und der Rolling Stones

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Fünf neue Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen

Im Hinblick auf Covid-19 steigt Zahl der Infektionen im Kreis Altenkirchen auf 71. Das teilt die Kreisverwaltung am Montagmittag mit. Im Krankenhaus Kirchen werden drei Personen auf der Intensivstation behandelt. Die meisten Infizierten befinden sich in häuslicher Quarantäne.


Standesamt-Trauung  mit extremen Einschränkungen möglich

Corona macht es möglich: Der Gang vors Standesamt ist eine Rarität geworden. So gut wie niemand möchte im Kreis Altenkirchen in diesen Tagen den Bund für die Ehe in ziemlicher abgespeckter Form schließen. Denn die Einschränkungen, die einem Paar, das den offiziellen Akt vollziehen möchte, auferlegt werden, sind dank Vorgaben von übergeordneter Stelle schon extrem.


Einkaufsmöglichkeiten: Interaktive Karte zeigt Hofläden

Regionale Produzenten, landwirtschaftliche Betriebe, Imker, Winzer und Jäger sichern nicht nur in Krisenzeiten die Versorgung mit hochwertigen, heimischen Lebensmitteln. Das LEADER-Projekt „Regionale Produkte und Direktvermarktung“ hat sich die Unterstützung dieser Produzenten in den drei Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis zum Ziel gesetzt und informiert Verbraucher über die vielfältigen Angebote vor Ort.


Region, Artikel vom 06.04.2020

18-Jähriger landet mit Auto auf Rangiergleis

18-Jähriger landet mit Auto auf Rangiergleis

Zu einem Unfall in Wissen ist es am Freitag, 3. April, gegen 21.14 gekommen. Ein 18-Jähriger war mit seinem Pkw Opel Corsa auf der Walzwerkstraße aus Richtung Frankenthal kommend in Richtung Marktstraße unterwegs, als er die Kontrolle über das Fahrzeug verlor.


Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Jetzt 66 Infizierte

Die Kreisverwaltung in Altenkirchen informiert am Sonntagmittag, 5, April, über den aktuellen Stand im Hinblick auf die Ausbreitung der Corona-Pandemie im Kreisgebiet. Demnach sind nun 66 Menschen infiziert. Im Krankenhaus in Kirchen werden auch zwei Patienten aus Italien behandelt.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Klara trotzt Corona, IX. Teil

Kölbingen. IX. Folge vom 6. April
Der Pfarrer saß an seinem Schreibtisch und heftete den Schriftverkehr der vergangenen ...

Buchtipp: „Westerwaldötzi“ von Thomas Hoffmann

Dierdorf/Wissen. „Westerwaldötzi“ ist das zweite Buch dieser Art des Autors Hoffmann, einige Geschichten nehmen direkten ...

Klara trotzt Corona, VIII. Teil

Folge VIII vom 3. April
Kölbingen. Klara legte gerade Wäsche zusammen und blinzelte zwischendurch immer wieder auf den Fernseher, ...

Klara trotzt Corona, VII. Teil

Folge VII vom 2. April
Kölbingen. „Wie gut das tut, endlich mal wieder draußen in der Natur zu sein!“, stieß Klara aus und ...

Klara trotzt Corona, VI. Teil

Folge VI vom 1. April
Kölbingen. Pfarrer van Kerkhof studierte die Zeitung und schüttelte den Kopf. Die Nachrichten aus ...

Corona-Durchhaltegruß der Stadtkapelle Betzdorf

Betzdorf. Die nächsten bevorstehenden Termine wie etwa das Betzdorfer Frühlingsfest wurden ebenfalls abgesagt. Konzerte finden ...

Weitere Artikel


"Milchbude" als Bedarfshaltestelle eingestuft

Bitzen. Der morgendliche Weg zum Bus ist für die Bitzener Kin­der gefahrloser gewor­den. Recht­zeitig vor Beginn der "dunklen ...

128.000 Euro für Daadens Wasserversorgung

Daaden. Zur Sicherstellung der Wasserversorgung in der Verbandsgemeinde Daaden hat das Land eine weitere Zuwendung in Höhe ...

Betrügerische Obst- und Gemüsehändler unterwegs

Niederdreisbach. Am Donnerstag, 4. November, gegen 11.50 Uhr, suchten reisende Obst-.und Gemüsehändler mit einem weißen Lieferwagen ...

Straßensperrungen bei Kirchener Stadtfest

Kirchen. Die Stadt Kirchen weist darauf hin, dass für die Zeit vom Samstag, 6. November, 16 Uhr, bis Sonntag, 7. November, ...

Bauhofleiter Werner Sauer verabschiedet

Wissen. In diesen Tagen wurde Werner Sauer nach über 20 Dienstjahren beim Bauhof der Verbandsgemeindeverwaltung Wissen aus ...

Tanz- und Rhönradkids auf gemeinsamer Klettertour

Dermbach. Mut, Geschicklichkeit und jede Menge Spaß waren angesagt und - Not macht erfinderisch. Durch den Umbau und die ...

Werbung