Werbung

Nachricht vom 12.04.2021    

Straßenverkehrszählung zum Erfassen der Verkehrsentwicklung

In diesem Jahr findet wieder die bundesweite Straßenverkehrszählung (SVZ) auf den Bundesfernstraßen statt. Das Land Rheinland-Pfalz wird diese Zählung auch für einige Landesstraßen übernehmen. Manuelle Zählungen auf Kreisstraßen sind in diesem Zusammenhang nicht vorgesehen.

Logo

Koblenz. Wie entwickelt sich der Verkehr in Deutschland? Um diese Frage beantworten zu können, lässt das Bundesverkehrsministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) alle fünf Jahre den Verkehr auf den Straßen zählen. Die Straßenverkehrszählung dient unter anderem der Ermittlung der sogenannten durchschnittlichen täglichen Verkehrsstärken (DTV). Diese Werte sind eine wesentliche Grundlage für Straßenplanungen und Verkehrsprognosen. Darüber hinaus kann man Aussagen zur Verkehrsentwicklung daraus ableiten.

Pandemiebedingt wurde die für das Jahr 2020 geplante bundesweite Zählung des Straßenverkehrs in das Jahr 2021 verschoben.

Da eine nochmalige Verschiebung nicht vertretbar wäre, wurden für den Gesundheitsschutz der Zähler und des Auswerte- oder Eingabepersonals durch die Auftragnehmer in diesem Jahr entsprechende Vorkehrungen getroffen, um unter anderem die Abstandsregeln einzuhalten. Hierzu zählen beispielsweise:

- Online-Schulungen,
- Vertragsabwicklung online,
- zusätzliche Räumlichkeiten für die Dateneingabe, zum Beispiel Mietcontainer,
- Entzerrung von Arbeitszeiten und so weiter

In Rheinland-Pfalz werden inzwischen die allermeisten der rund 6.400 Zählstellen elektronisch erfasst - durch in Leitpfosten integrierte Seitenradartechnik sowie mit Dauerzählstellen. Daher sind in diesem Jahr nur noch rund 540 Zählstellen manuell zu zählen, davon 460 auf Bundesautobahnen und Bundesstraßen.

Mit den manuellen Zählungen in Rheinland-Pfalz wurden vier Ingenieurbüros beauftragt, die derzeit die Zählungen vorbereiten, Zählpersonal anwerben und schulen, dessen Einsatz planen und überwachen und anschließend auch die Zähldaten eingeben. Unterstützt wird die manuelle Technik durch Videotechnik. Die Videoaufnahmen dienen dabei ausschließlich der quantitativen Erfassung des Verkehrs und werden im Anschluss vernichtet. Die Datenschutzregelungen werden hierbei beachtet.



Die Zählungen finden in diesem Jahr von April bis Oktober statt; Zähltage sind die sogenannten Normalwerktage (Dienstag, Mittwoch, Donnerstag), ausgewählte Freitage, Sonntage und Werktage in den Ferien, die jeweils zweimal gezählt werden.

In Rheinland-Pfalz starten die Zählungen am 20. April 2021. Die eingesetzten Zähler sind an ihren orangefarbenen Warnwesten erkennbar, wenn sie am Straßenrand oder auf Brücken die Fahrzeuge, unterschieden nach sieben verschiedenen Fahrzeugarten, in ihren Listen erfassen. Dabei werden keinerlei personenbezogene Daten erhoben.

Die Ergebnisse fließen bei der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) zusammen und liefern Daten für jeden Zählabschnitt des Bundesfernstraßennetzes. Diese bilden wichtige Basisdaten für die Verkehrsplanung. Darüber hinaus werden sie beispielsweise auch von Forschungsinstitutionen, Verbänden oder Bürgerinitiativen für Lärm- und Emissionsberechnungen oder für Mobilitätsstudien genutzt. Für die Verkehrsstatistik werden zusätzlich aus den Einzelergebnissen die Jahresfahrleistungen und die mittleren Verkehrsstärken für Autobahnen und Bundesstraßen – getrennt nach Bundesländern und Fahrzeugarten – ermittelt.

Nach dem Terminplan der BASt sollen die endgültigen Ergebnisse der Straßenverkehrszählungen im September 2022 vorliegen, so dass sie dann in bekannter Form, zum Beispiel als Karte, veröffentlicht oder auch in moderne Internetportale, wie den Mobilitätsatlas Rheinland-Pfalz unter www.verkehr.rlp.de, eingespielt werden können. (PM)


Mehr zum Thema:    Auto & Verkehr   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Inzidenz nähert sich der 100er-Marke

Am Freitag meldet das Kreisgesundheitsamt 24 neu festgestellte Corona-Infektionen für den Landkreis Altenkirchen. Das Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz als offizielle Meldestelle des Landes Rheinland-Pfalz für die Daten zur Corona-Pandemie gibt die Sieben-Tage-Inzidenz tagesaktuell mit 108,7 an. Der Wert für das Land sinkt auf jetzt 80,6.


Die Sporkenburg: Eine spätmittelalterliche Burgruine im Westerwald

Eine besonders beeindruckende Burgruine ist die Sporkenburg. Rund ein Kilometer südlich von Eitelborn ragen die Überreste der spätmittelalterlichen Burg hoch aus dem Wald hinaus. Ein Besuch lohnt sich definitiv, denn es gibt auch heute noch sehr viel in den alten Gemäuern zu entdecken.


Wissen: Rathausstraße und Holschbacher Straße im Fokus

Vollsperrung der Rathausstraße ab Oktober, Ausbau der Holschbacher Straße im Frühjahr 2022: In Wissen stehen gleich mehrere Großprojekte an, über die die Verkehrskommission am 12. Mai nähere Infos bekanntgab. Ein "Stadtteilgespräch Alserberg" soll im Juli stattfinden.


Die Eisbachhütte im Wippebachtal ist wieder hergerichtet

Die Eisbachhütte ist wieder intakt: Die Raststelle im Wippebachtal war verwittert und steht nun wieder in altem Glanz als Unterstand für Wanderer und Radfahrer bereit. Helfer haben mit einigem Aufwand die Feuchtigkeitsschäden am Dach beseitigt.


Der Hexenweg in Friesenhagen: Erlebnisweg über dunkle Zeiten im Wildenburger Land

Ein ganz besonderer Rundweg ist der Hexenweg in Friesenhagen. Auf knappen acht Kilometern erfährt man alles über die dunklen Jahre im Wildenburger Land, als die Hexenverfolgung auf ihrem Höhepunkt war und zahlreiche Menschen grausam verfolgt und schließlich hingerichtet wurden.




Aktuelle Artikel aus Politik


Windkraft in VG Kirchen: CDU und Grüne liefern sich Schlagabtausch

Verbandsgemeinde Kirchen. Vor einiger Zeit hatte die CDU in der Verbandsgemeinde Kirchen die Windkraft-Pläne der Ampelkoalition ...

Sprach-Kitas erhalten Unterstützung durch Bundesprogramm

Neuwied. Die drei Einrichtungen werden mit insgesamt 112.506 Euro ab dem 1. Juli 2021 gefördert“, dies teilt der CDU-Bundestagsabgeordnete ...

SPD-Ortsverein Wisserland würdigt Verstorbenen Horst Zeiler

Niederhövels. Zeiler stammt aus dem Dillgebiet in Mittelhessen und zunächst eine Forstlehre in Crottorf. Von 1954 bis 1956 ...

„Lasst die Kinder auf den Platz“ - Sportbeauftragter der VG Kirchen zu Corona-Beschränkungen

Verbandsgemeinde Kirchen/Region. Zwar ist kontaktloser Gruppensport für Kinder im Freien wieder möglich – allerdings nur ...

Verkehrskommission Wissen: Schulstraße, Köttinger Weg und Nordstraße waren Thema

Wissen. Lange schon beschäftigt die Anlieger der Verkehr im Köttinger Weg in Wissen. Auch aktuell schätzen sie die Situation ...

VG Kirchen: CDU-Bürgermeisterkandidat Conrad trifft ehemaligen Wirtschaftsförderer

Verbandsgemeinde Kirchen. Werner Becker, der bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2010 maßgeblich an dem Aufbau und der Strukturierung ...

Weitere Artikel


In Wissen und Kausen: Reservisten bieten Waffensachkundelehrgang an

Wissen/Kausen. Die Viruspandemie macht auch den heimischen Reservisten in ihren Aktivitäten arg zu schaffen. Der komplette ...

Friesenhagen: Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Fahrerin

Friesenhagen. Schließlich kam das Auto im linksseitigen Straßengraben zum Stillstand. Der entsprechenden Polizeimeldung zufolge ...

Wissener Kita und Grundschule verärgert Verkehrssituation: „Mittlerweile habe ich Angst“

Wissen. „Wir sind alle sprachlos und schockiert über den durchaus regen Verkehr, trotz der Zeiten eines Durchfahrtsverbotes ...

K 65: Vollsperrung bei Kaltau bis August

Forst. Die Bauarbeiten beginnen planmäßig am Montag, 19. April: Die festgestellten Schäden beeinträchtigen die Dauerhaftigkeit ...

Eine Fahrerflucht und zwei Wildunfälle

Wissen. Am Samstag, 10. April, passierte zwischen Katzwinkel und Elkhausen gegen 17.49 Uhr ein Unfall mit Fahrerflucht. Ein ...

Welttag des Buches: „Ich schenk dir eine Geschichte“

Betzdorf/Altenkirchen. Rund 550 Schüler aus Betzdorf und Altenkirchen freuen sich über den von der Stiftung Lesen in Zusammenarbeit ...

Werbung