Werbung

Nachricht vom 08.11.2010    

Martinsmarkt in Wissen lockte Besucherscharen

Rund 50 Meter Quarkstollen auf der Wissener Rathausstraße sorgten für Furore beim diesjährigen Martins- und Antikmarkt in Wissen. Der Erlös ist für die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth bestimmt. Die Besucher füllten am Nachmittag die Innenstadt und gut gelaunte Händler und Geschäftsinhaber berichteten von einem hervorragenden Verlauf. Einkaufsbummel, Unterhaltung, Informationen und vieles mehr lockte und gefiel. Am frühen Abend setzte der Laternenumzug durch die Stadt den Schlusspunkt.

Beim Treffpunkt Wissen gab es durchweg positive Resonanz auf den diesjährigen Martinsmarkt. Der Losverkauf florierte und es gab viele Gewinner, die ihre Einkaufsgutscheine gleich umsetzen konnten. Hier im Einsatz: Geschäftsführerin Birgit Zimmermann und Jutta Klomann-Busch (von links). Fotos: Helga Wienand

Wissen. Am Nachmittag füllte sich die Stadt und die es herrschte dichtes Gedrängel in den Straßen. Der Antik- und Martinsmarkt mit dem verkaufsoffenen Sonntag bot für jeden etwas. Es gab gegen Abend durchweg zufriedene Gesichter, sowohl von den Markthändlern aber auch in den Geschäften.
Eine Aktion zwischen Regio-Bahnhof und dem Cafe M zog die Blicke und die Besucher an. Hier warteten 50 Meter köstlicher Quarkstollen auf Käufer. Der Erlös ging an die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth, Gabi Imhäuser und Alexandra Schleiden waren im Einsatz und am Abend war fast alles verkauft. Bäckermeister Dirk Müller und Edgar Köhler (LaKö) hatten in Kooperation den Stollen gebacken und für den guten Zweck zur Verfügung gestellt. Die verbliebenen Stollen wurden an die Kindertagesstätten der Verbandsgemeinde Wissen verteilt. "Das war eine tolle Aktion und wir sind hochzufrieden, unser Dank gilt allen, die dazu beigetragen haben", sagte am Abend Alexandra Schleiden.
Essen und Trinken gehörte wie immer dazu, und es gab gemütliche Plätzchen, wo man sich trotz des kühlen Wetters niederlassen konnte. So etwa in der Marktstraße, wo das Team von Flair, Home & More für ein stimmungsvolles Ambiente gesorgt hatte. Mit einem Feuerkorb und heißen Getränken sowie delikater Gulaschsuppe verwöhnte das Weinhaus Wallroth die Gäste.
Der Treffpunkt Wissen verkaufte Lose und hier gab es zahlreiche glückliche Gewinner, die Einkaufsgutscheine erhielten. „Wir sind hochzufrieden“, meinte Geschäftsführerin Birgit Zimmermann. Die Mischung zwischen dem Antikmarkt und den bewährten Marktständen sowie den Informationsausstellungen gefiel den Besuchern. Regina Exler von Rhein-Antik bot unter anderem silbernes Besteck aus alten Zeiten, Glas und englisches Porzellan an. Sie war mit dem Verlauf des Marktes zufrieden und freut sich auf den nächsten Markt in Wissen. Man konnte Axel Diehl (Westerwälder Klingenschmiede) beim Klingenschmieden zuschauen oder Christoph Buchen aus Schönstein bei der Holzbearbeitung. Informationen rund um Solarenergie oder die Versicherung gab es in den eigens bereitgestellten Infobussen. Auch hier zeigten sich die Aussteller mit den Besucherzahlen und der Resonanz höchst zufrieden. Beim Modehaus PK-Fashion herrschte dichtes Gedrängel am Nachmittag und die Familien nutzten die Möglichkeit des Einkaufs.
200 Martinsbrezel hatte der Treffpunkt bereit gestellt und sie wurden vom St. Martin an die Kinder verteilt. Kaufen, bummeln, genießen, die Besucher waren gut gelaunt und es gefiel. Für die nostalgische Stimmung sorgten am Nachmittag die Drehorgelspieler. Das Orchester mit Klaus Hüsch, Christel und Fritz Lang sowie Rudi Müller zauberten mit bekannten Melodien und dem unvergleichlichen Klang der Drehorgeln eine besondere Atmosphäre. Am Abend zog traditionell der Laternenzug mit der musikalischen Begleitung der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen zum Schützenplatz, wo das Martinsfeuer abgebrannt wurde. (hw)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       


Kommentare zu: Martinsmarkt in Wissen lockte Besucherscharen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Sternsinger-Aktion 2022 in Flammersfeld: Segen gebracht

Flammersfeld. In den nächsten Wochen ziehen immer wieder kleine Gruppe von Sternsinger durch die Ortsgemeinde, verteilen ...

IHK-Regionalbeirat für den Landkreis Altenkirchen freut sich auf die nächste Amtszeit

Altenkirchen. Die wiedergewählte IHK-Präsidentin Susanne Szczesny-Oßing benannte in der konstituierenden Sitzung der Vollversammlung ...

Neues Fortbildungsprogramm für pädagogische Fachkräfte bei der Kreisvolkshochschule

Region. „Gerade im Berufsfeld der Kinderbetreuung, das durch gesellschaftliche und rechtliche Veränderungen einer ständigen ...

Corona im AK-Land: 70 Neuinfektionen binnen 24 Stunden

Altenkirchen. Als geheilt gelten 8274 Menschen. Die für die Corona-Schutzmaßnahmen relevante landesweite Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz ...

Wohnung durchsucht: Verstoß gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz?

VG Altenkirchen-Flammersfeld. Das Ermittlungsverfahren ist bei der Staatsanwaltschaft Koblenz anhängig und wird von der Polizeiinspektion ...

Verwaltung und Gewerbetreibende: Gemeinsame Impfaktion bei Muli in Oberwambach

Oberwambach. Die Möglichkeit zur Impfung wurde, so die Verantwortlichen, gerne angenommen. Am Samstag wurden rund 650 Dosen ...

Weitere Artikel


Zum sechsten Mal den Meisterchortitel ersungen

Birken-Honigsessen. Zum sechsten Mal erreichte der Männergesangsverein "Sangeslust" Birken-Honigsessen den Titel: "Meisterchor ...

Eichelhardter Fußballfrauen haben Siegen nicht verlernt

Eichelhardt. Nach 3 sieglosen Spielen konnte der SSV Eichelhardt (Damen) nun wieder einen Erfolg erzielen. Auch wenn die ...

"Dezentrale Ausbildung vor Ort sichern"

Betzdorf. Um die guten Kontakte zur Schulleitung weiter zu pflegen, stattete jetzt der Landtagsabgeordnete Dr. Matthias Krell ...

Oscar-Preisträger besucht Pro AK

Wissen. Er ist Regisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent: Volker Schlöndorff. Am Donnerstag, dem 18. November, kommt er ...

Prinzessin Ute I. regiert die Wissener Narren

Wissen. "Wir haben ganz einfach aus dem "a" ein "e" gemacht", meinte Sitzungspräsident Rudolf Trapp kurz vor der Proklamation ...

Arag-Hauptgeschäftsstelle unter neuer Leitung

Altenkirchen. Seit 1. November leitet Mark Schellenberger die Arag-Hauptgeschäftsstelle in Altenkirchen. Die Niederlassung ...

Werbung