Werbung

Nachricht vom 14.04.2021    

Literaturwerkstatt Altenkirchen unter neuer "Feder-Führung"

Die Frühjahrs-Lesung der Literaturwerkstatt Altenkirchen am Sonntag, 11. April, brachte gleich zwei Neuerungen. Zum einen das Corona-geschuldete Online-Format, zum anderen gab der Leiter, Horst Liedtke, sein Amt turnusmäßig weiter an Sibylle Limbach, die für die nächsten zwölf Monate der organisatorische Kopf der Gruppe sein und die Treffen leiten wird.

Die Literaturwerkstatt Altenkirchen nimmt sich demnächst das Thema "Moderne Märchen" vor. (Symbolbild)

Altenkirchen. Diese blickt mit Spannung auf ihre neue Aufgabe. Ihr erklärtes Ziel ist es, die Literaturwerkstatt und ihre Autoren mehr unters Volk zu bringen, sprich bekannter zu machen. Die Zwangspause, die der Kunst- und Literaturbetrieb im Moment hinnehmen muss, will sie als Planungsphase für Lesungen in Kooperation mit Buchhandel und Gastronomie nutzen, um „nach Corona“ die Ideen umsetzen zu können.

Die Literaturwerkstatt ist ein offener Kreis unterschiedlichster Menschen und Charaktere in der Altersgruppe U20 bis Ü80 Jahren, die die Freude am Schreiben verbindet. Ein Einstieg ist jederzeit möglich, die Teilnahme ist kostenlos und neue Gesichter und Ideen jeden Alters sind willkommen. Anmeldungen nimmt das Haus Felsenkeller entgegen, das die Plattform für die monatlichen Treffen bietet.

Momentan finden die Treffen der Literaturwerkstatt digital, immer am ersten Mittwoch eines Monats, statt, wobei auch in der Videokonferenz ein reger Austausch über die vorgetragenen Texte erfolgt. Jedes Treffen steht unter einem bestimmten Motto, für den Termin am 5. Mai lautet es „Die Wette“.



Des Weiteren gibt es den „Literarischen Stammtisch“, bei dem nicht Texte, sondern Themen und Ideen rund ums Schreiben besprochen und Projekte geplant werden. Auch dieser soll im Mai erstmals digital stattfinden, um die nächste Gemeinschaftsarbeit „Moderne Märchen zu(m)Hören“ zu konkretisieren. Ziel ist es, neue, moderne Märchen zu schreiben oder alte Märchen in die heutige Zeit zu übertragen und „hörbar“ zu machen.

So soll nach den Postkarten-Krimis des letzten Jahres, die auch als Adventskalender im AK-Kurier erschienen sind, ein weiteres Produkt der Literaturwerkstatt entstehen, das sich vom klassischen Buch-Format abhebt.
Weitere Informationen zur Literaturwerkstatt Altenkirchen und den Schreibenden finden sich hier.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Erschütternd: Leukämie-kranke Ida aus Wissen für Autobetrug instrumentalisiert

Region. Karin Ermert, die mit ihrem Mann Jochen das Autohaus Kamp in Wissen betreibt, ist "einfach erschüttert", wie sie ...

Nach dem Brandanschlag: Bürgerbüro und Sozialamt im Rathaus Altenkirchen öffnen wieder

Altenkirchen. Für einen barrierefreien Zutritt wird weiterhin auf das Bürgerbüro im Rathaus Flammersfeld verwiesen. Eine ...

In Altenkirchen wiedereröffnet : "Café inklusiv" folgt auf "Café Weinbrenner"

Altenkirchen. 6 Uhr am Mittwochmorgen (26. Januar): Gerade erst die Pforten geöffnet, betritt bereits Sekunden später der ...

Kirchen: Schließung der Impfstelle auf Parkdeck – Krankenhaus schafft Alternative

Kirchen. Ab dem 29. Januar stellt die Impfstelle des DRK-Krankenhauses in Kooperation mit der Verbandsgemeinde und Stadt ...

Forstarbeiten: Moltkestraße in Betzdorf teilweise vollgesperrt

Betzdorf. Die historischen Hallen stehen unter Denkmalschutz und sollen im Rahmen des Projektes "Betzdorfs neues Innenstadtquartier" ...

Westerwälder Rezepte - Blecheweise Hefekuchen immer samstags

Dierdorf. Unsere Redakteurin erinnert sich lebhaft: Da Hefekuchen Zeit zum Aufgehen braucht, wurde am Morgen zuerst eine ...

Weitere Artikel


Finanzamt informiert: Kurzarbeitergeld und Steuern

Region. Vielen Betroffenen ist nicht bewusst, dass sie dadurch verpflichtet sind, gegebenenfalls erstmalig, eine Einkommensteuererklärung ...

Die Abfallwirtschaft informiert: Wie gefährlich sind Zigarettenstummel für die Umwelt?

Kreis Altenkirchen. Die Filter der Zigaretten bestehen aus Celluloseacetat. Die Zersetzung dieses Kunststoffes kann je nach ...

CDU-Mudersbach: Bruder von Maik Köhler (†) neuer Vorsitzender

Mudersbach. Auf Einladung des CDU-Kreisvorsitzenden Michael Wäschenbach fand nun die Jahreshauptversammlung des Mudersbacher ...

Online-Konzert „Street Life“: Letzte Chance, Karten zu gewinnen!

Altenkirchen. Ein ungewöhnliches Konzert erwartet die Zuschauer: Die Band um Mastermind Patrick Lück brennt vor Vorfreude, ...

Westerwälder Rezepte: Wasserspatzen mit Bärlauch

Region. Das Rezept für die Wasserspatzen stammt aus Uromas Zeiten und ist sehr einfach zuzubereiten. Die Wasserspatzen schmecken ...

Bankkunden profitieren von Mitglieder-Cashback

Hachenburg. In einer starken Gemeinschaft profitieren alle und jeder bekommt ein Stück vom Kuchen. Bei den Mitglieder-Plus-Versicherungen ...

Werbung