Werbung

Nachricht vom 19.04.2021    

Bierstube Etzbach: Margerita Kotlinski feiert Jubiläum

Von Angela Göbler

Eigentlich hatte sich Margerita Kotlinski ihr Jubiläumsjahr ein bisschen anders vorgestellt: Seit 25 Jahren ist sie nun schon Wirtin und Lokalbesitzerin, aber wie alle anderen Gastronomiebetriebe ist auch ihre Bierstube Margerita in Etzbach derzeit geschlossen, wann sie wieder öffnen darf, weiß die Betreiberin nicht. Wenigstens Oliver Rohrbach von der IHK Altenkirchen durfte kurz vorbeischauen und eine Jubiläumsurkunde überreichen.

Auch wenn die Jubiläumsfeier ausfiel: Margerita Kotlinski freute sich trotzdem über die Jubiläumsurkunde der IHK aus den Händen von Oliver Rohrbach. Foto: IHK

Etzbach. Dass sie mal eine eigene Gaststätte besitzen würde, hätte Margerita Kotlinski ohnehin nicht gedacht, als sie 1989 aus Oberschlesien nach Deutschland kam. Aushilfsweise arbeitet sie in einer Pizzeria – „und dabei bin ich hängengeblieben“, schmunzelt sie heute. 1996 führt sie das „Lindenstübchen“ in Hamm, 1998 geht es in Etzbach weiter, damals noch als Pizzeria. „Wir hatten einen Koch aus Syrien, ein toller Mensch“, erinnert sie sich. Ansonsten ist das Lokal ein Familienbetrieb, Ehemann, Sohn und Tochter arbeiten mit, wo es geht. „Die Anfangsjahre waren gar nicht so einfach“, erzählt Margerita Kotlinski von ihren ersten Schritten als selbstständige Gastronomin. „Alle Gerichte musst du im Kopf haben und den Lieferservice organisieren und es muss ruckizucki gehen, damit die Gäste nicht warten müssen.“

Spaß gemacht hat ihr der Trubel trotzdem, aber inzwischen serviert sie schon lange keine Pizzen mehr. Seit rund zehn Jahren betreibt sie ihr Lokal als „Bierstube Margerita“: „Wir sind zur kleinen Kneipe auf unserer Straße geworden“, meint die Wirtin augenzwinkernd. Für Etzbach ist die Gaststätte aber ein echter Gewinn: „Ich war überrascht, wie viele Leute mir erzählt haben, wie wichtig die Bierstube für den Ort ist“, zeigt sich auch Oliver Rohrbach von der IHK beeindruckt. Margarita Kotlinski bleibt dagegen bescheiden: „Es gibt halt sonst keine Wirtschaft in Etzbach. Klar, dass da alle zu uns kommen.“



Endlich wieder Gäste an ihrem Tresen haben zu dürfen, kann die Gastronomin kaum noch erwarten: Im März 2020 musste sie wegen der heraufziehenden Pandemie ihr Lokal schließen, konnte im Mai unter strengen Auflagen zwar kurzzeitig wieder aufmachen, aber seit November steht nun wieder alles leer. „Wir haben einen kleinen Biergarten, das war im Sommer ein echter Segen“, unterstreicht sie und hofft, auch in diesem Sommer ihren Gästen dort wieder ein kühles Bier servieren zu dürfen. Auch wenn die Wiedereröffnung derzeit – wie für alle Gastronomen – noch in den Sternen steht…


Lokales: Hamm & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Die Entscheidung ist gefallen: "Das Fest" heißt nun "1. Betzdorfer Rummel"

Betzdorf. Es wird in diesem Jahr kein klassisches Schützenfest in Betzdorf geben. Aber Rummel auf dem Schützenplatz mit Vogelschießen ...

Kunst im Garten: Besondere Aktion in Betzdorf für Kunst- und Gartenliebhaber

Betzdorf. Ein neugieriger Frosch mit riesengroßen Augen, festgehalten auf einem Gemälde, schaute verblüfft auf die zahlreichen ...

Hachenburg: Fahrraddiebstahl, Verkehrsunfallflucht und Sachbeschädigung an Auto

Hachenburg. Wer hat am Montag ein Fahrrad gestohlen, das vor einer Arztpraxis in der Saynstraße abgestellt war? Wer kann ...

Hövels: Sascha Fischer löst Gabriele Schmidt als Hauswart des Bürgerhauses ab

Hövels. Fast elf Jahre war Gabriele Schmidt die gute Seele des Bürgerhauses in Hövels. In all den Jahren kümmerte sie sich ...

"Androiden" - eine etwas andere Kunstausstellung im Stöffel-Park in Enspel

Enspel. Bei Martin Rudolph, dem Geschäftsführer des Stöffel-Parks und seinem Team, findet man immer ein offenes Ohr, wenn ...

Lagerfeuergespräch in Alsdorf: Mit mobiler Jugendpflegerin ins Gespräch kommen

Region. Darum soll es an der Grillhütte in Alsdorf am 8. Juli zwischen 18 und 21.30 Uhr gehen: Die neue mobile Jugendpflegerin ...

Weitere Artikel


SWR4 besucht mit Live-Musik Seniorenheime in der Region

Kreis Altenkirchen. Vor den Fenstern der Einrichtungen gibt es für die Bewohner ein kleines Konzert mit SWR-Kollegin Marion ...

Öffnung von Zoos kann bestehen bleiben

Berlin / Region. Damit entkräftet der Parlamentarier Befürchtungen von Betreibern solcher Einrichtungen, dass ihnen erneut ...

Corona: DRK richtet weiteres Testzentrum in Nauroth ein

Nauroth. Angewendet wird ein PoC-Schnelltest mittels Nasen-Rachen-Abstrich. Das Testergebnis liegt nach 15 bis 20 Minuten ...

Intensivstationen Kirchen und Hachenburg: „Wir sind am Anschlag“

Kirchen/Hachenburg. Der Blick auf das Intensivbettenregister im Internet täuscht. Massiv sogar offenbar. Für das Krankenhaus ...

Polizei Wissen meldet mehrere Unfälle

VG Wissen. Schon am Freitag, 16. April, krachte es auf der K69: Ein 19-Jähriger war gegen 15 Uhr mit seinem 3er-BMW von Mühlental ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld: Online-Terminvergabe fürs Bürgerbüro

VG Altenkirchen-Flammersfeld. „Das Bürgerbüro ist einer der publikumsintensivsten Bereiche der Verwaltung. Insbesondere jetzt ...

Werbung