Werbung

Nachricht vom 08.04.2021    

VG Altenkirchen-Flammersfeld baut Netz der Testzentren aus

Die Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld schafft weitere Möglichkeiten für Corona-Schnelltests. Das kommunale Drive-In-Schnelltestzentrum im ehemaligen REWE Center-Parkhaus sowie das kommunale mobile Testzentrum, das daneben die Verbandsgemeinde in der Fläche abdecken soll, sind bereits ab Donnerstag, 8. April, geöffnet.

Auch in Gieleroth gibt es nun ein Schnelltestzentrum. Fotos: Verbandsgemeindeverwaltung

VG Altenkirchen-Flammersfeld. Einwohner der Verbandsgemeinde können sich in den kommunalen Testzentren anlasslos einmal wöchentlich kostenlos auf das Corona-Virus testen lassen. Außerdem bieten einige Hausärzte und Apotheken kostenlose Antigen-Tests an.

Schnelltests sind ein wichtiger Baustein in der Pandemiebekämpfung, denn sie tragen dazu bei, Infektionsketten zu unterbrechen. Bereits seit Ende März hat die Verbandsgemeinde das kommunale Testzentrum im Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen eingerichtet.

Das Drive-In-Schnelltestzentrum im Dammweg 2 in Altenkirchen ist montags bis freitags von 16 Uhr bis 20 Uhr geöffnet. Jeweils einmal wöchentlich ist das mobile Schnelltestzentrum zwischen 9 Uhr und 14 Uhr vor Ort in den Dorfgemeinschafts- oder Gemeindehäusern bzw. Mehrzweckhallen der Ortsgemeinden Kircheib (Montag), Flammersfeld (Dienstag), Eichelhardt (Mittwoch), Gieleroth (Donnerstag) und Oberlahr (Freitag). Immer mittwochs und freitags wird von 15 Uhr bis 18 Uhr im Schnelltestzentrum im Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen getestet.

„Mit dem nunmehr breit aufgestellten Testmöglichkeiten möchten wir dazu beitragen, gemeinsam mit der Bevölkerung in unserer Verbandsgemeinde die Corona-Pandemie zu bewältigen", so Fred Jüngerich, Bürgermeister der Verbandsgemeinde. "Bis gestern war der Friseurbesuch oder die Fahrstunde nur mit einem bestätigten negativen Testergebnis zulässig. Diese Einschränkungen wurden mit der ab heute geltenden Allgemeinverfügung der Kreisverwaltung aufgehoben. Je nachdem wie sich die Inzidenzzahlen im Landkreis weiter entwickeln und wie die Öffnungsstrategie von Bund und Land ausgestaltet werden wird, halten wir es für möglich, dass für die Öffnung dieser Bereiche wieder oder auch für andere hinzukommende Bereiche erstmals eine negative Testung der Besucher und Kunden Voraussetzung sein wird. Es ist uns ein Anliegen, mit der Schaffung kommunaler Testmöglichkeiten vor allem dann auch die örtliche Wirtschaft, Gastronomie und Kulturszene unterstützen und eine Perspektive bieten zu können. Mein Dank gilt an dieser Stelle Helmut Nöllgen vom Kultur- und Jugendkulturbüro Haus Felsenkeller, der uns schnell und unkompliziert das momentan von ihm angemietete Parkhaus des ehemaligen REWE Centers zur Verfügung gestellt hat.“



Eine Übersicht weiterer Testzentren ist auf der Webseite der Verbandsgemeinde zu finden. Alle landesweit registrierten Teststellen sind unter https://covid-19-support.lsjv.rlp.de/hilfe/covid-19-test-dashboard/ aufgeführt.

In den Schnelltestzentren der Verbandsgemeinde können nur Personen ohne coronatypische Symptome getestet werden. Wer Erkältungssymptome hat, sollte sich umgehend beim Hausarzt melden. Wer sich testen lassen möchte, muss online unter https://www.vg-altenkirchen-flammersfeld.de/aktuell/informationen-zum-coronavirus/testen einen Termin buchen. Alternativ ist auch eine telefonische Terminreservierung unter 02681 85-326 (Montag bis Donnerstag von 9 Uhr bis 12 Uhr sowie von 14 Uhr bis 16 Uhr, Freitag von 9 Uhr bis 12 Uhr) möglich.

(PM)


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Veranstaltungsreihe "Wissen liest" feierte Premiere

Wissen. Daniela Dröscher ist 1977 in München geboren und in einem kleinen Dorf in Rheinland-Pfalz aufgewachsen. Heute lebt ...

Stärkung für die Standorte: Über 3 Millionen Euro Krankenhausförderung für Westerwälder Kliniken

Westerwaldkreis. Hintergrund ist die erneute Änderung der Landesverordnung zur Festsetzung der Jahrespauschale und Kostengrenze ...

Kita St. Elisabeth Birken-Honigsessen: "Happy mit Konfetti“ am Rosenmontag

Birken-Honigsessen. In diesem Jahr kann endlich der traditionelle Rosenmontagsumzug der Kindertagesstätte St. Elisabeth (Kita) ...

Müll, Gestank, verärgerte Nachbarn: Veterinäramt holt mehr als 400 Ratten aus einem Haus in Wissen

Wissen. Die Kuriere hatten über die Aktion des Veterinäramtes rund um die Rattenhaltung in Wissen bereits berichtet. Offenbar ...

Zum Weltkrebstag: Lungenkrebsdiagnosen steigen - Tabakprävention besonders wichtig

Region. Warum Rauchen gerade in jungen Jahren schädlich ist und wieso bei der Prävention dringend Handlungsbedarf besteht, ...

Westerwaldwetter: Wechselhaftes Wochenende mit viel Wolken und wenig Sonne

Region. Das Wochenende startet ohne großen Unterschied zu den letzten Tagen. Bei einer geschlossenen Wolkendecke zeigt sich ...

Weitere Artikel


Miet-E-Bikes: Losradeln im Wisserland

Wissen. Schöne Radrouten wie der Nister-Radweg, die Rheinland-Pfalz-Radroute/Westerwald-Schleife, der Ruhr-Sieg-Radweg oder ...

B 256: Verkehrsbeschränkung wegen Tunnelwartung

Rengsdorf. Daher muss die Fahrspur in Richtung Neuwied am Dienstag, den 13. April 2021, zwischen den Anschlussstellen Rengsdorf-Nord ...

Plattform Wisserland.de: Jetzt auch Corona-Test-Angebote online

Wissen. Wer die Kontaktdaten der heimischen Apotheken sucht, welche dankenswerterweise Corona-Schnelltests durchführen, wird ...

Betzdorf: Neue Hausarztpraxis eröffnet am 13. April

Betzdorf. Seit Januar wurden auf rund 180 Quadratmetern fleißig Wände eingerissen, Türen entfernt, gestrichen, Böden verlegt, ...

Volksbank Hamm/Sieg fusioniert mit Rosbacher Raiffeisenbank

Region. Die Vertreter der beiden Häuser zeigen sich in einer Pressemitteilung überzeugt, dass dies die richtige strategische ...

Corona im AK-Land: 31 Neuinfektionen – Todesfall in VG Daaden-Herdorf

Kreisgebiet. Seit Beginn der Pandemie gab es laut der Kreisverwaltung 3.785 laborbestätigte Infektionen im AK-Land, das sind ...

Werbung