Werbung

Nachricht vom 09.04.2021    

VG Puderbach unterstützt Wäller-Markt

Von Wolfgang Tischler

Der Verein Marktplatz Westerwald e.V. hat ein Konzept für einen regionalen Onlinemarktplatz für Gewerbetreibende aus den Kreisen Altenkirchen, Westerwald und Neuwied erstellt. Die Verbandsgemeinde (VG) Puderbach fördert das Projekt mit. Dies hat der VG-Rat beschlossen.

Logo Wäller Markt

Puderbach. Im Konzept werden die Lösungen und Erfahrungen des Projektes „Digitale Dörfer" genutzt und zu einem regionalen Ansatz für die Region des Westerwaldes weitergedacht. Während der Onlinehandel im Jahr 2020 um 24 Prozent gewachsen ist, musste der Einzelhandel im gleichen Jahr Einbußen von etwa 30 Prozent hinnehmen. Ziel ist es, mit Hilfe des neuen Vertriebskanals den Umsatz und die Wettbewerbschancen der heimischen Unternehmen zu erhöhen und einen Beitrag zu deren Existenzsicherung zu leisten.

Der „Digitale Marktplatz Westerwald“ stellt die komplette Plattform für den Onlinevertrieb zur Verfügung und betreibt den Lieferservice. Die bestellten Waren und Dienstleistungen werden noch am gleichen Tag ausgeliefert. Neben dem Handel kann der Marktplatz auch von Dienstleistern, Handwerkern und der Gastronomie genutzt werden.

Für die ersten fünfeinhalb Jahre wurde ein Businessplan erstellt. Die Anschubfinanzierung wird öffentlich gefördert. So unterstützen die drei LEADER Regionen Raiffeisen Region, Westerwald-Sieg und Westerwaldkreis das Projekt mit einer Förderung in Höhe rund 450.000 Euro. Auch beteiligen sich die Sparkassen Westerwald und Neuwied sowie die Westerwald Bank finanziell an diesem Projekt.



AK-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Eine Nachschusspflicht der einzelnen Genossenschaftsmitglieder ist laut Satzung ausgeschlossen. Durch einen einmaligen Zuschuss der 25 Verbandsgemeinden aus den drei Landkreisen von 0,50 Euro pro Einwohner, soll die noch bestehende Finanzierungslücke von 350.000 Euro gedeckt werden. Der Anteil der Verbandsgemeinde Puderbach würde daher bei knapp über 15.000 Einwohnern 8.000 Euro betragen.

Einige Kommunen haben bereits eine Projektförderung zugesagt. Die Leistung der Zuschüsse als Wirtschaftshilfe wurde mit den zuständigen Kommunalaufsichten vorab abgestimmt.

Der Verbandsgemeinderat beschloss einvernehmlich, dass die Verbandsgemeinde Puderbach das Projekt Digitaler Marktplatz Westerwald „Wäller Markt eG“ mit einem Zuschuss von 8.000 Euro, verteilt auf zwei Jahre unterstützt.
woti



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Wäller Markt  

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Westerwald Bank eG und Raiffeisenbank eG Unterwesterwald wollen fusionieren

Montabaur. Ziel des Zusammenschlusses, so heißt es in der Pressemitteilung, sei es, "die qualitativ hochwertige Versorgung ...

Öffentliche Versteigerung am 28. Januar 2023 - Ersatztermin für die abgesagte Winterauktion

Moschheim. Der Versteigerungskatalog umfasst Pkw, Pkw-Anhänger, Stromaggregate, Elektrogabelstapler, Elektrohandwerkzeuge, ...

Westerwald-Brauerei schaut trotz Kostenexplosion optimistisch in die Zukunft

Hachenburg. In dem schweren Marktumfeld konnte sich die Westerwald-Brauerei jedoch gut behaupten, wie Jens Geimer die Anwesenden ...

Anmeldestart: Azubi-Speeddating im Landkreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen/Betzdorf. Das Prinzip ist einfach: In zehnminütigen Kurzinterviews können sich Bewerber und Unternehmen ...

"Goldenes Handwerk": 447 Betriebe mehr in der Handwerksrolle der HWK Koblenz als im Vorjahr

Koblenz. Am 31. Dezember 2022 waren in der Handwerksrolle der Handwerkskammer (HwK) Koblenz 447 Betriebe mehr eingetragen ...

Brückentage 2023 für den Urlaub nutzen

Rengsdorf. Perfekte Voraussetzungen für mehr Urlaub: Viele Feiertage fallen im kommenden Jahr nicht auf das Wochenende. So ...

Weitere Artikel


IHKs erweitern kostenloses Online-Angebot für das Gastgewerbe

Koblenz. Bis heute haben an den rund 65 Onlineveranstaltungen bereits mehr als 5.000 Beschäftigte aus Gastgewerbe und Tourismus ...

Steinigers Küchengruß: "Erdbeeren statt Eierlikör"

Dieser hat sich etliche schwere Frakturen zugezogen, als er die Treppe bei seinen pflegebedürftigen Eltern hinabstürzte. ...

"vhs.wissen live" geht weiter

Altenkirchen. Die Vorträge werden live gestreamt, eine Teilnahme ist somit von überall aus möglich, sofern eine stabile ...

SGD Nord: Livestream am 14. April zum Insektensterben

Koblenz. Sie bestäuben Wildblumen und Nutzpflanzen, lockern den Boden auf und machen ihn somit nutzbar, vernichten Tierkadaver, ...

Im Wald wird wieder gepflanzt

Die Waldschäden
Region. Vor allem Fichtenwälder sind durch die ungewöhnlich große Trockenheit und die in Massen auftretenden ...

Plattform Wisserland.de: Jetzt auch Corona-Test-Angebote online

Wissen. Wer die Kontaktdaten der heimischen Apotheken sucht, welche dankenswerterweise Corona-Schnelltests durchführen, wird ...

Werbung