Werbung

Nachricht vom 18.04.2021    

Junge Union verteidigt Erwin Rüddel gegen Kritik der Jusos

Pierre Fischer und Caroline Brömmelhues: Die Jusos im Kreis Neuwied sollten endlich mit dem "Negative Campaigning*" aufhören und zur Sacharbeit zurückkehren.

Logo Junge Union

Neuwied. In den letzten Wochen haben die Jusos im Kreis Neuwied immer wieder versucht, durch verschiedenen Pressemitteilungen, Unwahrheiten zu verbreiten und Stimmung gegen den Bundestagsabgeordneten des Wahlkreises Neuwied/Altenkirchen, Erwin Rüddel (CDU), zu machen. Wir veröffentlichten zuletzt: Jusos Faktencheck zu Rüddels Impfmärchen.

"Wir vertreten die Meinung, dass weder Zeit noch Ort passend sind, um mit politischer Rhetorik und dem Verbreiten von Unwahrheiten Wahlkampf auf Kosten von fundierten Fakten zu machen. Daher fordern wir die Jusos Neuwied auf zur Sacharbeit zurückzukehren“, so die beiden JU-Nachwuchspolitiker, Pierre Fischer (Waldbreitbach) und Caroline Brömmelhues (Windhagen).

Unter anderem werfen die Jusos Erwin Rüddel vor, dass er mit den ,,Sorgen der Menschen“ spiele, "Verantwortung abwälze“ und "falsche Behauptungen zur Impfsituation im Land“ verbreite.



"Wir sehen in diesen Vorwürfen eine gezielte Form von "Negative Campaigning“, mit dem Ziel, den politischen Gegner in ein schlechtes Licht zu rücken, um das eigene Ansehen zu erhöhen.

In der jetzigen Situation halten wir es für äußerst gefährlich, fundierte Fakten mit dieser billigen Rhetorik zur torpedieren. Stattdessen fordern wie die Jusos auf, sich mit der lahmenden Impfterminvergabe in Rheinland-Pfalz auseinanderzusetzen“, so die beiden Nachwuchspolitiker.

Abschließend sollten wir zusammen an Lösungen arbeiten, anstatt angebliche Probleme aufzuzeigen, öffentlich anzuprangern oder gar zu erfinden. So ist Kritik zwar meist nicht nur gerechtfertigt, sondern auch ausdrücklich erwünscht, wenn diese doch konstruktiv ist und zur Verbesserung einer Lage beitragen kann. Persönliche Fehden und „Negative Campaigning“ gehören allerdings nicht dazu.
(PM/red)

Anmerkung der Redaktion:
*Campaigning ist die Kunst, alle Register ziehen zu können, um Menschen dazu zu bewegen, ihr Verhalten, ihr Denken oder ihre Einstellung zu ändern, damit ein Ziel erreicht werden kann.



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Politik


Wissen: Pflegekammer scheidet nach wie vor die Geister

Wissen. Die Einrichtung der Pflegekammer in Rheinland-Pfalz im Jahr 2016 sorgt nach wie vor für kontroverse Diskussionen. ...

Marienstatt: Wanderung als Statement gegen Chinas Tibet-Politik

Streithausen. Bei „Fit for Tibet“ handelt es sich um eine Aktion der „Tibet Initiative Deutschland“ – einer Nichtregierungsorganisation, ...

CDU-Jugendorganisation Westerwald: Kein Verständnis für endlose Personaldebatten

Hachenburg. Bei ihrer jüngsten Versammlung im Hachenburger Parkhotel wählte die Junge Union (JU) im Westerwaldkreis Delegierte ...

B8 Ortsumgehungen: Auch in Hasselbach formiert sich Widerstand

Hasselbach. Hasselbach betreffen nämlich gleich zwei Teilprojekte der im Bundesverkehrswegeplan 2030 geplanten B8-Ortsumgehungen: ...

Reduzierung Bereitschaftsdienste: Kassenärztliche Vereinigung beschwichtigt

Region. Wie die Kuriere mehrfach berichteten rief die seit Anfang Oktober umgesetzte Reduzierung der Erreichbarkeit in den ...

Bietet der Bundesverkehrswegeplan Voraussetzung für bessere Infrastruktur in der Region?

Berlin/Region. „Im Vorfeld des aktuellen Bundesverkehrswegeplans von 2016 habe ich mich gemeinsam mit den Kommunen, dem Land ...

Weitere Artikel


VG Altenkirchen-Flammersfeld: Online-Terminvergabe fürs Bürgerbüro

VG Altenkirchen-Flammersfeld. „Das Bürgerbüro ist einer der publikumsintensivsten Bereiche der Verwaltung. Insbesondere jetzt ...

Polizei Wissen meldet mehrere Unfälle

VG Wissen. Schon am Freitag, 16. April, krachte es auf der K69: Ein 19-Jähriger war gegen 15 Uhr mit seinem 3er-BMW von Mühlental ...

Intensivstationen Kirchen und Hachenburg: „Wir sind am Anschlag“

Kirchen/Hachenburg. Der Blick auf das Intensivbettenregister im Internet täuscht. Massiv sogar offenbar. Für das Krankenhaus ...

Der monatliche Abschlag für Strom oder Gas ist zu hoch?

Region. „Die Höhe des Abschlags berechnet der Energieversorger hauptsächlich über den Energiepreis und den Energieverbrauch ...

Alsdorf: Unbekannte entsorgen illegal Badewanne, Kühlschrank und Bauschutt

Alsdorf. Bei dem illegal entsorgten Müll handelt es sich um einen größeren Kühlschrank (Made in Australia), eine Badewanne ...

Neues Mannschaftstransportfahrzeug für die Feuerwehr Horhausen

Horhausen. Im Einsatzfall werden mit diesem Fahrzeug hauptsächlich Einsatzkräfte zur Einsatzstelle gebracht. Eine weitere ...

Werbung