Werbung

Nachricht vom 15.04.2021    

Das DRK Erste-Hilfe-Programm startet wieder

Der DRK-Kreisverband Altenkirchen startet wieder unter Berücksichtigung aller Hygieneregeln und Corona-Verordnungen sein Erste-Hilfe-Programm. Seit mittlerweile vier Monaten durften keine Kurse angeboten werden.

Das DRK Altenkirchen startet wieder sein Erste-Hilfe-Kursprogramm. Foto: DRK Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. „Immer wieder ging der Lockdown in die Verlängerung“, so Ausbildungsbeauftragter Jörg Gerharz. Der „Schulungsstau“ von Führerscheinanwärtern oder Betriebshelfern ist immens. Geplante oder bereits ausgebuchte Kurse mussten immer wieder abgesagt werden.

Die meisten Betriebe hatten jedoch Verständnis für die unfreiwilligen Stornierungen seitens des DRKs. Enttäuscht waren eher die Führerscheinanwärter. Diese konnten ihre Fahrerlaubnis nicht erhalten, da der hierfür notwendige Erste-Hilfe-Kurs fehlt. „Wir hoffen, dass der Inzidenzwert bald sinkt oder zumindest nicht weiter steigt, so dass wir weiterhin unsere Erste-Hilfe-Schulungen durchführen dürfen“, so Jörg Gerharz.


Anzeige

Die Kursgestaltung verläuft Corona-konform, so verzichtet man zum Beispiel auf das Üben der Atemspende am Übungsmodel. Viele Gruppenarbeiten fallen der Kontaktbeschränkung zum Opfer. Leider überwiegt im Unterricht die Theorie, die praktischen Erste-Hilfe-Übungen sind auf ein Minimum begrenzt.

Erst-Hilfe-Kurse können online über die Homepage des DRK-Kreisverbandes gebucht werden. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Vier Neuinfektionen seit Montag

Seit Montag gibt es vier weitere Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen. Deren Gesamtzahl seit Pandemiebeginn liegt damit bei 4950. Eine Person ist in stationärer Behandlung. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 5,4.


"Fußball hilft": Bekannte Fußballer spielten in Neitersen zugunsten der Flutopfer

Die Planungszeit war extrem sportlich: "Wir haben die Entscheidung sehr kurzfristig getroffen", so Marco Schütz von den Wiedbachtaler Sportfreunden Neitersen (WSN). Nach einigen Telefonaten, so die Organisatoren, stand fest, dass die Traditionself von Bayer Leverkusen auf die "Emma" kommt, um für die Flutopfer Spenden zu sammeln.


Für Kurzentschlossene: Autowallfahrt von Selbach nach Marienthal steht an

Selbach feierte zu Ehren der Heiligen Anna als Schutzpatronin der örtlichen Kapelle schon zum zweiten Mal einen festlichen Gottesdienst unter freiem Himmel. Für Kurzentschlossene: Am Donnerstag, 29. Juli, steht die traditionelle Autowallfahrt nach Marienthal an.


Schulkinder nahmen ihren Abschied aus der Adolph Kolping Kita Wissen

"Auf zu neuen Ufern": Das war das Motto der Abschiedsfeier für die Schulkinder aus der katholischen Adolph Kolping Kindertagesstätte in Wissen. Mit einem Gottesdienst, einem üppigen Frühstück und viel Spiel und Spaß haben die künftigen Grundschüler ihre Kindergartenzeit beendet.


Aufbau von E-Ladeinfrastruktur: Bis zu 80 Prozent Förderung für Unternehmen

Man sieht sie immer mehr, die Kennzeichen mit einem „E“ am Ende, die darauf hinweisen, dass das Fahrzeug entweder teil- oder vollelektrisch unterwegs ist. Die Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen weist auf attraktives Förderprogramm hin, das Unternehmen beim Einrichten von Ladestationen unterstützen kann.




Aktuelle Artikel aus Region


Altenkirchener Traditionsgaststätte Hirz wird abgerissen

Altenkirchen. Sie war über Jahrzehnte nicht nur Anlaufpunkt für viele Schüler auf dem Weg zum und vom Bildungszentrum auf ...

Geschütztes Gebiet in Gefahr? BI Hümmerich informiert über Windpark-Pläne

Region. Eingeladen zu dieser Veranstaltung mit exzellentem Blick auf den Hümmerich sind interessierte Bürger der Region, ...

Arbeitsmarkt weiter auf Erholungskurs

Region. Im Juli 2021 sinkt die Zahl der arbeitslosen Menschen im Bereich der gesamten Agentur für Arbeit Neuwied - sie umfasst ...

Für Kurzentschlossene: Autowallfahrt von Selbach nach Marienthal steht an

Selbach. Und auch diesmal passte man sich notgedrungen den aktuellen Coronaregeln an. Als wunderbar geeignete Stelle für ...

Umfrage: Haben kreiseigene Unternehmen Bedarf an dualen Hochschulabsolventen?

Altenkirchen. Wer nach dem Schulabschluss ein Studium beginnen möchte, hatte bis vor einigen Jahren nur die Wahl des klassischen ...

Corona im AK-Land: Vier Neuinfektionen seit Montag

Kreis Altenkirchen. Als genesen gelten 4831 Menschen, kreisweit sind aktuell 18 Personen positiv auf eine Corona-Infektion ...

Weitere Artikel


Digitales Azubi-Speeddating: Per Video-Call zum Ausbildungsplatz

Altenkirchen. Über 20 Unternehmen aus verschiedenen Branchen freuen sich über viele Bewerber, die auf der Suche nach geeigneten ...

Erstes Kind erhält Baum im MUTABOR-eigenen Wald

Hamm (Sieg). In Hamm (Sieg) leitet Melanie Kalenka eine Wohngruppe mit sieben Jungen im Alter von sieben bis siebzehn Jahren, ...

Autos, Wohneigentum und mehr: Serie von Sachbeschädigungen in Betzdorf

Betzdorf. Die Polizei berichtet über eine ganze Serie von Sachbeschädigungen, die sich in den letzten Wochen (März, April) ...

Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld organisiert Schnelltests in sieben Orten

Altenkirchen. Seit gut einem Monat, genauer gesagt seit dem 8. März, haben alle Rheinland-Pfälzer ohne Symptome die Möglichkeit, ...

Corona im AK-Land: 41 Neuinfektionen, Inzidenz bei 159,9

Altenkirchen. Die tagesaktuellen Zahlen und Entwicklungen zur Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen (Stand: 15. April, 15.30 ...

Nach technischen Komplikationen: Websites der Kuriere laufen wieder korrekt

Region. Die Seiten von AK-Kurier, WW-Kurier und NR-Kurier luden heute entweder nur langsam oder gar nicht. Teilweise „verschwanden“ ...

Werbung