Werbung

Nachricht vom 09.04.2021    

Wenn die Thuja-Hecke zum offenen Feuer wird...

Von Thomas Sonnenschein

Endlich wieder ein sonniger Freitag im Bindweider Land. Kein Wunder, wenn man sich dann auf ein saftiges Stück Fleisch freut, den Grill entzündet und die Feuerwehr ruft, die in Windeseile zur Stelle ist. Die Feuerwehr? Naja: Eine nahestehende Thuja kann einem das Grillen ziemlich vermiesen.

30 Einsatzkräfte von den Freiwilligen Feuerwehren Rosenheim und Steinebach a. d. Sieg, dem DRK Ortsverein Elkenroth und die Polizei Betzdorf waren aktiv vor Ort. (Fotos: Thomas Sonnenschein)

Malberg. Ein Thuja-Brand in der Bornstraße in Malberg löste am Freitag Nachmittag gegen 16.30 Uhr Großalarm bei den umliegenden Feuerwehren aus. Auch wenn die Rettungskräfte schnell zur Stelle waren, schaffte es der Hausbewohner den Brand mit einem Feuerlöscher noch vor Eintreffen des ersten Feuerwehrfarhzeugs weitestgehend selbst zu löschen.

Mancher Gartenbesitzer bangt aufgrund der nach Ostern einsetzenden Schneestürme noch um seine frisch gepflanzten Blumen, da freuen sich andere schon darauf, in der ersehnten Freiheit des eigenen Gartens den Grill anzuwerfen. Abgeschirmt von der Außenwelt durch eine Thuja-Hecke kann so etwas richtig gemütlich werden. Andererseits unterschätzt man bei den noch immer recht frischen Temperaturen schnell die Risiken – vor allem an besonders trockenen Tagen. Ein nahestehender Grill oder auch heiße Grillasche genügen, um die braunen Stellen der Thuja zu entzünden. So fing denn eben diese Thuja auch aufgrund eines nahestehenden Grills Feuer. Gerade trockene Thujas brennen binnen weniger Sekunden lichterloh. Auch wenn sie außen grün erscheinen, können sie innen extrem trocken sein. Zudem enthalten sie ätherische Öle, wodurch die Brandgeschwindigkeit schnell fortschreitet und das Risiko wächst, dass nahestehende Gebäude ebenfalls Feuer fangen. Viel Zeit zum Reagieren bleibt dann nicht.

Der 59-jährige Malberger bekämpfte die Flammen instinktiv erfolgreich mit einem Feuerlöscher. Trotzdem drang der dichte Qualm in das Kellergewölbe, das von der Feuerwehr später beim Einsatz professionell durchlüftet wurde. 30 Einsatzkräfte von den Freiwilligen Feuerwehren Rosenheim und Steinebach a. d. Sieg, dem DRK Ortsverein Elkenroth und der Polizei Betzdorf waren aktiv vor Ort. Da die ersten Löschtrupps die Lage schnell im Griff hatten, konnte die ebenfalls bereits alarmierte Bereitschaft der Feuerwehr Elkenroth ihren Einsatz abbrechen. Auch die Feuerwehr Betzdorf brauchte nicht ausrücken. Einsatzleiter Bastian Bierbaum lobte die tadellose Zusammenarbeit zwischen Rettungskräften, Polizei und Feuerwehr. In der Corona-Zeit setzen sich alle Beteiligten immer wieder einem Risiko aus. Unter erschwerten Bedingungen müssen daher auch im Einsatz soweit möglich die AHA-Regeln eingehalten werden. Dazu haben die Freiwilligen Feuerwehren im ganzen Kreisgebiet spezielle Übungen abgehalten, die sich im Ernstfall vor Ort bewähren.



Der Malberger erlitt bei diesem Unfall leichte Verbrennungen und versengte sich einige Haare. Vorsorglich wurde er von der DRK in medizinische Obhut übergeben.
Thuja-Hecken sind immer wieder ein Fall für Feuerwehreinsätze. Gartenexperten raten deshalb immer wieder dazu, anstelle der Thujen weniger anfällige Hecken aus Hainbuchen zu pflanzen. (Thomas Sonnenschein)


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Nicole nörgelt – über das miese Punktespiel in der Zwei-Klassengesellschaft

Tja, jetzt ist sie also da, die neue Bundesverordnung. Und alle, die im letzten Jahr brav waren und sich an alle Einschränkungen gehalten haben, kucken in die Röhre. Finde ich das gut? Lassen Sie mich mal nachrechen.


Corona im AK-Land: 48 neue Infektionen von Freitag bis Sonntag, Inzidenz steigt

Von Freitag bis Sontag verzeichnet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen 48 weitere Neuinfektionen mit dem Corona-Virus: Am Samstag waren es neun, am Sonntag 39. Die Inzidenz steigt damit auf 151,4.


Taxi-Fahrgast rastete in Scheuerfeld aus

Diese fälligen Gebühren werden die der Taxifahrt um ein Vielfaches übersteigen. Kurz vor Mitternacht war es zwischen einen betrunkenen jungen Fahrgast und Taxifahrer in Scheuerfeld zu Unstimmigkeiten gekommen. Letztlich landete der 22-Jährige in der Polizeizelle.


Backhaus Hehl und Hachenburger Brauerei erfinden Bierretter-Brötchen

Normalerweise sind eine Bäckerei und eine Brauerei zweierlei Paar Schuhe, doch wenn innovative Köpfe zueinanderfinden, dann kann aus dieser Allianz durchaus etwas nicht Alltägliches entstehen. Wie kam die Idee zum Bierretter-Brötchen zustande? Wir haben nachgefragt.




Aktuelle Artikel aus Region


Streik: Bald Einschränkungen bei Busverkehr im Kreis Altenkirchen

Region. Als Grund gibt die Gewerkschaft die „bestehende Blockadehaltung“ des Arbeitgeberverbandes Verkehrsgewerbe Rheinland-Pfalz ...

Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Kreis Altenkirchen. Derzeit sieht es nicht nach Lockerungen der Corona-Beschränkungen im AK-Land aus: Die Sieben-Tage-Inzidenz, ...

Max Walscheid: Der Radprofi aus dem Westerwald

Dierdorf. Wie viele Kilometer Max Walscheid schon auf zwei Rädern zurückgelegt hat? Diese Frage genau zu beantworten, ist ...

Unterhaltsvorschuss: Der „Familien-Servicepoint“ berät zum Null-Tarif

Altenkirchen. Das Geld sichert wenigstens teilweise das, was die Kinder zum Leben brauchen, egal, ob es ums Essen, um eine ...

Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Wissen. Zukunftsweichen sowohl für den Naturschutz als auch den Tourismus stellte der Haupt- und Finanzausschuss in seiner ...

Digitale Beiträge zur Themenwoche Pflegeausbildung

Siegen/Region. Am Montag, dem 10. Mai startet die Themenwoche mit einem Statement der Bundesfamilienministerin Franziska ...

Weitere Artikel


VG-Bürgermeisterwahl Kirchen: Kandidaten jetzt offiziell – Conrad (CDU) gegen Hundhausen (SPD)

Kirchen. Seit Freitagabend (9. April) steht nun unverrückbar fest, wen die CDU und die SPD ins Rennen um die Nachfolge des ...

VG-Bürgermeisterwahl Kirchen: Das ist bisher über die Wahlkampf-Themen bekannt

Verbandsgemeinde Kirchen. Der Stadtbürgermeister Kirchens hat den zeitlichen Vorsprung seiner Nominierung durch den SPD-Gemeindeverbandsvorstand ...

Webinarreihe für kleine und mittlere Unternehmen

Koblenz. „Wir geben Tipps, Tricks und Methoden für die wichtigsten Bereiche der Arbeitgeberattraktivität und Rekrutierung ...

Umzug der Martin-Luther-Grundschule: Ab Sommer in der ehemaligen „Bertha“

Betzdorf. Für die Martin-Luther-Grundschule öffnet sich wenige Fußminuten entfernt zum neuen Schuljahr ein neues Kapitel. ...

Westerwaldwetter: Regnerisches Wochenende steht bevor

Region. Nach einem sommerlich anmutenden Märzende zeigt sich der April nun von seiner klassischen Seite. Mit der von Norden ...

Polizei warnt vor betrügerischen SMS und Rückrufaufforderungen

Region. In den Nachrichten werden zum Beispiel Paketsendungen oder Bonusminuten angekündigt. Die Nachrichten erhalten einen ...

Werbung