Werbung

Nachricht vom 06.11.2010    

Landeszuschuss für neuen Rettungswagen

Für einen neuen Rettungswagen am Standort Nierfischbach gibt es 36.000 Euro vom Land. Das hat jetzt der Landtagsabgeordnete Dr. Matthias Krell mitgeteilt.

Niederfischbach. Für die Beschaffung eines neuen Rettungswagens am Standort Niederfischbach hat das Land dem Kreis Altenkirchen eine finanzielle Förderung in Höhe von 36.000 Euro bewilligt. Die Mittel gehen zu Lasten des laufenden Haushaltsjahres. Eine entsprechende Mitteilung erhielt jetzt der Landtagsabgeordnete Dr. Matthias Krell aus dem Mainzer Innenministerium.

Wie der SPD-Politiker erklärt, entspricht der Rettungswagen der in Deutschland gebräuchlichen DIN 1789 Typ C. Diese Fahrzeuge sind umfangreich für den Notfalleinsatz ausgerüstet und werden zum Beispiel eingesetzt, um Notfallpatienten zu versorgen und in eine geeignete Klinik zu transportieren.

Das bisher in Niederfischbach eingesetzte Fahrzeug sei mittlerweile "erheblich in die Jahre gekommen" und müsse dringend durch ein modernes ersetzt werden. Die zuwendungsfähigen Kosten belaufen sich laut Mitteilung des Innenministeriums auf 90.000 Euro.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Landeszuschuss für neuen Rettungswagen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Für die Polizei Betzdorf war es wieder ein ereignisreiches Wochenende, wie aus einer Mitteilung vom Sonntagmorgen, 12. Juli, hervorgeht. Unter anderem mussten sich die Beamten mit einem Fall von Körperverletzung befassen, an dem ein betrunkener 14 Jahre alte Junge beteiligt war.


Wehmut bleibt: Auch ohne Schützenfest feiert der SV Wissen

Eigentlich hätte es eines der größten Feste in Wissen werden sollen, aber das Schützenfest musste in diesem Jahr abgesagt werden. Dies ist besonders in Anbetracht des Jubiläums traurig, sind sich alle Beteiligten einig. „Wir haben für das 150+1-Jubiläumsjahr 2021 bereits die Programmpunkte festmachen können. Es wird dann ein rauschendes Fest“, verspricht Geschäftsführer Jürgen Thielmann.


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Domstürmer am Kloster Marienthal garantierten gute Laune

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „KulturGenussSommer“ der Verbandsgemeinde Hamm gastierte die Kölner Band „Domstürmer“ am Kloster Marienthal. Am Freitag, 10. Juli, war die lange Suche nach einer Parkmöglichkeit bereits Hinweis auf den Besucherandrang. Lange vor Beginn des Konzertes waren der Biergarten der Klostergastronomie und die angrenzenden Bereiche gut gefüllt.


Feuerwehr in Wissen nimmt den Übungsbetrieb wieder auf

Nach der Corona-Pause begann für die Feuerwehrleute des Löschzuges Wissen nun wieder der Übungsbetrieb. Selbstverständlich, so Wehrführer David Musall, werde nur in kleinen Gruppen und mit der notwendigen Vorsicht geübt. Allerdings könne auch im realen Einsatz der Abstand nicht immer gewährleistet werden, gab Musall zu bedenken.




Aktuelle Artikel aus Region


Feuerwehr in Wissen nimmt den Übungsbetrieb wieder auf

Wissen. „Wir müssen deswegen versuchen Übungen so zu gestalten, dass einerseits die vorgegebenen Regeln beachtet werden, ...

Nicole nörgelt… über ihren Jugendschwarm

Wenigstens sind wir mittlerweile in einem Alter, in dem nicht mehr in einer zugigen Grillhütte gefeiert wird, sondern sich ...

14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Körperverletzung
Im Rahmen eines Streits in der Daadener Straße in Weitefeld in der Nacht zu Sonntag gegen 0. 14 Uhr schlug ...

Domstürmer am Kloster Marienthal garantierten gute Laune

Selbach/Marienthal. Am Freitag, 10. Juli, zeigte sich am Kloster Marienthal, wie sehr die Menschen das Feiern vermisst haben. ...

Zeugen gesucht: Unbekannte entfernen Kanal- und Gullideckel

Pracht. Ein Anwohner aus der Wichelstraße bemerkte die aufgedeckten Kanaldeckel am Samstagmorgen und informierte die Polizei. ...

Betrunken und ohne Führerschein in Hecke gelandet

Hamm. Der Fahrer setzte zurück und fuhr trotz eines starken Frontschadens und eines defekten Reifens von der Unfallstelle ...

Weitere Artikel


Frontalzusammenstoß: Drei Schwerverletzte

Gebhardshain. Am Samstag, 6. November, etwa 15.30 Uhr, befuhr ein 51-jähriger mit seinem Pkw die Landesstraße 281 außerorts ...

ASG Altenkirchen ehrte verdiente Sportler

Altenkirchen. Die ASG Altenkirchen ehrte in einer Feierstunde rund 40 Mitglieder für ihre hervorragenden sportlichen Leistungen ...

Vorstand will den VfL Dermbach zukunftsfähig machen

Referent und Moderator Hermann Hörsgen war zu Gast
Herdorf-Dermbach. Wie machen wir den VfL Dermbach zukunftsfähig, wie ...

Betrügerische Obst- und Gemüsehändler unterwegs

Niederdreisbach. Am Donnerstag, 4. November, gegen 11.50 Uhr, suchten reisende Obst-.und Gemüsehändler mit einem weißen Lieferwagen ...

128.000 Euro für Daadens Wasserversorgung

Daaden. Zur Sicherstellung der Wasserversorgung in der Verbandsgemeinde Daaden hat das Land eine weitere Zuwendung in Höhe ...

"Milchbude" als Bedarfshaltestelle eingestuft

Bitzen. Der morgendliche Weg zum Bus ist für die Bitzener Kin­der gefahrloser gewor­den. Recht­zeitig vor Beginn der "dunklen ...

Werbung