Werbung

Nachricht vom 14.04.2021    

Katzwinkel: Corona-Drive-In-Testzentrum öffnet bald

Ab Montag, den 19. April, gibt es in der Glück-Auf-Halle in Katzwinkel eine Drive-In-Teststelle ohne Terminvereinbarung. Das kostenlose Angebot wird vom DRK umgesetzt. Montags, mittwochs und freitags werden hier von 18 bis 20 Uhr Corona-Schnelltests durchgeführt, für die das Fahrzeug nicht verlassen werden muss.

Symbolbild Pixabay

Katzwinkel. Das „Corona-Drive-In“ öffnet am Montag zum ersten Mal an der Glück-Auf-Halle in der Barbarastraße in Katzwinkel. Die Testungen sind kostenfrei und für alle Bürger mit Wohnsitz in Deutschland zugänglich. Montags, mittwochs und freitags werden hier von 18 bis 20 Uhr Tests durchgeführt. Das Fahrzeug muss dazu nicht verlassen werden. Die Teststelle garantiert demnach einen barrierefreien Ablauf.

Das Projekt wird umgesetzt vom DRK-Ortsverein Wissen, der aus den drei Bereitschaften Katzwinkel, Birken-Honigsessen und Wissen besteht und dessen Helfer und Helferinnen bisweilen auch im Impfzentrum tätig sind. Die innovative Teststelle wird nach einer Idee des Ortsbürgermeisters Hubert Becher und des DRKs nach Beauftragung des Kreisgesundheitsamts errichtet und auch von der Ortsgemeinde unterstützt.

Ein Test im Drive-In läuft wie folgt ab:

Bei der Ankunft an der Teststelle erhalten die Bürger und Bürgerinnen Formulare, die sie im eigenen Auto ausfüllen. Dazu ist das Mitführen eines gültigen Personalausweises erforderlich. Auf dem Ausweisdokument muss der Wohnsitz innerhalb Deutschlands angegeben sein. Ist das Ausfüllen der Formulare erfolgt, wird durch die Fahrenden das Warnblinklicht eingeschaltet, um den Mitarbeitern zu signalisieren, dass sie bereit sind. Es erfolgt eine Testung bei heruntergelassenem Fenster und unter Beachtung der erforderlichen Hygiene- und Schutzmaßnahmen. Danach kann die Teststelle umgehend verlassen werden, das Ergebnis wird per E-Mail zugestellt.



Da die Teststelle ausschließlich von ehrenamtlichen Helfern betrieben wird, ist es derzeit noch nicht möglich, tägliche Testungen anzubieten. Das Angebot kann und soll jedoch bei Bedarf ausgebaut werden.

Bei Fragen kann die Teststelle über teststelle@drkkatzwinkel.de oder 0151-57432844 kontaktiert werden. Hier können ebenso in dringenden Fällen und falls der Drive-In nicht genutzt werden kann Termine außerhalb der Zeiten, auch durch ein mobiles Team, vereinbart werden.

Somit bietet sich eine sichere, barrierefreie und besonders für nicht mobile Menschen geeignete Testmöglichkeit. (PM)

Kurzdarstellung des DRK zum Ablauf des PoC-Tests:
1. Bleiben Sie bitte im Auto sitzen
2. Anmeldung – wir kommen auf Sie zu
3. Ausgefüllt? – Schalten Sie Ihr Warnblinklicht ein
4. Test durchgeführt? – Bitte ausfahren
5. Sie bekommen Ihr Testergebnis schnellstmöglich per E-Mail.



Die Übersicht aller beim Land registrierten Teststellen mit Suchfunktion gibt es hier.


Mehr zum Thema:    Coronavirus   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Corona im AK-Land: 48 neue Infektionen von Freitag bis Sonntag, Inzidenz steigt

Von Freitag bis Sontag verzeichnet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen 48 weitere Neuinfektionen mit dem Corona-Virus: Am Samstag waren es neun, am Sonntag 39. Die Inzidenz steigt damit auf 151,4.


Nicole nörgelt – über das miese Punktespiel in der Zwei-Klassengesellschaft

Tja, jetzt ist sie also da, die neue Bundesverordnung. Und alle, die im letzten Jahr brav waren und sich an alle Einschränkungen gehalten haben, kucken in die Röhre. Finde ich das gut? Lassen Sie mich mal nachrechen.


Taxi-Fahrgast rastete in Scheuerfeld aus

Diese fälligen Gebühren werden die der Taxifahrt um ein Vielfaches übersteigen. Kurz vor Mitternacht war es zwischen einen betrunkenen jungen Fahrgast und Taxifahrer in Scheuerfeld zu Unstimmigkeiten gekommen. Letztlich landete der 22-Jährige in der Polizeizelle.


Backhaus Hehl und Hachenburger Brauerei erfinden Bierretter-Brötchen

Normalerweise sind eine Bäckerei und eine Brauerei zweierlei Paar Schuhe, doch wenn innovative Köpfe zueinanderfinden, dann kann aus dieser Allianz durchaus etwas nicht Alltägliches entstehen. Wie kam die Idee zum Bierretter-Brötchen zustande? Wir haben nachgefragt.




Aktuelle Artikel aus Region


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Kreis Altenkirchen. Derzeit sieht es nicht nach Lockerungen der Corona-Beschränkungen im AK-Land aus: Die Sieben-Tage-Inzidenz, ...

Max Walscheid: Der Radprofi aus dem Westerwald

Dierdorf. Wie viele Kilometer Max Walscheid schon auf zwei Rädern zurückgelegt hat? Diese Frage genau zu beantworten, ist ...

Unterhaltsvorschuss: Der „Familien-Servicepoint“ berät zum Null-Tarif

Altenkirchen. Das Geld sichert wenigstens teilweise das, was die Kinder zum Leben brauchen, egal, ob es ums Essen, um eine ...

Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Wissen. Zukunftsweichen sowohl für den Naturschutz als auch den Tourismus stellte der Haupt- und Finanzausschuss in seiner ...

Digitale Beiträge zur Themenwoche Pflegeausbildung

Siegen/Region. Am Montag, dem 10. Mai startet die Themenwoche mit einem Statement der Bundesfamilienministerin Franziska ...

Trotz Corona: „WoKiMen-Spendenlauf“ zugunsten der Tafel in Altenkirchen

Altenkirchen. Wegen Corona mussten viele Genehmigungen im Hinblick auf die Hygiene- und Abstandsvorschriften eingeholt werden, ...

Weitere Artikel


Corona: Auch Mischbetriebe können November- und Dezemberhilfen beantragen

Region. Vorausgegangen war ein "Hilferuf" eines Landwirts mit angeschlossener Gastronomie aus dem Wahlkreis an die heimische ...

NI: Der Wolf ist zurück, um zu bleiben

Quirnbach. „Die Rückkehr des Wolfes ist ein Gewinn für die biologische Vielfalt und das gesamte Ökosystem. Daher heißen wir ...

Zur digitalen "Heldenreise" aufbrechen


Gerade in Zeiten von Corona wurden viele Menschen mit großen Veränderungen oder schwerwiegenden Entscheidungen konfrontiert. ...

Jugendhilfeausschuss: Neues Gesetz krempelt viele Aspekte in Kitas um

Kreis Altenkirchen. Von Hause und damit kraft Gesetzes hält der Kreis Altenkirchen seine Hände über die Bedarfsplanung für ...

Kostenlose Corona-Schnelltests: Angebot in Daaden wird ausgebaut

Daaden. Die Testmöglichen in der Stadt Daaden werden erneut erweitert: Apothekerin Dr. Anna M. Grimm, Inhaberin der Markt ...

Wehbach: Relikte aus Erzbergbau und Hüttenwesen bald an Asdorftal-Radweg

Kirchen-Wehbach. Die Loren und Kokillen werden künftig auf einer Rasenfläche zwischen dem Asdorftal-Radweg und der Koblenz-Olper-Straße ...

Werbung